checkAd

PENTAX Medical Europe erweitert Produktpalette Wahlmöglichkeiten unterstützen Gesundheitsdienstleister

HAMBURG und TOKYO, 2. Dezember 2021 /PRNewswire/ -- Innovative Endoskopielösungen anzubieten, bedeutet anzuerkennen, dass Mediziner verschiedene Möglichkeiten benötigen, um ihre Patienten den individuellen Bedürfnissen entsprechend und damit optimal zu behandeln. PENTAX Medical erweitert daher sein Portfolio und gibt Medizinern und Gesundheitsdienstleistern die Wahl. Ein breites Produktangebot sorgt dafür, dass alle Patienten bestmöglich behandelt werden können und das Infektionsrisiko sinkt. Im Produktportfolio enthalten ist das Bronchoskop PENTAX Medical ONE Pulmo für den Einmalgebrauch. In Kürze kommen das Slim-DEC-Duodenoskop (ED32-i10; OE-A65), PlasmaTYPHOON+ und das PENTAX-Medical-DEC-Hygienepack hinzu.

PlasmaTYPHOON+ and PlasmaBAG system

Michael Unger, General Manager Marketing, Product and Business Development EMEA, erläutert: „Unser Hauptziel ist es, Gesundheitsdienstleistern mehr Wahlmöglichkeiten und zusätzliche Optionen zu bieten, damit sie jeden Patienten so gut wie möglich behandeln können, sei es bei Routineuntersuchungen oder im Notfall. Als intelligenter Innovator in diesem Bereich bieten wir smarte und neue Lösungen für die bestmögliche Behandlung von Patienten. Eine Verbesserung der Hygiene und der Patientensicherheit ist wie immer zentral für unsere Forschung und Entwicklung."

Die beste Lösung wählen: optimierte Trocknung und Aufbewahrung

Bei Routinebehandlungen sorgen wiederverwendbare und teilweise wiederverwendbare Endoskope in Kombination mit einer Endoskoptrocknung und -aufbewahrung mit dem PlasmaTYPHOON- und PlasmaBAG-System dafür, dass sich das Infektionsrisiko minimieren lässt, während gleichzeitig die Behandlungsleistung optimiert wird, sodass jede Untersuchung erstklassige Bilder liefert. PENTAX Medical bietet jetzt auch eine CO2-neutrale PlasmaBAG an, bei der sämtliche CO2-Emissionen des Herstellungsprozesses ausgeglichen werden.

In diesem Monat kommt die 2. Generation des PlasmaTYPHOON-Systems auf den Markt, PlasmaTYPHOON+.[1] Beide Systeme beschleunigen die Aufbereitung der Endoskope, da sich die für das Trocknen benötigte Zeit dank ihnen im Minuten- statt im Stundenbereich bewegt. Gleichzeitig bleiben die Endoskope so bis zu 31 Tage steril.[2] Das PlasmaTYPHOON+ der neuesten Generation sorgt sogar für eine noch kürzere Trocknungsdauer von lediglich 1–3 Minuten. Die Handhabung ist intuitiver als bisher, was das Prozedere sicherer und auch einfacher macht. Insgesamt reduziert der geringe Platzbedarf für das Trocknen und Lagern der Endoskope die Kosten und den insgesamt benötigten Raum erheblich. Zudem erleichtert PlasmaTYPHOON+ die täglichen Abläufe mit ausgedruckten und digitalen Datenaufzeichnungen, die eine nahtlose Rückverfolgbarkeit ermöglichen und für Audits verwendet werden können.

Seite 1 von 3


Wertpapier



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: PR Newswire (dt.)
02.12.2021, 15:48  |  93   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

PENTAX Medical Europe erweitert Produktpalette Wahlmöglichkeiten unterstützen Gesundheitsdienstleister HAMBURG und TOKYO, 2. Dezember 2021 /PRNewswire/ - Innovative Endoskopielösungen anzubieten, bedeutet anzuerkennen, dass Mediziner verschiedene Möglichkeiten benötigen, um ihre Patienten den individuellen Bedürfnissen entsprechend und damit optimal …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel