checkAd

Psychedelics Report US-Regierung hebt Produktionsziele für Psychedelika erneut an

Anzeige
Washington 02.12.2021 - Die US-Behörde DEA hat erneut die Produktionsziele für psychedelische Erzeugnisse angehoben. Es ist bereits die zweite Anpassung binnen weniger Wochen.

Die US Drug Enforcement Administration hat binnen weniger Wochen die Produktionsziele für psychedelische Erzeugnisse zum zweiten Mal angehoben. Der Schritt wird begründet mit dem wachsenden Bedarf an solchen Erzeugnissen in der Forschung, sowie im Export.

Dabei sind die Anpassungen teils drastisch und machen deutlich, wie sehr sich das Umfeld für Psychedelika geändert hat. In den vergangenen Monaten haben einige große Städte psychedelische Erzeugnisse legalisiert. In Oregon wurde der Konsum im vergangenen Jahr vollständig legalisiert. Die Metropole Seattle im Nachbarstatt Washington ist diesen Schritt ebenfalls gegangen.

Die DEA teilte nun mit, dass die jüngsten Produktionsquoten die Nachfrage aus der Medizin, von Wissenschaft und Forschung und der Industrie in den USA, sowie die Exportnachfrage decken dürfte.

Die Anpassungen sind dabei teils erheblich. Besonders deutlich wird dies, wenn man die Entwicklung bei Psilocybin betrachtet, diejenige Substanz, die in Magic Mushrooms wirkt. Hier wurden für das Jahr 2021 ursprünglich 30 Gramm für das Gesamtjahr vorgesehen. Nun plant die DEA mit einer Nachfrage von 8.000 Gramm im nächsten Jahr.

Ähnlich stellt sich dies bei MDMA dar. Hier wurden für 2021 ursprünglich 50 Gramm geordert. Mittlerweile sollen es 8.200 Gramm sein.

Die Entwicklung in den USA kommt rasant voran. Die Freigabe der Substanzen in einigen Städten und in Oregon kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Substanzen von der DEA weiterhin in der strengsten Kategorie eingestuft wird, womit jeglicher medizinischer Nutzen abgesprochen wird. Vor dem Hintergrund der Forschungserkenntnisse ist dies kaum noch zu halten. Allerdings ist die DEA hier langmütig, denn auch Cannabis wird in der Kategorie 1 eingestuft, obgleich Dutzende Bundesstaaten die medizinische Nutzung zulassen.


Die Legalisierung von Cannabis war und ist sozial und ökonomisch einer großer Schritt nach vorn. Es entstehen neue Wirtschaftszweige, Steuereinnahmen steigen und Konsumenten kommen aus der Legalität und das gesellschaftliche Stigma des Konsums geht immer weiter zurück.

Dass es dabei nicht bleiben dürfte, scheint klar, wenn man sich die Entwicklungen im Bereich der Psychedelika vor Augen hält. Auch hier hat in den vergangenen Jahren ein Umdenken stattgefunden und Forschung und Medizin haben begonnen, den therapeutischen Nutzen von LSD und halluzinogenen Pilzen in der Behandlung von Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen zu untersuchen. Der Markt für entsprechende Therapien ist riesig, was das Wachstum dieser Industrie beschleunigen dürfte. Das Volumen könnte auf 100 Mrd. USD anwachsen, wenn die Potentiale psychedelischer Therapien in der Breite erkannt werden.

Die Profiteer-Empfehlung Levitee Labs Inc. (WKN: A3C3DQ) hat dieses Potential erkannt und verfügt über ein breites Dienstleistungsportfolio im Wellness-Bereich, mit dem das Ziel verfolgt wird, Behandlungen mit psychedelischen Arzneimitteln und Therapien zu entwickeln. Levitee Labs verfügte zum Ende des zweiten Quartals über 10,6 Mio. CAD an Barbeständen und erwartet für das kommende Jahr einen Umsatz von 22,8 Mio. CAD. Diesen Erwartungen steht eine Bewertung von nur rund 41,0 Mio. CAD gegenüber. In der Peer Group wird die ATAI Life Sciences mit mehr als zwei Milliarden US-Dollar bewertet, während der Umsatz auf Sicht von sechs Monaten nur bei rund 19,9 Mio. USD lag, der mit einem Lizenzdeal generiert wurde.

Levitee Labs Inc.: Our Business Model
Quelle: www.leviteelabs.com

Dem gegenüber steht bei Levitee Labs ein Portfolio an Wellness-Unternehmen, die einen positiven Cashflow vorweisen können. Dazu zählen Levitee Clinics, Block MD, Levitee Pharmacies, Earth Circle Organics und Sporeo. Levitee Labs hat zudem einen Vorvertrag zur Übernahme von 51 Prozent an einer Sucht- und Compounding-Apotheke in Calgary unterzeichnet, die es dem Unternehmen ermöglicht, eigene Arzneimittelmarken aufzubauen.

Ein weiterer Vorvertrag zur Übernahme eines Unternehmens, das im Genehmigungsprozess von Health Canada weit fortgeschritten ist, eröffnet Levitee Labs die Möglichkeit, Zugang zu Substanzen wie Psilocybin, MDMA, Ketamin, LSD und DMT zu erhalten. Die Strategie von Levitee Labs – Akquise – Integration – Wachstum – wird deutlich durch die Pipeline von Übernahmezielen, die einen Gesamtumsatz von 500 Mio. CAD und ein kumuliertes EBITDA von 100 Mio. CAD aufweisen.

Levitee Labs Inc. plant weiterhin, der Psychedelic Business Association beizutreten und mit Lobby-Gruppen in Ländern wie Großbritannien, den USA und Südafrika, aber auch der Europäischen Union zu kooperieren, um eine Anpassung der Rechtsvorschriften in Kanada zu forcieren.

Am 18. Oktober teilte Levitee Labs mit, dass man eine Partnerschaft mit Adracare Inc. eingegangen ist. Das Unternehmen gehört zu Well Health Technologies und wird Levitee Zugang zu End-to-End Praxismanagementtools von Well bieten. Dies umfasst auch die Telemedizinplattform, sowie die den Beitritt von Levitee zum Netzwerk von Well Health. Mit der Partnerschaft mit Adracare wächst Levitee Labs‘ Fähigkeit, mehr Patienten zu versorgen und Gesundheitsdienste anzubieten. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/3aQenSe

Am 21. Oktober hat Levitee Labs mitgeteilt, dass man eine Kreditfazilität über bis zu 12 Mio. CAD abgeschlossen habe. Das besicherte Darlehen wurde von RiverFort Global Capital arrangiert und soll bei Levitee Labs zur Unterstützung künftiger Übernahmen im Bereich Kliniken, Apotheken und psychische Gesundheit eingesetzt werden. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/3m9Dwhs

Levitee Labs hat am 28. Oktober einen Einblick in die Übernahmestrategie gegeben. Kürzlich wurde eine Absichtserklärung zur Mehrheitsbeteiligung an einer Suchtapotheke in Calgary unterzeichnet. Die Kliniken des Unternehmens sollen zudem um weitere Fachgebiete erweitert werden, um Patienten mit Begleiterkrankungen von Sucht und psychischen Erkrankungen zu helfen. Dabei geht es um die Bereiche Psychiatrie, Kardiologie, Endokrinologie und Gastroenterologie. Einen weiteren, sehr vielversprechenden Bereich, sieht Levitee Labs in der Fragmentierung und mangelnden Digitalisierung des Gesundheitssektor. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/313xy9A

Die Profiteer-Empfehlung Levitee Labs hat am 9. November erste Zahlen für September und Oktober 2021 vorgelegt. Das Unternehmen meldete für die beiden Monate einen konsolidierten und ungeprüften Umsatz von 1,553 Mio. CAD. Dabei entfielen 28,1 Prozent des Umsatzes auf Levitee Clinics, 40,7 Prozent auf Levitee Pharmaceutics und 31,1 Prozent auf Earth Circle Organics und andere Wellness-Produkte. Der CEO und Gründer von Levitee Labs, Pouya Farmand, teilte mit, dass Levitee Labs nun der größte nicht-staatliche Anbieter von Suchtbehandlungen in Alberta ist - mit mehr als 35.000 Patienten. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/306TVLt

Weiterhin hat Levitee Labs am 8. November mitgeteilt, dass man eine Absichtserklärung zum Kauf einer Mehrheitsbeteiligung an einer Zubereitungsapotheke unterzeichnet habe. Levitee Labs will demnach 51 Prozent an einer Forschungs- und Entwicklungs-Compounding-Apotheke in Calgary erwerben. Dort liegt der Fokus auf der Herstellung von intranasalem Ketamin, sublingualen Präparaten, Formulierungen zur äußerlichen Anwendung, sowie anderen Produkten der Marke Levitee. Die Übernahme wurde erstmals am 12. Oktober gemeldet. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/3obSpzp

Am 15. November gab Levitee Labs bekannt, dass die Expertin Noha ElSayed zum Executive Director von Levitee Clinics und Levitee Pharmacies in der Region Alberta ernannt wurde. ElSayed kann auf jahrelange Erfahrung aus leitenden Positionen bei Einzelhandelsapotheken und Krankenhäusern zurückblicken und ist Mitglied in mehreren spezialisierten Gesundheitsnetzwerken. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/3FjXGvJ

Levitee Labs Inc. (WKN: A3C3DQ) ist noch nicht auf dem Schirm der breiten Masse von Investoren, da das Unternehmen erst im Juli dieses Jahres an die Börse gegangen ist. Hieraus ergibt sich ein günstiges Einstiegsszenario in einer Zukunftsbranche, die eine starke Entwicklung zeigen dürfte. Wie sich Levitee Labs in Kanada aufstellt und wie man dort das Wachstum vorantreiben will, lesen Sie hier: https://bit.ly/3FZY1Vw


Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Levitee Labs Inc. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens Levitee Labs Inc. und hat kurzfristig die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!




Wertpapier



Nachrichtenquelle: Shareribs
02.12.2021, 17:58  |  115   |   

Disclaimer

Psychedelics Report US-Regierung hebt Produktionsziele für Psychedelika erneut an Washington 02.12.2021 - Die US-Behörde DEA hat erneut die Produktionsziele für psychedelische Erzeugnisse angehoben. Es ist bereits die zweite Anpassung binnen weniger Wochen. Die US Drug Enforcement Administration hat binnen weniger Wochen die …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel