checkAd

Der erste Future Minerals Summit in Saudi-Arabien soll der Welt das Investitionspotenzial der Länder des Nahen Ostens, Zentralasiens und Afrikas im Bereich Bergbau vor Augen führen

  • Ein Rundtischgespräch auf Ministerebene im Vorfeld der Veranstaltung wird Führungskräfte aus 25 Ländern zusammenbringen, um eine neue Ära des Bergbaus in diesen dynamischen Regionen zu gestalten
  • Minister und weltweit führende Bergbauexperten aus dem öffentlichen Sektor, der Privatwirtschaft, von Investoren und multilateralen Organisationen als Redner bestätigt

RIAD, Königreich Saudi-Arabien, 2. Dezember 2021 /PRNewswire/ -- Das Ministerium für Industrie und Bodenschätze gab heute weitere Einzelheiten zum Future Minerals Summit (FMS) bekannt, der vom 11. bis 13. Januar 2022 in Riad stattfinden soll. Dazu gehören aktuelle Informationen zu den Referenten und Einzelheiten zu einem hochrangigen Rundtischgespräch auf Ministerebene.

Eine Reihe von Ministern und mehr als 50 hochkarätige Redner wurden für den Gipfel bestätigt, darunter Mark Bristow, Präsident von Barrick Gold, Robert Friedland, Gründer und Co-Vorsitzender von Ivanhoe Mines, Eric Cantor, Geschäftsführer von Moelis & Company, Andrew Forrest, Vorsitzender der Fortescue Metals Group; Andrew Liveris, Vorsitzender von Lucid Motors; Roy Harvey, Präsident und CEO von Alcoa; Jeremy Weir, Vorsitzender und CEO von Trafigura; Marco Lambertini, Generalsekretär des WWF; Thomas Kaplan, Vorsitzender von Novagold; Jeffrey Dawes, CEO von Komatsu Mining Corp; Rohitesh Dhawan, CEO des International Council on Mining and Metals; und Peter Leon, Partner bei Herbert Smith Freehills und einer der weltweit führenden Bergbauanwälte.

Seine Exzellenz Khalid Al-Mudaifer, Vizeminister für Bergbauangelegenheiten, sagte dazu: „Das Kaliber der Redner, die bereits für den Future Minerals Summit zugesagt haben, zeigt das enorme Interesse an den neuen Grenzen des Bergbaus, zu denen der Nahe Osten, Zentralasien und Afrika gehören. Dieser Teil der Welt wird eine entscheidende Rolle bei der Deckung der exponentiell wachsenden weltweiten Nachfrage nach wichtigen Mineralien spielen, die in einer kohlenstoffarmen Gesellschaft benötigt werden. Das Gipfeltreffen bietet eine zentrale Anlaufstelle, auf der die Länder von Experten von Weltrang lernen können, wie sie eine nachhaltige Industrie aufbauen können, und auf der Investoren und Bergbauunternehmen eingehende Kenntnisse über das enorme geologische Potenzial der Regionen erhalten können."

Seite 1 von 2


Wertpapier



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: PR Newswire (dt.)
02.12.2021, 17:55  |  131   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Der erste Future Minerals Summit in Saudi-Arabien soll der Welt das Investitionspotenzial der Länder des Nahen Ostens, Zentralasiens und Afrikas im Bereich Bergbau vor Augen führen Ein Rundtischgespräch auf Ministerebene im Vorfeld der Veranstaltung wird Führungskräfte aus 25 Ländern zusammenbringen, um eine neue Ära des Bergbaus in diesen dynamischen Regionen zu gestalten Minister und weltweit führende Bergbauexperten aus dem …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel