checkAd

Internationales Finanzforum veröffentlicht globalen Finanz- und Entwicklungsbericht 2021

GUANGZHOU, China, 4. Dez. 2021 /PRNewswire/ -- Das International Finance Forum (IFF) hat heute den Global Finance and Development Report 2021 (GFDR) und den Global Green Finance Development Index (GGFDI ) zusammen mit Länderrankings veröffentlicht.

„Dies ist das erste Jahr, in dem die IFF den GFDR-Bericht veröffentlicht, und er wird in Zukunft jedes Jahr während der globalen IFF-Tagung erscheinen", erklärte Zhuang Juzhong, Chefökonom der IFF und ehemaliger stellvertretender Chefökonom der Asiatischen Entwicklungsbank. „Der Bericht zielt darauf ab, eine jährliche Bewertung der globalen Wirtschaftstrends und -aussichten, der Finanzentwicklung und -innovation vorzunehmen, langfristige Herausforderungen und politische Fragen auf der Grundlage länderübergreifender Daten zu behandeln und schließlich die internationale Diskussion und Zusammenarbeit zu fördern", fügte Zhuang hinzu.

Der GFDR besteht aus drei Kapiteln:

Kapitel 1: Globale Wirtschaftsaussichten, Risiken und politische Prioritäten. Dieses Kapitel enthält die neuesten Informationen über die COVID-19-Pandemie und die jüngste Entwicklung der Weltwirtschaft sowie eine Bewertung der wirtschaftlichen Aussichten, Risiken und politischen Prioritäten. Er fordert die Weltgemeinschaft auf, zusammenzuarbeiten, um die Einführung von Impfungen zu beschleunigen und die Ungleichheit bei den Impfstoffen zu beseitigen, einen reibungslosen Übergang in der Währungspolitik zu gewährleisten, Handelsspannungen zu beenden, den ökologischen Aufschwung zu fördern und Länder mit niedrigem Einkommen zu unterstützen.

Kapitel 2: Globaler Entwicklungsindex für grüne Finanzen und Länderranking. Dieses Kapitel befasst sich mit den jüngsten globalen Entwicklungen im Bereich der grünen Finanzen und stellt GGFDI mit Länderrankings vor. Der gemeinsam vom IFF und der Central University of Finance and Economics in China entwickelte GGFDI ist ein quantitatives Maß für den Fortschritt bei der Entwicklung grüner Finanzen auf Länderebene und konzentriert sich auf drei Bereiche: Politik und Strategie, Produkte und Märkte sowie internationale Zusammenarbeit. Der GGFDI gibt auch Aufschluss über die Entwicklung der grünen Finanzen in den 55 größten Volkswirtschaften der Welt bis Ende 2020.

Kapitel 3: Fahrplan zur globalen Kohlenstoffneutralität und Chinas Maßnahmen. In diesem Kapitel werden die Maßnahmen zur Umgestaltung der globalen Energiesysteme und Industriesektoren sowie die politischen Maßnahmen, die zur Erreichung der im Pariser Abkommen festgelegten 2°C- und 1,5°C-Klimaziele erforderlich sind, überprüft und bewertet. Er fasst auch Chinas technische Lösungen und politische Optionen zur Erreichung der Dual-Carbon-Ziele zusammen.

Mit dem Start von GFDR und GGFDI regt die IFF weitere globale Diskussionen über Maßnahmen an, die zur Beendigung der Pandemie, zur Verringerung der Risiken für die weltweite wirtschaftliche Erholung, zur Förderung umweltfreundlicher Investitionen, zur Bekämpfung des Klimawandels und für eine integrativere und nachhaltigere Entwicklung erforderlich sind.

Den vollständigen Bericht finden Sie unter http://iff.org.cn/uploads/2021GAM/GFAD-report20211202.pdf

 




0 Kommentare
Nachrichtenagentur: PR Newswire (dt.)
04.12.2021, 05:01  |  101   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Internationales Finanzforum veröffentlicht globalen Finanz- und Entwicklungsbericht 2021 GUANGZHOU, China, 4. Dez. 2021 /PRNewswire/ - Das International Finance Forum (IFF) hat heute den Global Finance and Development Report 2021 (GFDR) und den Global Green Finance Development Index (GGFDI ) zusammen mit Länderrankings veröffentlicht. …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel