checkAd

Medaro erzielt die bisher besten Ergebnisse aus seinem Extraktionsverfahren von Lithium aus Hartgestein

-          Das Unternehmen berichtet bedeutende handelsübliche Qualität und Labormengen von Nebenprodukten, die die Kosten der Lithiumproduktion ausgleichen könnten

 

VANCOUVER, BC (6. Dezember 2021) —Medaro Mining Corp. (CSE: MEDA) (OTC: MEDAF) (FWB: 1ZY) (Medaro oder das Unternehmen), ein vielseitiges Mineralexplorationsunternehmen und Joint Venture-Partner (JV) von Global Lithium Extraction Technologies Inc., freut sich, eine jüngste Leistungssteigerung in der innovativen sauberen Explorationstechnologie des Unternehmens zu berichten, die sich positiv auf die allgemeine Kosteneffektivität der Lithiumproduktionsmethode des Unternehmens auswirken wird.

 

Medaros wichtigstes Entwicklungsziel ist die Produktion von Spodumen-Konzentraten größerer mineralogischer Reinheit und die Steigerung des Ertrags an Lithium aus einem Spodumen-Konzentrat beliebiger mineralogischer Reinheit. Außerdem beabsichtigt das Unternehmen, die Kosten der Lithiumextraktion aus Spodumen-Konzentrat zu senken und hochwertige Nebenprodukte aus dem in Spodumen vorhandenem Aluminium und Silizium zu produzieren – all dies, um die allgemeinen Produktionskosten zu senken.

 

Wie vor kurzem berichtet, besteht das Verfahren von Medaro in einer auf einem thermochemischen Lösungsmittel basierten Extraktionsmethode, die Lithiumkarbonat (Li2CO3) und / oder Lithiumhydroxid (LiOH) schnell aus verschiedenen (LiAlSi2O6-reichen) Spodumen-Konzentraten produziert. Die früheren Ergebnisse, die eine konsistente Gewinnung von 90 % für Lithium und 30 % für Aluminium anzeigten, wurden jetzt übertroffen, und Medaro freut sich, die neusten validierten Gewinnungsraten von zwischen 95 % und 100 % für beide Elemente bekanntzugeben.

 

Mit diesen vielversprechenden Extraktionsprozentzahlen kommen die zugrundeliegenden Wirtschaftsfaktoren, basierend auf der Produktionsart und den daraus resultierenden Nebenproduktmengen, ins Spiel. Beim Medaro-Verfahren reagieren Spodumen und Kohlendioxid, um getrennte Massen von Lithiumcarbonat, Aluminiumoxid und Siliziumdioxid zu bilden. Die für den Betrieb „ideale“ chemische Reaktion für diese Transformation ist 2LiAlSi2O6 + CO2 → Li2CO3 + Al2O3 + 4SiO2. Bei der Ausführung dieser Reaktion kann bewiesen werden, dass die Produktion von 1 Tonne Lithiumkarbonat zur Koproduktion von 1,380 Tonnen Aluminium und 3,253 Tonnen Silizium, beide potenziell in handelsüblicher Qualität, führt.

Seite 1 von 4


Nachrichtenquelle: IRW Press
06.12.2021, 13:04  |  213   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Medaro erzielt die bisher besten Ergebnisse aus seinem Extraktionsverfahren von Lithium aus Hartgestein -          Das Unternehmen berichtet bedeutende handelsübliche Qualität und Labormengen von Nebenprodukten, die die Kosten der Lithiumproduktion ausgleichen könnten  VANCOUVER, BC (6. Dezember 2021) —Medaro Mining Corp. (CSE: MEDA) (OTC: MEDAF) …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel