checkAd

Eileen Liebig Online Event Box Hochschwanger zum Mio.-StartUp

Mit der Ausbreitung des Coronavirus stand die Wirtschaft und das öffentliche Leben beinahe überall still. Unternehmen stellten auf Remote Work-Modelle um, wenn sie konnten.

Andere mussten Ihre Arbeit vollkommen einstellen. Die Krise traf viele Menschen schwer.

Genau in dieser Zeit war Eileen Liebig hochschwanger und ihre Event-Agentur stand auf Grund der Umstände still. Dann begann ihre Erfolgsgeschichte mit der Online Event Box. Aus der Krise heraus gründete die junge Mutter, baute innerhalb von wenigen Tagen ihr neues StartUp auf und erwirtschaftet heute einen Millionenumsätze. 

Frau Liebig, Sie sind mit Ihrem neuen StartUp Online Event Box mitten im ersten Lockdown gestartet. Wie kam es zu dieser Entscheidung und wie lief es für ihr Unternehmen seitdem?

„Es ging alles ziemlich schnell: von einem Tag auf den anderen gingen in der Veranstaltungsbranche die Lichter aus. Mit meiner eigenen Event-Agentur Mias Dias Event GmbH & Co. KG habe ich die Auswirkungen der Maßnahmen direkt gespürt. Alle Veranstaltungen und Messen wurden abgesagt. Ich wollte den Teilnehmern der abgesagten Veranstaltungen als Alternative ein Paket als Überraschung zukommen lassen. Einen Anbieter, der die Idee nach meinen Vorstellungen umsetzen konnte, gab es nicht. Also fuhr ich selbst los, kaufte Produkte und Verpackungsmaterial und schickte die ersten Boxen mit Snacks, Getränken und Geschenken oder Artikeln, die individuell vom Kunden gewünscht wurden, einfach selbst ab. Und damit war der Grundstein für die Online Event Box gelegt.

Ich nutzte mein Netzwerk und holte mir die richtigen Experten heran, um die Webseite aufzubauen, die Boxen zusammenzustellen und zu fotografieren und alles für den Vertrieb über das Internet zu organisieren. In nur 72 Stunden war die Online Event Box live. Inzwischen zählen wir acht Mitarbeiter und generieren einen Umsatz von mehr als einer Million Euro.“

Welche Erfahrungen waren bei der Gründung, besonders in dieser Krisenzeit wichtig für Sie, damit sie diese Entwicklung schaffen konnten?

„Ich war im 6. Monat schwanger und bereitete mich auf meine anstehende Elternzeit vor. Aber statt mich aktiv aus dem Geschäftsalltag herausziehen, startete ich nochmal voll durch. Nichts hatte mehr mit dem klassischen Geschäft einer Veranstaltungsagentur zu tun und wir haben als Online-Dienstleister komplett neu gestartet.

Es war eine enorme Erleichterung, dass ich auf bestehende Unternehmensstrukturen aufbauen und mich voll auf die operativen Prozesse konzentrieren konnte. Herausfordernd waren dabei der Aufbau des Einkaufs, der Logistik und des Kundenservice. Es wurden neue Mitarbeiter eingestellt, Abläufe definiert und die jeweiligen Aufgaben verteilt. Schon nach kurzer Zeit habe ich die operative Steuerung an meine Mitarbeiter übertragen und konnte einen Teil der Verantwortung abgeben.

Nach der Geburt war es mein Ziel den beruflichen Erfolg und das persönliche Glück zu vereinen. Im operativen Alltagsgeschäft bin ich weiterhin übergeordnet eingebunden. Aber ich konzentriere mich stärker auf die Entwicklung neuer Geschäftsideen und strategische Ausrichtung des Unternehmens.“

Begeisterung pur - Wertschätzung mithilfe der Online Event Boxen zeigen. Quelle: online-event-box.de

Ihr Geschäftsmodell ist besonders für räumlich getrennte Gruppen besonders spannend. Erklären Sie uns bitte kurz die vielfältigen Aspekte der Online Event Box.

„Die Online Event Box bindet den Teilnehmer direkt ein und macht jedes virtuelle Zusammensein zu einem wahren Happening; egal, ob Konferenz, Seminar, Mitarbeiterversammlung oder Kundenveranstaltung. Für jeden Anlass kann sich der Kunde eine individuelle Box zusammenstellen oder einfach eine vorgefertigte Box aussuchen, die jedem Teilnehmer per Post zugesendet und gemeinsam am Veranstaltungstag geöffnet wird.

Wir setzen auf gesunde und regionale Produkte von nachhaltig und sozial engagierten Anbietern, die üblicherweise nicht im Supermarkt zu finden sind. Bei uns landen nicht nur gerettete Lebensmittel in der Box, sondern auch wildeste Popcorn-Variationen, verrückte Limo-Sorten oder „glückliches“ Bier. Besonders beliebt sind auch die individuellen Willkommens- oder Grußbotschaften und spaßigen Mitmach- oder Aktivitätskarten. Auch vorgefertigte Materialien und Unterlagen für Seminare oder Schulungen kann man in die Boxen packen. Auf Wunsch gestalten wir die ganze Box in den Unternehmensfarben durch gefärbtes Seidenpapier oder Füllmaterial und prägen das Logo der Firma auf die Box – selbstverständlich werden diese, wie auch alle anderen Boxen, klimaneutral gedruckt und versendet und nehmen an unserem Nachhaltigkeitsprogramm teil, bei dem wir für jede Box einen Baum pflanzen lassen.

Zu jeder Online Event Box kann auch das passende Event-Modul dazugebucht werden. Mit einem virtuellen Bar- oder Quizabend, einer Wein- oder Popcorn-Verkostung wird damit jede Online-Veranstaltung zu einer ganz besonderen Erfahrung.“

Zu Ihren Kunden gehören große Player wie Amazon, Google, Vodafone und Deloitte. Wie können solche Branchengiganten von Ihnen profitieren?

„Wir haben völlig unterschiedliche Kunden – vom anwachsenden Start-up mit steigenden Mitarbeiterzahlen, die unsere Onboarding-Box als Abo bestellt haben bis hin zu Großkunden mit über 1.000 Teilnehmern, die individuelle Event-Boxen für eine Online-Veranstaltung benötigen. Doch egal, welche Anfrage wir erhalten, alle Kunden haben eine Herausforderung: Mitarbeiter oder Teilnehmer arbeiten vermehrt von Zuhause und nutzen Online-Angebote von Firmen und Veranstaltern.

Präsenzveranstaltungen sind unter bestimmten Auflagen zwar wieder möglich, aber die Teilnehmer sind noch immer vorsichtig und besorgt oder haben andere Bedenken. Viele Veranstaltungen werden dadurch als sogenannte Hybrid-Events aufgesetzt. Dabei können die Teilnehmer selbst entscheiden, ob sie direkt anwesend sein oder sich online einwählen oder nur an ausgesuchten Terminen oder Vorträgen teilnehmen wollen. Dies ist für Unternehmen ein besonders attraktives Konzept, das den Mitarbeitern Freiheiten bei der Entscheidung zur Teilnahme einräumt. Die Firmen sparen dadurch Kosten für teure Geschäftsreisen und Mitarbeiter wichtige Zeit im Arbeitsalltag. Genau auf diesen Trend setzt die Online Event Box und findet kundenorientierte Lösungen entsprechend der speziellen Bedürfnisse – ganz egal, ob online, live oder hybrid.“

Gründerin und Geschäftsführerin Eileen Liebig. Quelle: PR

Die Digitalisierung wurde durch die Pandemie enorm gepusht, New Work und hybride Prozesse sind mittlerweile vielenorts Standard. Inwieweit kommen bei alldem digitalen Leben analoge Dinge zu kurz?

„Die voranschreitende Digitalisierung lässt uns immer weniger Raum für die persönliche Interaktion. Jedem, der sich im öffentlichen Raum bewegt, wird es nicht entgangen sein, dass viele nur noch auf das Handy starren, statt auf die eigene Umgebung und Mitmenschen zu achten. Und auch im beruflichen Umfeld ist man permanent über alle Geräte und Plattformen verfügbar und enorm gestresst, weil es keine Trennung mehr zwischen Arbeit und Freizeit gibt. Durch die räumlichen Trennungen sind auch beruflich oftmals nur noch virtuelle Treffen möglich. Genau hier bringen wir auch durch unsere Boxen wieder analoge Aspekte in digitale Treffen.
Ich persönlich versuche in meiner Position als Gründerin darauf zu achten und setze weiterhin auch auf persönliche Treffen, um zu sehen, wie es meinen Mitarbeitern geht und was sie persönlich bewegt.

Gleichzeitig hat die Digitalisierung einen enormen Vorteil: der Arbeitsalltag kann wesentlich effizienter und flexibler gestaltet werden. Als erfolgreiche Unternehmerin und fürsorgliche Mutter habe ich davon enorm profitiert. So schaffe ich meine Arbeit und kann gleichzeitig allen familiären Verpflichtungen nachkommen.“

Die Weihnachtszeit ist für Sie sicher eine der wichtigsten Zeiten des Jahres. Wie bereiten Sie sich auf diese besondere Zeit vor?

„Seit einigen Monaten bereiten wir uns auf die anstehende Weihnachtzeit vor. Die Logistik hat die Verpackungsprozesse optimiert, um mehr Boxen verpacken zu können. Der Einkauf ist die Lieferanten frühzeitig angegangen und hat das Lager aufgefüllt. Unsere Regale sind voll von winterlich gestalteten Boxen, weihnachtlichen Verpackungsmaterialien, leckeren Bio-Lebkuchenfiguren oder unserem eigens kreierten alkoHOHOHOlfreien Glüh-Vino im 0,33 Liter-Boxenformat. Die saisonalen Aktions-Boxen sind bereits online und können direkt über unsere Webseite oder den Kundenservice bestellt werden.

Und um das Ganze noch spannender zu gestalten, haben wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht. Mit der Zuschaltung zu einer Rentierfarm können die Mitarbeiter bei der Weihnachtsfeier im Büro oder von Zuhause an einer weihnachtlichen Rentierfütterung teilnehmen, ohne den weiten Weg zum Stall auf sich nehmen zu müssen. Der Weihnachtsmann kann auch zur Online-Bescherung eingeladen werden, wenn alle die Boxen gemeinsam öffnen, und im Anschluss findet ein virtueller Bar-Abend mit winterlichen Getränken, Glühwein-Verkostung oder anderen weihnachtlichen Überraschungen statt und läutet die Weihnachtszeit stimmungsvoll ein.“

Der Jahreswechsel steht an, daher ist ein Blick in das kommende Jahr spannend. Was planen Sie für 2022 und mit welcher Vision gehen Sie in das neue Jahr?

„Im Moment entstehen neue Kooperationen mit anderen Unternehmen, die die bestehende Infrastruktur für eigene Angebote nutzen wollen. So können Anbieter selber eine Box im eigenen Markenstil entwerfen und Produkte aussuchen. Dabei berät die Online Event Box mit ihrer Erfahrung und kann gut einschätzen, was für Kunden attraktiv ist und hilft bei Bestückung und Versand der Boxen an die Kunden, die über die Anbieter im eigenen Online-Shop zu finden sind.

Persönlich waren die letzten Monate sehr prägend, gerade die Gründung mitten in der Schwangerschaft und der Aufbau meiner Firma während der Elternzeit. Hier möchte ich meine Erfahrungen teilen und schreibe ein Buch, das Anfang nächsten Jahres rauskommt. Dabei ich einen Einblick, wie Gründer es schaffen können, das berufliche und private Glück zu vereinen.“



Wertpapier



0 Kommentare
Gastautor: Seyit Binbir
07.12.2021, 12:31  |  704   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Eileen Liebig Online Event Box Hochschwanger zum Mio.-StartUp Mit der Ausbreitung des Coronavirus stand die Wirtschaft und das öffentliche Leben beinahe überall still. Unternehmen stellten auf Remote Work-Modelle um, wenn sie konnten.