checkAd

Eröffnung des Imperial Springs International Forum 2021 in Guangzhou, China

GUANGZHOU, China, 8. Dezember 2021 /PRNewswire/ -- Unter dem Motto „Multilateralismus 2.0: Globale Zusammenarbeit in der Zeit nach der Pandemie" fand am 5. und 6. Dezember das Imperial Springs International Forum 2021 in der südchinesischen Stadt Guangzhou statt.

Die Veranstaltung zog über 150 Gäste aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft aus mehr als 30 Ländern an, darunter etwa 30 ehemalige Staatschefs, Regierungschefs und Leiter internationaler Organisationen, 60 international renommierte Experten und Wissenschaftler, etwa 20 ausländische Botschafter und Vertreter internationaler Organisationen in China. Die Teilnahme an dem Forum erfolgte über ein hybrides Format online und vor Ort. Die Teilnehmer nutzten die Gelegenheit für einen intensiven Meinungsaustausch über Multilateralismus, die Weltordnungspolitik und Zusammenarbeit.

Chau Chak Wing, Präsident der Australia China Friendship and Exchange Association, Vorsitzender der Asien-Pazifik-Region des World Leadership Alliance - Club de Madrid President's Circle, Co-Vorsitzender des Nizami Ganjavi International Center Global Circle, betonte, auch wenn die COVID-19-Pandemie die persönliche Kommunikation stark eingeschränkt habe, sei der Freundeskreis des Imperial Springs International Forum noch enger geworden, mit tieferem Verständnis und größerem Konsens. Denn wir alle schätzen die Welt und die Menschheit nach wie vor und übernehmen mehr Verantwortung für sie.

Ban Ki-moon, ehemaliger Generalsekretär der Vereinten Nationen und Ehrenmitglied des Club de Madrid, erklärte, unsere größten Herausforderungen werden auch in Zukunft im Wesentlichen von globaler Natur sein. Wir brauchten Lösungen, die auf einer verstärkten multilateralen Zusammenarbeit, Nachhaltigkeit, Partnerschaft und Solidarität beruhen.

Danilo Türk, Präsident der World Leadership Alliance - Club de Madrid und ehemaliger Präsident von Slowenien, erklärte, die grundlegende Realität bestehe darin, dass die wichtigsten Probleme der heutigen Welt globale Lösungen erfordern und daher der Multilateralismus der richtige Weg sei. Wir haben keine Wahl, wir müssen die multilaterale Zusammenarbeit als einen notwendigen Mechanismus für die Zukunft betrachten, und wir müssen sie verbessern, wir müssen uns ändern, den Mechanismus verbessern, und darüber werden wir im Rahmen des Imperial Springs International Forum diskutieren.

Das Imperial Springs International Forum hat erfolgreich sechs aufeinanderfolgende Sitzungen zu den Themen „Multilateralismus und nachhaltige Entwicklung", „Förderung von Reformen und Öffnung, Förderung von Win-Win-Kooperation", „Weltordnungspolitik und Chinas Perspektive", „Inklusive, nachhaltige und belastbare Städte in der Neuen Seidenstraße", „Die Neue Seidenstraße für neue Chancen und neue Kooperationen" und „Wirtschafts- und Handelsbeziehungen China-Australien"  abgehalten. Die ausführlichen Diskussionen machten das Forum besonders erfolgreich. Sein Ruf und Einfluss in und außerhalb Chinas sind gewachsen.

Vaira Vike-Freiberga, ehemalige Präsidentin von Lettland, Co-Vorsitzender des Nizami Ganjavi International Center und ehemaliger Präsident des Club de Madrid, erklärte, das Imperial Springs International Forum beschäftige sich seit seiner Gründung sich mit Fragen von weltweiter Bedeutung. Daran können sich unterschiedliche Länder aus allen Teilen der Welt beteiligen und nach gemeinsamen Nennern suchen, die zu einem konstruktiven Handeln für das Wohlergehen und die Zukunft der Menschheit führen.

 




0 Kommentare
Nachrichtenagentur: PR Newswire (dt.)
08.12.2021, 05:42  |  68   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Eröffnung des Imperial Springs International Forum 2021 in Guangzhou, China GUANGZHOU, China, 8. Dezember 2021 /PRNewswire/ - Unter dem Motto „Multilateralismus 2.0: Globale Zusammenarbeit in der Zeit nach der Pandemie" fand am 5. und 6. Dezember das Imperial Springs International Forum 2021 in der südchinesischen Stadt …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel