checkAd
Devisen: Euro steigt auf knapp 1,13 US-Dollar
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Euro steigt auf knapp 1,13 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Mittwoch von seinen Verlusten am Vortag erholt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1295 US-Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1256 Dollar festgesetzt.

Zur Wochenmitte dürften Impulse durch Konjunkturdaten weitgehend ausfallen. In der Eurozone und den USA stehen nur sehr wenige Wirtschaftszahlen auf dem Programm. Daten mit größerer Marktbedeutung werden nicht erwartet. Allerdings äußern sich einige ranghohe Zentralbanker, darunter EZB-Präsidentin Christine Lagarde und ihr Stellvertreter Luis de Guindos./bgf/eas




Nachrichtenagentur: dpa-AFX
08.12.2021, 07:33  |  107   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Devisen Euro steigt auf knapp 1,13 US-Dollar Der Euro hat sich am Mittwoch von seinen Verlusten am Vortag erholt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1295 US-Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag …

Anzeige

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel