checkAd

Plug Power Charttechnische Lage bleibt prekär

Plug Power musste in den letzten Wochen kräftig Federn lassen.

Plug Power musste in den letzten Wochen kräftig Federn lassen. Im Vergleich zu unserer letzten Kommentierung an dieser Stelle vor knapp einem Monat hat sich die charttechnische Lage der Aktie massiv eingetrübt. Die ersten Warnzeichen waren bereits damals auszumachen. 

Rückblick. So hieß es in unserer Kommentierung vom 27.11. unter anderem „[…] Das frische Kaufsignal entwickelte gleich seine Wirkung und trieb die Aktie in Richtung 46,5 US-Dollar, ehe dann doch erste Gewinnmitnahmen einsetzten. Unter dem Eindruck des taumelnden Gesamtmarktes beschleunigte sich auch bei Plug Power die Rückzugsbewegung. Der kurzfristige Aufwärtstrend (rot dargestellt) ist passé. Am Freitag geriet bereits der wichtige Unterstützungsbereich um 40 US-Dollar in den Fokus des Handelsgeschehens. Kurzum. Die Aufgabenstellung ist für die neue Handelswoche klar definiert: Plug Power muss die 40 US-Dollar weiterhin erfolgreich verteidigen. Gelingt dieses Unterfangen nicht, könnte sich die Bewegung auf 37,8 US-Dollar oder gar 35 US-Dollar ausdehnen. Den 35 US-Dollar billigen wir gegenwärtig den Status der zentralen Unterstützung zu. Sollte es für die Aktie darunter gehen, ist Obacht geboten. Auf der Oberseite würde hingegen ein Ausbruch über die 46,5 US-Dollar zur Klärung der aktuellen Situation führen.“ 


In der Folgezeit kam es dann für die Aktie knüppeldick. Der damals thematisierte Verlust des kurzfristigen Aufwärtstrends (rot dargestellt) stellte sich als Warnsignal heraus. Die wichtige Unterstützung bei 40 US-Dollar konnte den einsetzenden Gewinnmitnahmen auch nichts entgegensetzen. Im Ergebnis beschleunigte sich der Rücksetzer. In schneller Reihenfolge wurden die Unterstützungen bei 37,8 US-Dollar, 35 US-Dollar sowie 30 US-Dollar durchbrochen. Erst im Bereich von 27+ US-Dollar kam die Bewegung zum Stehen; zumindest vorerst. 

In den letzten Handelstagen verlagerte sich das Handelsgeschehen zwar in Richtung 30 US-Dollar, doch die zaghafte Erholung wirft Fragen auf. Sollte es Plug Power nicht zügig gelingen, Dynamik in die Erholung zu bekommen, könnte es noch einmal prekär werden. Ein abermaliges Abtauchen in Richtung 27+ US-Dollar oder gar 25 US-Dollar wäre vor diesem Hintergrund nicht auszuschließen. 

Kurzum. Ein signifikanter Ausbruch über die 30 US-Dollar muss her, um der Erholung doch noch Beine zu machen. Anderenfalls droht eine Wiederaufnahme der Korrekturbewegung in Richtung 27+ US-Dollar oder 25 US-Dollar.  
 

Einfach das passende Produkt finden. Bei einem Zeitraum von 90 Tagen und gegebener Kurserwartung ermittelt der Profit-Maximizer von Smart-Trade folgende Produkte für Ballard Power Systems.

EMI
WKN
Fälligkeit
Basispreis
Kurserwartung
erw. Perf.
UBS
17.03.2023
13.50
5.00 %
84.74 %
UBS
17.03.2023
12.25
2.00 %
68.58 %
UBS
17.03.2023
9.75
-2.00 %
49.81 %
UBS
17.03.2023
9.00
-5.00 %
37.74 %

Legen Sie selbst den Zeitraum und die Kurserwartung im Profit-Maximizer fest.


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare
 |  1854   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Plug Power Charttechnische Lage bleibt prekär Plug Power musste in den letzten Wochen kräftig Federn lassen.