checkAd

Microsoft Aktie in Lauerstellung

Für Microsoft hätte das Jahr 2021 nicht viel besser laufen können.

Für Microsoft hätte das Jahr 2021 nicht viel besser laufen können. Die Aktie legte eine fulminante Kursrally auf das Börsenparkett. Die Rally wurde zwar hin und wieder von Konsolidierungsphasen unterbrochen, doch blieben diese in ihrem Ausmaß begrenzt. So verläuft auch die aktuelle Konsolidierung bislang im „bewährten“ Rahmen… 

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung vom 22.11. hieß es unter anderem „[…]  Die Microsoft-Aktie steht unverändert unter Dampf und dehnte die Aufwärtsbewegung fulminant aus. Mittlerweile konnte sich Microsoft deutlich von den 300 US-Dollar lösen und oberhalb von 340 US-Dollar ein neues 52-Wochen-Hoch markieren. Das Aufwärtsmomentum in der Aktie ist unverändert intakt. Dennoch gilt es etwaige Gewinnmitnahmen als Risiko mit einzukalkulieren. Die Aktie haussiert bereits seit geraumer Zeit und ist stark überkauft. Zuletzt bildete sich im Bereich von 330 US-Dollar eine untergeordnete Unterstützung aus, die ihre Tragfähigkeit allerdings noch unter Beweis stellen müsste. Deutlich belastbarer erscheint da unverändert der Bereich 305 / 300 US-Dollar. Unter die 300 US-Dollar es dann aber nicht gehen, anderenfalls müsste eine Neubewertung der Lage erfolgen. Auf der Oberseite steht die Tür sperrangelweit offen…“

Microsoft erreichte noch den Bereich um 350 US-Dollar, ehe Gewinnmitnahmen der Rally (fürs Erste zumindest) den Schwung nahmen. 

In den letzten Tagen und Wochen bildete sich im Bereich von 350 US-Dollar auf der Oberseite und dem Bereich von 320 US-Dollar auf der Unterseite eine Konsolidierungsspanne aus.

Der Fokus richtet sich aktuell auf den kleinen Doppelboden, den die Aktie zuletzt im Bereich von 320 US-Dollar ausbilden konnte. Bei einem Ausbruch über die 350 US-Dollar würde sich die Formation vervollständigen. Aktuell hat sich das Handelsgeschehen zwar in Richtung 350 US-Dollar verlagert, aber der Druck ist noch nicht stark genug, um den 350er Widerstand aus den Angeln zu heben. 

Kurzum. Die Aufgabenstellung ist für Microsoft klar definiert: Die Aktie muss über die 350 US-Dollar, um ein frisches Kaufsignal zu generieren und sollte tunlichst nicht signifikant unter die 320 US-Dollar abrutschen. 
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier



0 Kommentare
 |  981   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Microsoft Aktie in Lauerstellung Für Microsoft hätte das Jahr 2021 nicht viel besser laufen können.