checkAd

Space Rocket Berlin Im Interview mit den CEO’s Baris Cetin und Sebastian Wenske

Space Rocket Berlin hat sich in den letzten Jahren ständig weiterentwickelt und zählt heute zu den beliebtesten Online-Dienstleistern im deutschsprachigen Raum.

Was ist das Kerngeschäft von Space Rocket?

Wenske: Seit unserer Gründung 2018 haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Klein- und Mittelständische Unternehmen dabei zu unterstützen, wirklich erfolgreiches Online-Marketing zu betreiben. Im Zuge dessen haben wir eine künstliche Intelligenz entwickelt, die dies endlich auch kleineren Unternehmen ermöglicht.

Bisher war es gerade für diese Gruppe unheimlich schwierig, den richtigen Partner für eine langfristige Zusammenarbeit zu finden. Das Thema Online-Marketing war für viele nicht einladend genug. Professionelle Agenturen verlangen teilweise horrende Summen, ohne dabei echte Vorteile zu liefern. Das wollen und k
önnen sich viele Unternehmer nicht leisten. Und um es auf eigene Faust zu probieren, fehlt nach den oft langen Arbeitstagen dann meist die Zeit, die Muße und auch das Fachwissen. Dabei werden rund 70 % aller Kaufentscheidungen heute durch digitale Kanäle beeinflusst – über alle Altersklassen und Branchen hinweg. Vor 4 Jahren lag dieser Wert noch bei 50 %.

Dabei schalten wir nicht nur mithilfe unseres selbst entwickelten intelligenten Systems Werbeanzeigen. Wir erstellen für unsere Klienten im Zuge dessen passende Websites, Landingpages sowie Mikro-Online-Shops und helfen Ihnen sich nach Außen professioneller zu präsentieren. So k
önnen wir jedem Unternehmer helfen, der sich zukunftsorientiert und gewinnbringend aufstellen möchte.

Was bedeutet digitales Marketing und warum ist es heute für Unternehmen essenziell?

Cetin: Aktuell betreiben über 90 % der KMU entweder gar kein oder nach eigenen Angaben ungenügendes Online-Marketing. Wo sich Big Player mit eigenen Marketingabteilungen und immer größeren Budgets seit Jahren einen Vorteil verschaffen können, finden sich viele Unternehmer oft allein wieder und werden von der immer stärkeren Konkurrenz zunehmend verdrängt. Genau hier greift der revolutionäre Ansatz von Space Rocket.

Heutzutage ist technologisch so viel mehr möglich als noch vor 10 oder 5 Jahren. Durch den technologischen Fortschritt kann unser intelligentes System rund um die Uhr alle Werbemaßnahmen analysieren und optimieren. So wird nicht nur die teure Marketingabteilung obsolet, zusätzlich wird auch das bestmögliche Ergebnis für den Kunden sichergestellt – und das in einem Bruchteil der bisher benötigten Zeit! Wir können also blitzschnell auf sich veränderte Marktsituationen reagieren – zuletzt und bis heute ist das durch die Corona-Pandemie leider bitter nötig geworden.

Was macht eine gute Online-Marketing-Strategie aus?

Wenske: So vieles. Für unsere Kunden ist es in der Regel allerdings das wichtigste, dass sie selbst wenig Zeit investieren wollen und können. Sie haben keine Lust sich jede Woche 2 Stunden mit einem Spezialisten zu unterhalten oder sich selbst Abends oder am Wochenende Gedanken zu machen, wie man die Google Ads oder Facebookkampagne optimieren kann. Oder welches Bild auf der eigenen Website besser wirkt. Effizienz ist der Schlüssel zum Erfolg. Genau da kommt Space Rocket ins Spiel. Wir sind eine Full-Service-Agentur und das leben wir und unsere Mitarbeiter auch vor. Genau das muss sich auch in der Marketingstrategie widerspiegeln, vom ersten Kontakt mit dem Endkunden muss ein stringentes und professionelles Bild erschaffen werden. Deswegen schalten wir nicht nur die Kampagnen für unsere Kunden, wir erstellen auch die Websites, optimieren die Google und Social-Media Accounts und überlegen uns gemeinsam, wie genau wir mehr Anfragen und eine höhere Kundenbindung generieren können.

Wie hat die Pandemie im Jahr 2021 die Entwicklung des digitalen Marketings beeinflusst?

Cetin: Ich mache es kurz: extrem stark. Allerdings nicht so, wie man es sich oft vorstellt. Die Budgets sind zwar etwas geschrumpft, der Umsatz durch das geschaltete Marketing hat sich allerdings vervielfacht. Das hat einerseits mit den Gegebenheiten der Lockdowns zu tun, auf der anderen Seite mit dem veränderten Nutzerverhalten und verbesserten Strategien. Die Menschen wissen, dass Corona langfristig das Verhalten und Denken Ihrer Kunden verändert hat. Man muss also auch mit einer veränderten Strategie an Sie herantreten. Dabei gilt es schnell und flexibel zu sein. Corona hat mit seinen Umsatzeinbußen für so viele Firmen auch einen Heilungsprozess der gesamten Branche angestoßen. Die Unternehmer, die Kunden bei den Agenturen sind, haben sich ganz genau angeschaut, welche Marketingmaßnahmen sie aufgrund des bisherigen Erfolgs unbedingt weiterführen wollen – und welche sie schleunigst abschalten sollten. So wird gute Arbeit noch viel mehr belohnt als vor der Krise – auf allen Seiten.

Ein Ausblick: Was sind die Trends für das neue Jahr 2022 in Bezug auf das digitale Marketing?

Wenske: Wir sehen schon jetzt eine vermehrte Anzahl an Anfragen und vor allem die Sehnsucht nach dem richtigen Partner im Online Markt. Es wird mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit ein erneuter Lockdown kommen und es werden sich wieder viele Unternehmer fragen, wie sie diese Zeit am besten nutzen können. Aus den letzten Lockdowns haben wir gelernt: Wer sich zurückgelehnt hat, wurde hart bestraft.

Cetin: Wer sich allerdings moderner aufgestellt hat, seine Website überarbeitet hat, vielleicht sogar einen kleinen Online-Shop aufgestellt hat und die Kunden dort angesprochen hat, wo sie während eines Lockdowns immer sind – auf Ihren Smartphones und auf Social-Media-Plattformen – der wurde belohnt.

Space Rocket hilft heute bereits über 500 Unternehmen aus den verschiedensten Branchen.



Wertpapier



0 Kommentare
Gastautor: Seyit Binbir
05.01.2022, 13:09  |  1101   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Space Rocket Berlin Im Interview mit den CEO’s Baris Cetin und Sebastian Wenske Space Rocket Berlin hat sich in den letzten Jahren ständig weiterentwickelt und zählt heute zu den beliebtesten Online-Dienstleistern im deutschsprachigen Raum.