checkAd

w:o Börsengeflüster Valneva: „Ich sage nur die nächste Curevac“ – Was unsere Leser-Experten meinen

Hoffnungen auf ein Abebben der Corona-Pandemie sorgen für Kursrücksetzer bei Impfstoff-Aktien, so auch bei Valneva. Kommen die Franzosen mit ihrem Impfstoff zu spät? Meinungen aus Deutschlands größter Finanz-Community.

Wetzer1: „Ich sage nur die nächste Curevac.“

Valueandi: „Das Warten auf die Zulassung des Impfstoffs durch die EMA kann noch längere Zeit dauern. Denn die Zulassung kann erst erfolgen, wenn alle Studienergebnisse vorliegen und bewertet worden sind. Meine Einschätzung: Es wird noch bis zum Sommer dauern, bis das Ding zugelassen ist. Dann wird es aber unwirksam sein, da zu 100 Prozent die Omikron-Variante vorherrscht.“

Valneva

E-Trader1: „Ich bin mal mit 4.000 Stück rein. Intraday jetzt etwas arg überverkauft. Da kommt kurzfristig ein Bouncer. Ich kaufe, wenn die Panik am größten ist. Und nach dem Sell-off wird der Verkaufsdruck etwas erschöpft sein. Das war der Punkt, an dem alle Zittrigen ihren StopLoss hatten.“

Zimbo1968: „Ich habe verkauft, weil der Abwärtsdruck zu groß ist. Deswegen ist es aber noch lange keine Schrott-Aktie. Man sollte warten, was die Verträge genau aussagen. In einigen Wochen sind weniger Zocker drin und man hat die gesamte Pipeline besser im Blick (und deren Potenzial) und der Markt wartet nicht so extrem auf die eine große Vertragsmeldung, die dann evtl. später kommt oder nicht das enthält, was die Anleger sich versprochen haben.“

Valnevist: „Leute, lasst euch nicht verrückt machen! Im ersten Quartal kommen noch genug positive Meldungen: EMA-Zulassung, neue Verkauf-Deals, finale Daten zur Chikungunya-Studie (fieberhafte Viruserkrankung verursacht durch Stechmücken; Anmerkung der wallstreet:online Zentralredaktion). Dann sind wir wieder über 30 Euro! Ich bin mit meinen 68.000 Stück immer noch über 100 Prozent im Plus und bleibe long! Unter 50 Euro verkaufe ich gar nichts.“

Beeper234: „Der Nickname Valnevist spricht für einen echten Experten. Die Stückzahl muss doch für einen Sitz im Aufsichtsrat reichen.“

Ct999: „Einen Indikator für steigende Kurse sehe ich noch nicht. Im Orderbuch von Tradegate fehlen die dicken Kaufpakete, damit meine ich größer als 20.000 Aktien. Diese waren im Abverkauf mehr als nur einmal da, und zwar direkt nach Eröffnung gestern. Da hatten einige einen guten Riecher.“

User137: „Es hat sich fundamental nichts an den Aussichten von Valneva geändert! Die Produktionskapazitäten werden ausgebaut, Lieferverträge werden (wurden) geschlossen und die Zulassung kommt hoffentlich bald! Man darf beim Impfbedarf nicht nur vom europäischen Raum ausgehen. Viel interessanter sind die afrikanischen Märkte.“

Bis zum nächsten Börsengeflüster!

Autor: Nicolas Ebert, wallstreet:online Zentralredaktion




Wertpapier



0 Kommentare
05.01.2022, 15:33  |  24219   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

w:o Börsengeflüster Valneva: „Ich sage nur die nächste Curevac“ – Was unsere Leser-Experten meinen Hoffnungen auf ein Abebben der Corona-Pandemie sorgen für Kursrücksetzer bei Impfstoff-Aktien, so auch bei Valneva. Kommen die Franzosen mit ihrem Impfstoff zu spät? Meinungen aus Deutschlands größter Finanz-Community.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel