checkAd

SILBER Das war noch nichts!

Der Start ins Jahr hätte für Silber – zumindest aus bullischer Sicht – durchaus besser verlaufen können. 

Der Start ins Jahr hätte für Silber – zumindest aus bullischer Sicht – durchaus besser verlaufen können. 

Nach einem Aufbäumen in Richtung 23+ US-Dollar setzten Gewinnmitnahmen ein und bereiteten dem Vorstoß ein jähes Ende. 

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung zu Silber hieß es am 27.12. unter anderem „[…] Die Lage bei Silber ist nach wie vor als ambivalent zu bezeichnen. Dass die 21,5 US-Dollar zuletzt dem Druck Stand halten konnten, ist wohlwollend zur Kenntnis zu nehmen, gewonnen ist damit allerdings noch nichts. Kurzfristig muss es für Silber über 23 US-Dollar gehen, mittelfristig über die 25 US-Dollar. Erst bei einem Sprung über die 25 US-Dollar würde sich das Chartbild nachhaltig aufhellen. Sollte es für Silber hingegen unter die 21,5 US-Dollar gehen, besteht unverändert die Gefahr, dass sich die Bewegung in diesem Fall bis auf 18,5 US-Dollar ausdehnen könnte.“


Die aktuelle charttechnische Konstellation ist nicht ohne Risiken, wie ein Blick auf den oberen 3-Jahres-Chart deutlich macht… 

Temporär gelang es Silber, über die 23er Marke zu laufen. Nachhaltig war das Ganze nicht. Der so wichtige Sprung über die 25 US-Dollar und damit eine signifikante Aufhellung des Chartbilds blieb aus. Zuletzt kam Silber wieder etwas zurück. Zinssorgen in den USA und damit einhergehend der starke US-Dollar haben dem Edelmetall das Wasser abgegraben. 

Zuletzt tauchte Silber erneut in Richtung 22 US-Dollar ab. Damit gerät unweigerlich der eminent wichtige Unterstützungsbereich um 21,5 US-Dollar in den Fokus. Hier bildete sich zuletzt ein kleiner Doppelboden aus. Ohnehin hat dieser Preisbereich eine große Bedeutung, stellt er doch gleichzeitig die Unterseite der übergeordneten, bereits seit Monaten dominierenden Handelsspanne dar.

Kurzum. Ein Bruch der 21,5 US-Dollar ist unbedingt zu vermeiden. Die aktuell angespannte Gemengelage lässt kurzfristig allerdings nicht viel Gutes erwarten, sodass ein Rücksetzer unter die 21,5 US-Dollar in Betracht gezogen werden sollte. Die 19,6 US-Dollar und die 18,5 US-Dollar stellen diesbezüglich mögliche Bewegungsziele dar. Die wichtigen Marken auf der Oberseite lauten hingegen unverändert 23 US-Dollar und 25 US-Dollar 
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier



0 Kommentare
 |  769   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

SILBER Das war noch nichts! Der Start ins Jahr hätte für Silber – zumindest aus bullischer Sicht – durchaus besser verlaufen können. 

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends