checkAd

René Wolfram Gold/Silber-Ratio: DAS sagt sie wirklich aus

Anzeige

Die aktuelle Ratio liegt bei knapp 0,8 und nähert sich einer wichtigen Schwelle

Das Verhältnis von einem Markt zu einem anderen bezeichnet man als Ratio. Die Gold/Silber-Ratio hat sich als ausgezeichnetes Langfrist-Instrument erwiesen, mit dessen Hilfe man Bullen- und Bärenmärkte bei den Edelmetallen, speziell aber bei Gold ausgezeichnet antizipieren konnte. Der Planungshorizont reicht hierbei über 6-36 Monate. 

Im Wesentlichen oszilliert die Gold/Silber-Ratio zwischen zwei Schwellen: 0,40 auf der Unterseite und 0,90 auf der Oberseite. 

Betrachten wir nun die Gold/Silber-Ratio (blau) im Vergleich zum Goldpreis, um zu sehen, welche Ratio-Werte Indikationen für Rallye oder Korrektur brachten. Relative Tiefs in der Ratio (also, wenn Gold und Silber nicht allzu weit auseinander lagen im Preis) brachten in der unkittelbaren Folge Seitwärts- oder Abwärtsbewegungen von Gold. Hohe Ratio-Werte (wenn also Gold ein zigfaches von Silber ausmachte) waren starke Indizien für eine bevorstehende Edelmetall-Hausse und einen steigenden Goldpreis. 

Ich kaufe derzeit verstärkt klassische Optionsscheine auf Gold, speziell folgenden Call auf Gold von Morgan Stanley:

  • Markt: Gold
  • Typ: Call Optionsschein
  • WKN: MA57ZX
  • Basis: 1625$
  • Laufzeit: 17.6.22

 

Die Basis ist mit 1625 Dollar konservativ gewählt, und mit einer Laufzeit von gut 7 Monaten ist auch ein zeitlicher Spielraum gegeben. Gegenwärtigt weist der Call einen Hebel von 8 auf. Da hier keine Barrieren in Form von K.O.-Schwellen enthalten sind, bevorzuge ich in solchen Ausgangssituationen klassische Optionsscheine gegenüber Turbos oder Mini Futures. 


Diese Kolumne wurde Ihnen präsentiert von Morgan Stanley“.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Außerdem wird darauf hingewiesen das der Autor oder ein verbundenes Unternehmen eine Werbungskooperation mit Morgan Stanley plc eingegangen ist. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.
Wertpapier



07.01.2022, 16:31  |  1083   |   

Disclaimer

René Wolfram Gold/Silber-Ratio: DAS sagt sie wirklich aus Stehen wir vor einem Edelmetall-Bullenmarkt oder ist eine Baisse zu erwarten? Sinkt oder steigt der Goldpreis in den nächsten 6 bis 36 Monaten mit erhöhter Wahrscheinlichkeit? Wir alle sehen uns diesen Fragen gegenübergestellt. Bei deren Beantwortung lässt sich ein einfaches Instrument einsetzen: die Gold/Silber-Ratio. Und ich zeige heute, wie...

Autor

realmoneytrader
Sponsored by Morgan Stanley

René Wolfram, 1977 nahe der Finanzmetropole Frankfurt geboren, kam während seines BWL-Studiums im Jahr 1997 erstmals mit dem Börsenhandel in Berührung. Nach den ersten Schritten im Bereich Aktienhandel verlagerte sich sein Haupt-Aktionsfeld in den Bereich Derivate und Futures, die er mit einem Multimarket-Ansatz auf fundamental-systematischer Basis handelt. Inspiriert von seinem Vorbild, der Trading-Legende Larry Williams, nahm er an der offiziellen Weltmeisterschaft im Echtgeld-Trading, dem Robbins Trading Worldcup Championship teil, und belegte als erster Deutscher 2013 den dritten Platz. Neben seinem täglichen Livetrading bildete er bereits über 3.500 Trader aus, hielt Vorträge in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Italien und den USA. Auf seinem Portal www.realmoneytrader.com und auf seinem Youtube-Kanal stellt er regelmäßig Informationen und kostenlose Schulungen bereit. Seine Methoden beinhalten sowohl Daytrading, als auch Swingtrading-Strategien auf Rohstoffe, Indizes, Währungen und Anleihen.

RSS-Feed realmoneytrader