checkAd

Autozulieferer im Plus Vitesco: Milliardenaufträge aus USA, Japan, China kurbeln den Kurs an

Die Regensburger stellen wichtige Bauteile für Elektro-Fahrzeuge her. Die Nische ist aktuell stark gefragt, wie die jüngsten Auftragseingänge bestätigen. Analysten der UBS sehen starkes Kurspotenzial bei der Aktie.

Wie Vitesco am Montag mitteilte, habe ein US-amerikanischer Autobauer eine Bestellung im Gesamtwert von über einer Milliarde Euro abgegeben. Dafür sollen Millionen 800-Volt-Inverter mit Siliziumkarbid-Technologie geliefert werden. Die Bauteile sorgen für schnelles Aufladen und eine bessere Reichweite bei Elektroautos. Welcher Konzern hinter dem Großauftrag steckt, wurde nicht bekannt.

Außerdem vermeldete das Unternehmen Aufträge aus China und Japan für Hochvolt-Achsantriebe und Hochvolt-Leistungselektroniken. Insgesamt summierten sich die Auftragseingänge aus dem Bereich Elektrifizierung auf mehr als zwei Milliarden Euro im vierten Quartal 2021.

Die aus der Antriebssparte von Continental hervorgegangene Vitesco Technologies ist seit September eigenständig an der Börse notiert. UBS-Analyst David Lesne sieht erhebliches Aufholpotenzial für die Vitesco-Aktie. Das Unternehmen biete eine "Kombination aus starken Margen und einem soliden Free Cash Flow bei einem deutlichen Bewertungsabschlag gegenüber den Wettbewerbern." Das Kursziel der UBS liegt bei 80 Euro. Aktueller liegt der Kurs um die Marke von 48 Euro.

Autor: Julian Schick, wallstreet:online Zentralredaktion

 



10.01.2022, 15:15  |  15465   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autozulieferer im Plus Vitesco: Milliardenaufträge aus USA, Japan, China kurbeln den Kurs an Die Regensburger stellen wichtige Bauteile für Elektro-Fahrzeuge her. Die Nische ist aktuell stark gefragt, wie die jüngsten Auftragseingänge bestätigen. Analysten der UBS sehen starkes Kurspotenzial bei der Aktie.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel