checkAd

Megatrend Metaverse! Das beste aus zwei Welten in einer Aktie vereint! 800 Mrd. Marktchance lässt diese Aktie wieder ausbrechen!

Anzeige

Mit neue Finanzprodukten ganz leicht und kostengünstig ins Trendthema Metaverse investieren. Defi Technologies Tochter Valour macht’s möglich und lässt die Anleger jubeln! Aktie vor sensationellem Comeback!

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Das neustes Anlageprodukt im Megatrend ‘Metaverse‘ hilft die magische Grenze von 1 Mrd. USD „Assets under Management“ (AUM ) noch schneller zu erreichen!  Defi Technologies ist jetzt auf der Überholspur!

 

Mehr dazu gleich – aber schauen wir kurz auf eine weitere Sensationsmeldung:

ECHTER NEWS-HAMMER! Mit einem Klick vom Girokonto in die Krypto-Welt: Sparkassen-Kund:innen könnten bald mit Kryptowährungen bei ihrer Hausbank handeln.

 

Der tatsächliche Handel mit Kryptowährungen ist bis heute leider für viele Interessenten noch recht kompliziert. Wer Bitcoin, Ethereum & Co. in Reinform erwerben und in Eigenregie verwahren will, benötigt solides Grundlagenwissen über Blockchains, Wallets & Co.

Da das Interesse am Handel mit Cyber-Devisen jedoch massiv wächst, offerieren immer mehr Service-Anbieter vereinfachte Formen des Kryptohandels. Transaktionsabwicklung und Verwahrung übernehmen manche Dienstleister meist selbst und ersparen ihrer Kundschaft damit die tiefergehende Auseinandersetzung mit der Thematik. Dennoch schreckt der Schritt, einen gesonderten Anbieter mit Geldgeschäften zu betrauen, viele Menschen weiterhin ab. Dieses Problem könnte sich schon bald erübrigen.

Denn auch bei den deutschen Sparkassen findet ein Umdenken statt! Wie die Website financefwd.com unter Berufung auf eigene Recherchen berichtet, bereiten die deutschen Sparkassen die Einführung einer hauseigenen Krypto-Wallet vor. Damit sollen Sparkassen-Kund:innen Bitcoin direkt über ihr Girokonto kaufen und verkaufen können.

Ein Pilotprojekt soll dies im Laufe des nächsten Jahres ermöglichen. Rund 50 Millionen Kund:innen hätten dann über ihr Online-Banking Zugang zu Währungen wie Bitcoin oder Ethereum.

 

Die Zukunft hält endlich auch bei den Sparkassen Einzug!

 

Die deutschen Sparkassen, eine eher konservative Bastion, die mehr als 1 Billion Euro für sparsame Deutsche verwahrt, prüft das Angebot einer Wallet für den Handel mit Kryptowährungen.

 

Stechen die Sparkassen PayPal aus?

 

Verantwortlich für die Umsetzung des Projekts zeichnet laut Bericht die gleiche Abteilung, die im August 2020 die Verknüpfung der Sparkassen-Girocard mit dem Bezahldienst Apple Pay ermöglichte – und damit einen enormen Erfolg feierte. Apple meldete damals einen schlagartigen Zuwachs von 1,5 Millionen Sparkassenkunden. Mit einer eigenen Krypto-Wallet könnten die Sparkassen nun Unternehmen wie PayPal zuvorkommen. Der US-Bezahldienst bietet seinerseits bereits den einfachen Handel mit Kryptowährungen an, bislang allerdings nicht in Deutschland.

Das Projekt stellt eine möglicherweise radikale Abkehr von der traditionellen Haltung und wäre ein Quantensprung für die deutsche Kryptonachfrage!

„Das Interesse an Krypto-Assets ist enorm, das sieht auch die Sparkassen-Finanzgruppe“, sagte ein DSGV-Sprecher auf Anfrage von Business Insider.

                                                                                                           

Generell sind solche News für das Wachstum des gesamten Sektors extrem wichtig.

Anleger können aber auch jetzt schon einfach über ihr Wertpapierdepot von dem Wachstum diverser Blockckchain-Protokolle über börsennotierte ETN-Zertifikate von Valour Inc. profitieren!

 

Dazu gehören Tracker-Zertifikate auf Bitcoin, Ethereum, Solana, Polkadot, Uniswap und Cardano. Und das Unternehmen bringt ein innovatives Produkt nach dem anderen auf den Markt.

Lesen Sie gleich weiter zusätzliche Informationen zu dem Metaverse & Gaming ETN, dass sich in Vorbereitung befindet.

 

 

Das führende FinTech-Unternehmen im Blockchain- und DeFi-Sektor!

 

                   

 

 

DeFi Technologies Inc. (WKN: A2QQBN) ist eine börsennotierte Investmentgesellschaft bzw. Portfolio-Holding, mit klarem Fokus auf strategische Anlagen im Blockchainsektor, insbesondere im DeFi Sub-Sektor. Damit schließt das Technologieunternehmen die Lücke zwischen traditionellen Kapitalmärkten und dem dezentralen Finanzwesen.

Ziel ist es, Anlegern den Zugang zu branchenführenden dezentralen Technologien zu ermöglichen, die das Herzstück der zukünftigen Finanzwelt darstellen werden

 

 

 

 

 

Neustes Anlageprodukt im Megatrend ‘Metaverse‘

 

Das Metaversum ist ein sich neu formierendes Netzwerk aus virtuellen Umgebungen und Volkswirtschaften, das durch die Konvergenz von Spielen, virtueller Realität, sozialen Netzwerken und Kryptowährungen entsteht. Über Metaversum-Netzwerke können Menschen miteinander in Kontakt treten und bei der Darstellung virtueller Situationen digitale Objekte oder Avatare von sich selbst verwenden.

Große Marken aller Branchen, darunter auch das vor kurzem durch ein Rebranding entstandene Meta (zuvor Facebook) sowie Firmen wie Nike, Louis Vuitton und Disney setzen auf den Metaverse-Trend, der laut Schätzungen bis zum Jahr 2024 auf 800 Milliarden Dollar anwachsen wird

 

Mega-Potential am Kapitalmarkt

Laut Bloomberg Intelligence könnte das globale Metaverse im Jahr 2024 ein Volumen von 800 Milliarden Dollar erreichen, gegenüber 500 Milliarden Dollar im Jahr 2020. Dies entspricht einem CAGR von 13,1% über den Zeitraum von 5 Jahren.

Quelle: Bloomberg Intelligence

 

Das unterstreicht eindeutig die enormen Eigenschaften und weitreichenden Technologien des Metaverse!

Vorreiter sind Spieleplattformen wie Roblox, in der Jugendliche in eine virtuelle Welt eintauchen können. Die Spielefirma Epic bietet mit Fortnite eine virtuelle Welt an, in der sogar Musik-Konzerte gestreamt werden. Aber auch mit digitalen Waren- und Dienstleistungen soll künftig Geld verdient werden, eigene Währungen sind ebenfalls vorstellbar.

 

Und jetzt können Sie bald in mit einem Zertifikat auf das Wachstum im Sektor setzen.

 

Investieren Sie in die Zukunft – mit dem ETN-Zertifikat von Valour:

 

In der Pressemitteilung vom 13. Dezember 2021 (LINK zur Pressemitteilung) lässt DeFi Technologies Inc. (WKN: A2QQBN) nun die Katze aus dem Sack und verkündet , dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Valour die Genehmigung zur Markteinführung eines ETP für den Metaverse- und Gaming-Index erhalten hat.

Das  ETP für den Metaverse- und Gaming-Index bietet Anlegern die Möglichkeit, sich über ein einziges Investment direkt an zahlreichen Projekten mit Bezug zum Metaversum sowie an protokollbasierten Projekten zu beteiligen.

Das Investmentprodukt wird einen Index aus den fünf führenden digitalen Assets mit Bezug zum Metaversum bilden und wurde von Behördenseite für den Vertrieb an den EU-Märkten zugelassen. Zu den Digital-Asset-Projekten mit Bezug zum Metaversum zählen Plattformen der virtuellen Welt wie Decentraland (MANA) sowie Play-to-Earn-Spiele wie Axie Infinity (AXS).

 

 

Voller Stolz verkündet Russell Starr, CEO von DeFi Technologies:

„Das Krypto-Metaversum setzt sich aus immersiven virtuellen Welten mit ungeheurem gesellschaftlichem und finanziellem Potenzial zusammen. Dies ist nur ein weiteres Beispiel für unser klares Bekenntnis zur Bereitstellung innovativer Lösungen, mit denen allen Anlegern die Möglichkeit geboten werden soll, sich Zutritt zur digitalen Wirtschaft zu verschaffen.“

 

 

Valour wird nun bald ein weiteres zukunftsfähiges und sehr gefragtes Finanzprodukt auf den Markt bringen.

Damit sollte das nächste Ziel, verwaltete Assets in Höhe von einer halben Milliarde US-Dollar schon bald erreicht werden! Der exponentielle Anstieg der verwalteten Assets um mehr als 4.000% auf 374 Mio. USD seit Jahresbeginn sorgt schon jetzt für enorme Fantasie und spricht für die hohe Innovationskraft des Unternehmens!

Valour bietet vollständig abgesicherte, börsengehandelte Produkte auf Digital-Asset-Basis, bei denen geringe bzw. gar keine Verwaltungsgebühren anfallen. Das von Valour aufgelegte Uniswap-ETP (UNI) ist das erste und einzige Produkt seiner Art weltweit, während die Cardano-ETPs (ADA), Polkadot-ETPs (DOT) und Solana-ETPs (SOL) die Marktersten in den Nordischen Ländern sind. Die Valour-Produkte Bitcoin Zero und Ethereum Zero sind die ersten und einzigen vollständig abgesicherten, passiven Anlageprodukte, die auf Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) basieren und völlig ohne Gebühren gehandelt werden, während die Mitbewerber bis zu 2,5 % an Verwaltungsgebühren verlangen.

 

 

Mit einem einzigen Investment in die DeFi Technologies Aktie profitieren Sie von der Wertsteigerung der gesamten Portfolio-Anlagen und Firmensäulen!

 

  • Es handelt sich hier um die erste börsennotierte Gesellschaft mit klarem Fokus auf die Anlage-Megatrendthemen Blockchain, Kryptos & dezentrale Finanzen (DeFi). Ziel ist es, ein führendes Holdingunternehmen für Vermögenswerte / Beteiligungen im dezentralen Finanzmarkt aufzubauen. Zum Unternehmen gehört die 100%ige Beteiligung an DeFi Holdings Inc.

 

  • Als Aktionär profitieren Sie von der Wertentwicklung aller strategischen Portfoliobeteiligungen und am Ertragspotential der verschiedenen Geschäftsfelder! Diese umfassen u.a. strategische Investments in Firmen, Protokolle, Krypto-Token Investments, das Verwalten und Handel mit Portfoliokomponenten und Entwickeln von neuen (Finanz)-Produkten. Im März 2021 kam mit „DeFi Governance“ ein neues innovatives Standbein hinzu. Das Unternehmen wird in Kooperation mit dem Shyft Network Nodes (Knoten) betreiben, um Transaktionen im Netzwerk global zu validieren. Dadurch erhält DeFi Technologies Einnahmen durch Validierungen.

 

  • Extrem kompetentes Management- und Beraterteam, das bereits sehr erfolgreiche Unternehmen aus dem Sektor aufgebaut hat bzw. Hunderte von Mio. and Kapital einsammeln konnte.

 

So ist z.B. mit Olivier Roussy Newton einer der Gründer von HIVE Blockchain (Aktueller Börsenwert 1,46 Mrd. CAD) und mit Wouter Witvoet der Gründer & CEO von Secfi, der ersten Pre-Wealth-Management-Plattform, bei DeFi Technologies mit an Bord! Wouter ist seit dem 05.10.21 der President des innovativen Unternehmens. Mit Russell Starr ist ein extrem erfahrener Kapitalmarktkenner als CEO von DeFi Technologies bestellt worden. 

Mit Teeka Tewari ist einer der bekanntesten und am besten vernetzte Kryptoexperten als Executive Chairman des Advisory Board von DeFi Technologies dabei. Und am 02. März wurde der Krypto-Experte und Social Media Star Anthony Pompliano ins Beraterteam bestellt.

 

  • Das Team hinter DeFi Technologies hat beste Netzwerkkontakte in das Technologie-Mekka ‚Silicon Valley‘ – dieser Fakt hat einen unbezahlbaren Wert für Aktionäre von DeFi Technologies, da so frühzeitig in die smartesten und innovativsten Start-Up Firmen investiert werden kann! Und das zu top Pre-IPO Konditionen! Nirgendwo sonst erhalten Sie Zugang zu den weltweit innovativsten Blockchainprojekte zu niedrigen Gründungskonditionen – und dass nur mit einem einzigen Klick durch den Kauf dieser Aktie!

 

  • Gute Aktienstruktur mit vielen Long-Term-Investoren. Das Kurspotential ist spektakulär!

 

  • Mit einem einzigen Investment in diese DeFi-Blockchain-Aktie partizipieren Sie von der gesamten Wertschöpfungskette in diesem Sektor! Somit erhalten Anleger Zugang zu der nächsten Welle von Finanzinnovationen.

 

  • DeFi Technologies baut mit Hochdruck das Investment-Portfolio auf: In der Juli-Firmenpräsentation führte das Unternehmen eine Portfolio-Liste von 11 Investments auf. Wir erwarten, dass das Beteiligungsportfolio in den nächsten Monaten weiter dynamisch aufgestockt wird, was sich sehr positiv auf den Börsenwert von DeFi Technologies auswirken sollte. Das Unternehmen hat sich Ende Januar 2021 auch bei Maps.me beteiligt, eine offline Navigations App, mit der DeFi – Anwendungen der über 140 Mio. Nutzern möglich gemacht werden soll. Volmex Finance, Saffron Finance, Shyft Network und SOVRYN sind die neuesten Investments von DeFi Technologies im Jahr 2021.

 

  • Wir erwarten, dass DeFi Technologies eine ganze Reihe von DeFi-Innovationen (neue Finanzprodukte der nächsten Generation) auf den Markt bringen wird. Die 100%ige Tochter „Valour Structured Products“ ist einer der am schnellsten wachsenden Emittenten von börsennotierten digitalen Produkten wie z.B. dem Bitcoin Zero, ETH Zero.  Tracker-Zertifikate auf Cardano, Polkadot, Uniswap und Solana haben das Produktportfolio ergänzt. Die ersten drei Produkte sind auch an der Frankfurter Wertpapierbörse handelbar.

 

  • Enormer Newsflow seitens des Unternehmens und starkes Medieninteresse für den Sektor erwartet. Dies wird Kapital in diese Aktie und Anlagesektor nach sich ziehen.

 

 

Mit dem kommenden Nasdaq-Listing ist eine neue wichtige Wachstumsphase bei DeFi Technologies eingeläutet worden! Setzen Sie auf den Markt-Leader!

 

Name:

DeFi Technologies Inc.

WKN:

A2QQBN

ISIN:

CA24464X1069

Börsenkürzel Deutschland:

RMJ

Börsenkürzel Kanada:

DEFI.NE

Letzter Börsenkurs:

1,662 € (Tradegate)

 

Link zu aktuellen Kursen and der kanadischen Börse: LINK

Link zu Kursen an deutschen Börsenplätzen: LINK

 

Bitte beachten Sie, dass die Umsätze im Regelfall an der kanadischen Hauptbörse deutlich höher als an deutschen Börsen sind. DeFi Technologies Inc. handelt in Deutschland an den Börsen in Frankfurt, Stuttgart, Berlin und München sowie bei L&S Exchange und Tradegate. Bei genügend Volumen bietet sich der Kauf auch direkt in Deutschland an. Beachten Sie aber bitte immer limitierte Aufträge abzugeben! Generell sind Limit-Orders gegenüber reinen 'billigst' Orders vorzuziehen.


Wir sind keine Anlageberater - bitte beachten Sie unbedingt unsere Risikohinweise / Disclaimer.

 

Profitieren Sie von unserem über Jahrzehnte aufgebauten einzigartigen Netzwerk zu Brokern, Analysten und Branchenkennern und abonnieren Sie jetzt kostenlos und absolut unverbindlich unseren Newsletter!

 

 

Happy Trading wünscht Ihnen

Ihr Blockchainradar-Team

 

 

 

 

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist Betreiber der Webseiten:

Blockchainradar.de , Rohstoffradar.de , Biotechradar.de, Cannabisradar.de und Cannabisradar.info im Folgenden „Webseiten“ genannt.

Die Inhalte der „Webseiten“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.


Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wieder. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Für die Berichterstattung über das das in diesem Artikel besprochene Unternehmen DeFi Technologies Inc. wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Verfasser / Redakteur / Auftraggeber / Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: kontakt@blockchainradar.de

 

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

Gastautor: Blockchainradar
 |  22259   |   

Disclaimer

Megatrend Metaverse! Das beste aus zwei Welten in einer Aktie vereint! 800 Mrd. Marktchance lässt diese Aktie wieder ausbrechen! Metaverse- Marktpotential bis 2024 bei 800 Mrd. USD (Bloomberg) Gigantische Wachstumsraten im Boom-Thema machen Millionäre