checkAd

Aktien Pfizer angelt sich nächsten Biotech-Partner

Anzeige

Die Kooperation zwischen Pfizer und Biontech macht sich in der Corona-Krise beidseitig bezahlt. Nun kooperiert Pfizer mit einer weiteren Biotech-Firma - auf einem anderen Gebiet. Die Aktie ist allerdings angeschlagen.

Die Corona-Krise verhilft dem deutschen Biotechnologieunternehmen Biontech zum wirtschaftlichen Durchbruch: Der auf der neuartigen mRNA-Technologie basierende Covid-19-Impfstoff der Mainzer Firma spült auch dem Produktions- und Vertriebspartner Pfizer Milliarden in die Kassen. Kein Wunder, dass Pfizer nun weitere Kooperationen eingeht. 

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

Wie der US-Pharmakonzern mitteilte, wurde eine Partnerschaft mit dem US-Biotechnologieunternehmen Beam Therapeutics vereinbart. Es geht demnach um die Entwicklung von neuen Therapien gegen seltene Erkrankungen. Beam erhalte eine Vorauszahlung von 300 Millionen Dollar, so Pfizer weiter.

Darüber hinaus könnten Beam den Angaben zufolge weitere erfolgsabhängige Meilensteinzahlungen winken. Pfizer bezifferte diese auf bis zu 1,05 Milliarden Dollar. Beam solle zunächst die Forschungsaktivitäten leiten.

Pfizer-Aktie konsolidiert

Die Aktie von Pfizer hat sich nach Erreichen des Rekordhochs im Dezember beruhigt und konsolidiert am Rekordhoch. Der Aufwärtstrend ist intakt, doch der MACD (Momentum) ist rückläufig und belastet den Titel. Die Unterstützung liegt bei 54 Dollar und sollte nicht unterschritten werden, um das positive charttechnische Bild zu erhalten. Die nächste Unterstützung liegt bei rund 50 Dollar. 


Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.


Gastautor: Dennis Austinat
14.01.2022, 07:55  |  1828   |   

Disclaimer

Aktien Pfizer angelt sich nächsten Biotech-Partner Die Corona-Krise verhilft dem deutschen Biotechnologieunternehmen Biontech zum wirtschaftlichen Durchbruch: Der auf der neuartigen mRNA-Technologie ...

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat

Beste Nachrichten des Autors