checkAd
Aktien Europa Schluss: Zinssorgen belasten - EuroStoxx-Wochenbilanz im Minus
Foto: wallstreet:online - 123rf.com

Aktien Europa Schluss Zinssorgen belasten - EuroStoxx-Wochenbilanz im Minus

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Aktienmärkte haben am Freitag erneut unter Inflations- und Zinssorgen gelitten. Zudem enttäuschten in den USA einige Großbanken zum Start in die Berichtssaison. Der EuroStoxx 50 schloss in diesem Umfeld 1,01 Prozent tiefer auf 4272,19 Punkten. Auf Wochensicht bedeutet dies für den Leitindex der Eurozone ein Minus von 0,8 Prozent.

In Paris verlor der Cac 40 0,81 Prozent auf 7143,00 Punkte. Der FTSE 100 in London sank um 0,28 Prozent auf 7542,95 Punkte.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu EURO STOXX 50 Price Index!
Long
Basispreis 4.003,10€
Hebel 14,90
Ask 2,88
Short
Basispreis 4.577,14€
Hebel 14,90
Ask 2,86

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

"Neben Omikron und damit verbundenen Konjunktursorgen setzt den Börsen vor allem die verschärfte US-Geldpolitik zu", sagte Aktienmarktstratege Robert Halver von der Baader Bank. "Allein schon aus Glaubwürdigkeitsgründen kommt die Fed nicht an Restriktionen vorbei."

Dazu passten neue Aussagen, die an den Börsen als Warnsignal ankamen. Die "zu hohe" Inflationsrate wieder unter Kontrolle zu bringen, ist nach Ansicht eines führenden Mitglieds der US-Notenbank aktuell die "wichtigste Aufgabe". Viele Menschen im Land seien wegen der schwindenden Kaufkraft besorgt, sagte Lael Brainard, die im November von US-Präsident Joe Biden für das Amt der Vizechefin der Fed nominiert worden war./ajx/he




Nachrichtenagentur: dpa-AFX
14.01.2022, 18:05  |  103   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aktien Europa Schluss Zinssorgen belasten - EuroStoxx-Wochenbilanz im Minus Europas Aktienmärkte haben am Freitag erneut unter Inflations- und Zinssorgen gelitten. Zudem enttäuschten in den USA einige Großbanken zum Start in die Berichtssaison. Der EuroStoxx 50 schloss in diesem Umfeld 1,01 Prozent tiefer auf 4272,19 …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel