checkAd
Schlag die Börse: Wie PayPal das Kryptouniversum erobern will

Schlag die Börse Wie PayPal das Kryptouniversum erobern will

Wie PayPal das Kryptouniversum erobern will. Der ungebremste Kryptoboom setzt auch Zahlungsdienstleister mehr und mehr unter Druck.

Der ungebremste Kryptoboom setzt auch Zahlungsdienstleister mehr und mehr unter Druck. Nachdem sich Kryptowährungen zunehmend als Zahlungsmittel durchsetzen, wollen auch die Zahlungsdienstleister diesen Entwicklungsschritt nicht verpassen.

Erst im Dezember 2021verkündete der Finanzdienstleister VISA die weitere Ausweitung seines Kryptogeschäfts und will in Zukunft einen Beratungsdienst für Banken und Finanzdienstleister für Kryptowährungen ins Portfolio aufnehmen.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu PayPal Holdings!
Short
Basispreis 85,98€
Hebel 10,65
Ask 0,82
Long
Basispreis 71,72€
Hebel 9,90
Ask 0,68

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Nun zieht auch PayPal nach und möchte offenbar in Zukunft einen eigenen Stablecoin für den Zahlungsverkehr auf den Weg bringen.

PayPal interessiert sich schon länger für Kryptowährungen

Schon seit geraumer Zeit stehen Kryptowährungen im Fokus des Zahlungsdienstleisters PayPal. So können PayPal-Nutzer in den USA und in Großbritannien bereits seit dem vergangenen Jahr die gängigsten Kryptowährungen wie etwa Bitcoin direkt über PayPal kaufen und verkaufen oder als Zahlungsmittel verwenden.

Die ersten Schritte zur Eroberung des Kryptouniversums hat PayPal damit also bereits getan. Doch wie nun bekannt wurde, könnte ein eigener Stablecoin die nächste Stufe einleiten.

Laufende Arbeiten am PayPal Coin

Der Entwickler Steve Moser hat bei einer Quellcode-Analyse einen verdeckten Code entdeckt, der beweist, dass PayPal bereits an einem eigenen Stablecoin arbeitet, der speziell als Zahlungsmittel genutzt werden und durch den US-Dollar gedeckt sein soll.

Eine Sprecherin des Zahlungsdienstleisters bestätigte daraufhin die Entwicklungsarbeiten an einer neuen digitalen Währung. Zuvor hatte der Senior Vice President of Cryto and Digital Currencies von PayPal, Jose Fernandez da Ponte, bereits Gerüchte um einen eigenen Stablecoin geschürt, indem er großes Interesse an einen Stablecoin, speziell für Zahlungen, bekundete.

Ob und wann der Stablecoin kommt ist noch offen

Noch ist nicht endgültig klar, ob PayPal tatsächlich einen eigenen Stablecoin herausbringen wird. Dementsprechend kann derzeit auch noch niemand etwas über den möglichen Zeitpunkt sagen.

Auch der mögliche Name des Stablecoins ist zurzeit noch reine Spekulation. Die Sondierung des möglichen Stablecoins „PayPal Coin“ findet laut der Sprecherin des Zahlungsdienstleisters im Rahmen eines internen Hackathon statt.

Dabei werden auf interner Ebene neue Produkte entwickelt und erforscht. Doch ob diese tatsächlich einmal herausgebracht werden, ist genauso unklar wie mögliche Namen, Logos oder Formen des Produktes. Bei einem Hackathon geht es also in erster Linie noch um Visionen.

Auch andere Projekte stehen auf der Liste

Mit Kryptowährungen können PayPal-Kunden bereits handeln. Ein eigener Stablecoin wäre daher eine sinnvolle Erweiterung im Kryptobereich. Doch PayPal orientiert sich bei den Zukunftsplanungen zur Geschäftserweiterung nicht ausschließlich nur auf den Kryptobereich.

So hat das Unternehmen bereits im vergangen Sommer den Handel mit Aktien als weitere Geschäftserweiterung ins Auge gefasst. Die US-Kunden von PayPal werden wohl als erste dieses Angebot nutzen können. Doch ähnlich wie beim Stablecoin steht auch für den Aktienhandel noch kein konkreter Starttermin fest

 

Sie verfolgen die aktuelle Inflations-Situation bereits genau?

 

Heute ist es wichtiger denn je, dass man sich an den Börsen entsprechend zum Inflations-Ausgleich positioniert. Nochmals: auf www.schlag-die-boerse.com erhalten Sie exklusiv den brandaktuellen Inflations-Report - GRATIS bei kostenfreier Anmeldung.

 

hre Schlag-die-Börse Redaktion

 


Über www.schlag-die-boerse.com :
Rund um die Börse berichtet www.schlag-die-boerse.com über die spannenden Ereignisse an den Börsen und bietet in seinem wöchentlichen Newsletter inklusive Eilmeldungen einen kostenlosen Service an, der im deutschsprachigen Raum einmalig ist.

Profitieren Sie mit der kostenlosen Anmeldung direkt von der Börsenquelle: https://schlag-die-boerse.com/





0 Kommentare
 |  719   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Schlag die Börse Wie PayPal das Kryptouniversum erobern will Wie PayPal das Kryptouniversum erobern will