checkAd

Britischer Arbeitsmarkt bleibt auf Erholungskurs - viele offene Stellen

LONDON (dpa-AFX) - Der Arbeitsmarkt in Großbritannien setzt seinen Erholungskurs fort. Im November fiel die Arbeitslosenquote von 4,2 Prozent im Vormonat auf 4,1 Prozent, wie das Statistikamt ONS am Dienstag in London bekanntgab. Analysten hatten mit einer konstanten Quote gerechnet. Im Dreimonatsvergleich fiel die Arbeitslosigkeit um 0,4 Prozentpunkte. Die Beschäftigung stieg weiter an, in allen Regionen sei mittlerweile das Vor-Corona-Niveau überschritten worden, erklärte das ONS.

Eine Belastung für die britische Wirtschaft stellt nach wie vor die hohe Zahl offener Stellen dar. Diese erreichte abermals einen Rekordwert von 1,247 Millionen. Das sind 462 000 nicht besetzte Stellen mehr als vor der Corona-Pandemie, wie das ONS berichtete. Den Unternehmen fällt es seit längerem schwer, neue Arbeitskräfte zu finden. Ein Grund ist die Zurückhaltung der Arbeitnehmer in Branchen, die von der Corona-Pandemie besonders betroffen sind. Dazu zählen viele Dienstleistungen.

Das Lohnwachstum schwächte sich weiter ab, bleibt im längeren Vergleich aber kräftig. Inklusive Bonuszahlungen stiegen die Löhne um 4,2 Prozent, ohne Boni erhöhten sie sich um 3,8 Prozent. Im vergangenen Sommer war der Anstieg bis auf mehr als acht Prozent hochgeschossen. Wichtigster Grund für die deutlich steigenden Löhne ist der weit verbreitete Mangel an Arbeitskräften. Stark steigende Löhne erhöhen das Risiko, dass sich die ohnehin hohe Inflation verfestigt./bgf/jha/





0 Kommentare
Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  87   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Britischer Arbeitsmarkt bleibt auf Erholungskurs - viele offene Stellen Der Arbeitsmarkt in Großbritannien setzt seinen Erholungskurs fort. Im November fiel die Arbeitslosenquote von 4,2 Prozent im Vormonat auf 4,1 Prozent, wie das Statistikamt ONS am Dienstag in London bekanntgab. Analysten hatten mit einer konstanten …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel