checkAd

Diese Firma toppt ALLES! Spektakulärer 235 Mio. Deal mit Trafigura & Wheaton! Kupfer-Granate mit 150% Kursziel & Übernahme-Chance!

Anzeige

Es gibt viel zu wenig Kupfer! Diese News verändert einfach alles! Jetzt wird eine neue Mine gebaut! Und zwei der größten Player der Branche finanzieren sie- ein Ritterschlag für Adventus Mining! Aktie vor Neubewertung!

 

 

 

Spektakulärer Deal schiesst die Aktie in neue Dimensionen!

 

 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,


viele von Ihnen wissen wahrscheinlich schon, dass sich der Kupfermarkt in einem noch länger andauernden Bullenmarkt befindet! Und dieser Bullenmarkt kommt nicht von ungefähr, sondern beruht auf handfesten Fakten. Denn ohne Kupfer läuft so gut wie nichts auf der Welt, vor allem nicht beim neuen ‚Green-Deal‘, den die Politik nahezu rund um den Globus ausgerufen hat!

 

Und wir haben heute die richtige Aktie dazu: Renommierte Broker sehen hier ein Kurspotenzial bis zu 150 % oder es kommt gleich zur Übernahme! Hohe Gewinne winken in jedem Falle! Lesen Sie selbst, warum wir derart begeistert sind…

 

 

Prognosen besagen ein Defizit für die nächsten 10 Jahre!

 

 

Für die nächsten vermutlich zehn Jahre rechnen Experten mit einem anhaltenden Defizit am Kupfermarkt. Eine rückläufige Produktion bei den größten Minen der Welt wird neben den stark steigenden Verbrauchern aufgrund der „Grünen Welle“ dafür verantwortlich sein.


Produzierte zum Beispiel der ‚Big Boy‘ Codelco im Jahr 2020 noch rund 1,7 Millionen Tonnen Kupfer, rechnet der Konzern bis zum Jahr 2025 mit einem Rückgang von bis zu 40 %. Bis 2030 könnte es sogar schon ein Rückgang von mehr als 75 % sein, aufgrund der zuneigegehenden Erzreserven.


Natürlich werden auch zukünftig immer wieder neue Projekte erschlossen und auch in die Produktion gebracht, aber auf der anderen Seite neigen sich auch immer mehr Minen ihrer Erschöpfung. Da die neuen Minen auch mit immer niedrigeren Gehalten zu kämpfen haben werden, ist derzeit nicht von einer signifikant gasierenden Produktionsausweitung auszugehen.

 

Deshalb wird auch längerfristig die Nachfrage das Angebot deutlich übersteigen. Denn ein vergleichbarer und vor allem bezahlbarer Rohstoff mit den gleichen Eigenschaften wie Kupfer wurde bisher noch nicht entdeckt.

 

 

Der Drache im Reich der Mitte dreht richtig auf!



Laut dem von der chinesischen Regierung aktualisierten Entwicklungsplan sollen schon 40 % der Autos, die allein im Jahr 2030 verkauft werden, elektrisch angetrieben sein. Damit hat sich der Anteil gegenüber dem vorherigen Entwicklungsplan verdoppelt! Hinzu kommen noch Infrastrukturprogramme aufgrund der Stromknappheit. Denn auch China wird sich immer mehr von den Kohlekraftwerken abwenden.

 

Aufgrund der auch jüngst wieder aufgetretenen Stromprobleme in China, wurden bereits mehrere Unternehmen vorübergehend vom Netz genommen, wodurch auch die Kupferproduktion stark in Mitleidenschaft gezogen wurde.

 

Deshalb wundert es uns nicht, dass der Kupferbedarf des riesigen Landes von 25 % auf bis zu 35 % in den kommenden etwa 13 Jahren ansteigen wird.

 

In Zahlen ausgedrückt wird dann eine MEHRPRODUKTION von etwa 8 Millionen Tonnen Kupfer nötig sein!

 

Und wenn man bedenkt, dass heute etwa 20 Millionen Tonnen Kupfer pro Jahr produziert werden, muss der Minenausstoß um 40 % gesteigert werden! Eine Idee, wie das gehen soll, hat heute vermutlich noch keiner!

 


Das wird sogar ein MEGA-Defizit!

 


Was sich bisher kaum jemand verinnerlicht hat, ist, dass Kupfer gerade in der Batterie-Technologie neben Lithium eine wichtige und gewichtige Rolle spielt! Dazu sollte man noch wissen, dass ein E-Auto fast viermal so viel Kupfer wie ein herkömmliches Auto benötigt.

 

 

Quelle: Deutsches Kupferinstitut

 

 


Die Nachfrageseite stimmt! Wie können wir davon profitieren?

 

 

Unserer Meinung nach ist genau jetzt wieder der Zeitpunkt gekommen, um sich die eine oder andere günstige Kupfer-Aktie ins Depot zu legen! Und hier kommt einer unserer Top-Kupfer-Favoriten ins Spiel: Adventus Mining (WKN: A2PL3X)!

 

 

 

 

WKN: A2PL3X

 

 

Mit unserer heutigen Unternehmenszusammenfassung wollen wir Ihren Sinn für diesen heißen Kupfer-Gold-Silber-Zink-Kandidaten schärfen, damit Sie unsere Favoriten auch gut einschätzen können!

 

Denn nicht nur Kupfer wird unserer Meinung nach in naher Zukunft schon viel höher notieren, sondern auch der Gold-Silber- und Zinkpreis! Und genau dieser Mix macht Adventus Mining zum TOP-Tipp aus Ecuador!

 

 

Ecuador – viel besser als sein Ruf!

 

Lieber Ecuador, als Chile oder Peru!
 

 

Wie eingangs bereits erwähnt, ist durch Stromabschaltungen bereits die Kupferproduktion in China erheblich beeinträchtigt worden. Beeinträchtigungen gab es auch bei zwei der größten Kupferproduzenten der Welt, in Chile und in Peru. In Chile hatten die Hafenarbeiter zu einem Streik aufgerufen, während der peruanische Präsidentschaftskandidat Pedro Castillo die Verstaatlichung des Bergbaus und eine Neufassung der Verfassung des Landes vorschlug.


Immer mehr stellt sich heraus, dass bei neuen Kupferprojekten in Chile und Peru ein gewisses Arbeitsrisiko besteht, das zu Verzögerungen und Unterbrechungen beim Genehmigungsverfahren bis hin zum Minenbau und der anschließenden Produktion führen kann.

 

 

Aurelian ein beispielloser Aufstieg - in Ecuador!

 

 

Einige von Ihnen werden sich vermutlich noch an das Jahr 2006 erinnern, als in dem südamerikanischen Land Ecuador eine sensationelle Explorationsgeschichte geschrieben wurde. Ein bis dato unbedeutendes Unternehmen mit einer geringen Börsenbewertung und dem Namen Aurelian Resources absolvierte ein größeres Bohrprogramm. Nur kurze Zeit später wurde es ernst und die ersten Volltreffer mit: 13,16 g/t Gold über 168,93 m und 12,85 g/t Gold über 216,6 m liefen über die Ticker. Von jetzt auf gleich wurde Aurelian Resources zum Investorenliebling und das ‚Fruta del Norte‘-Projekt weltbekannt!

 

Quelle: BigCharts.com

 

 

Branchenkenner wissen, dass Ecuador gerade einmal zu einem kleinen Bruchteil erforscht ist.Demzufolge ist es eigentlich nur logisch, dass genau dort noch extrem hohes Findungspotenzial vorhanden ist, aus dem noch mehrere Aurelian´s geboren werden können.

 

Und diesem Findungspotenzial wollen wir mit unserer heutigen TOP-Empfehlung Adventus Mining (WKN: A2PL3X) genauer auf den Grund gehen!

 

 

Unser TOP-Tipp weiß um seine Chancen in Ecuador!

 

 

 

 

 

 

Mit Adventus Mining (WKN: A2PL3X) wollen wir Ihnen heute nicht nur einen Entwickler mit gleich drei extrem guten Minenprojekten ans Herz legen, der zudem durch seine Partnerschaft mit der lokal bestens vernetzten Gesellschaft Salazar Resources glänzen kann, sondern für uns sogar ein astreiner Übernahmekandidat ist! Hier deuten also gleich mehrere Faktoren stark steigende Aktienkurse an!

 

Die Partnerschaft mit der lokal bestens vernetzten Gesellschaft Salazar Resources ist für Adventus Mining (WKN: A2PL3X) definitiv nicht von Nachteil! Das Sehen auch die Ankerinvestoren der Firma so, die sich quasi aus dem ‚who is who‘ der Bergbauindustrie zusammensetzt.

 

 

Quelle: Adventus Mining

 

 

Adventus Mining (WKN: A2PL3X) ist unserer Meinung nach ebenso ein ‚no brainer‘ wie seinerzeit Aurelian Resources, und das mit ähnlichem Kurs-Potenzial. Adventus ist sogar eine extrem unterbewertete Kupfer-Aktie mit einem einzigartigen Gold-Silber-Zink-Joker!

 

Da Adventus noch unter dem Radar der Kapitalmarktteilnehmer fliegt, können wir uns neben den Topprojekten und der Übernahmefantasie hier auch noch einen wertvollen Zeitvorteil sichern.

 

 

Was für Hammer-Kupfer-Projekt! Mehr geht nicht!


 

Konkret entwickelt Adventus Mining (WKN: A2PL3X) drei hochgradige Lagerstätten, bei der nach Minen-Inbetriebnahme ein toller Mix an Rohstoffen, bestehend aus Kupfer, Gold, Silber, Zink und Blei, produziert werden kann!

 

Als erster Beweis dafür sei hier schon einmal das ‚Curipamba‘-Projekt genannt, mit seinen ‚gemessenen und angezeigten‘-Reserven im Übertagebetrieb von 6.478.000 Tonnen Erz mit durchschnittlich 1,93 % Kupfer, 0,2 % Blei, 2,49 % Zink, 2,52 g/t Gold und 46 g/t Silber!

 

 

Quelle: Adventus Mining

 

 

Das ‚Curipamba‘-Projekt umfasst übrigens unter anderem auch noch die ‚El-Domo‘-Lagerstätte, die bereits über eine Vormachtbarkeitsstudie verfügt.

 

Obendrein besitzt Adventus noch ein Portfolio von Explorationsprojekten und Kapitalbeteiligungen in Irland und Kanada, die von kommerziellen Partnern finanziert werden.

 

 

Das ‚Curipamba‘-Projekt mit seinem hochgradigen ‚El-Domo‘-Deposit!

 

 

Das ‚Curipamba‘-Projekt mit seiner hochgradigen ‚El Domo‘-Lagerstätte umfasst sieben Konzessionen über etwa 21.500 Hektar und liegt nahe dem Ecuadorianischen-Zentrum. Bis zur Hafenstadt Guayaquil sind es nur etwa 150 km. Die Mineralisierung beginnt in nur 30 m Tiefe.

 

 

Die magischen drei ‚M‘!

 

 

Mit den jüngsten Ergebnissen der Machbarkeitsstudie, der ersten Schätzung der Mineralreserven und der aktualisierten Mineralressourcen für ihre Massivsulfid-Lagerstätte ‚El Domo‘ haben Adventus Mining (WKN: A2PL3X) und Salazar Resources gleich drei dicke M vorgelegt!

 

Und seither scheint fast alles machbar und möglich, was die zukünftige Produktion von Kupfer-, Zink- und Bleikonzentraten mit erheblichen Gold- und Silberanteilen angeht. Auf eine Minen-Lebensdauer von 10 Jahren ausgelegt, rechnen Adventus und Salazar für ‚El Domo‘ nun mit einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 10.463 Tonnen Kupfer beziehungsweise 21.390 Tonnen Kupferäquivalent pro Jahr.

 

Die ‚nachgewiesenen und wahrscheinlichen‘-Mineralreserven liegen nach Unternehmensangaben bei 6,5 Mio. Tonnen Erz, die ihrerseits Gehalte von 1,93 % Kupfer (Cu), 2,49 % Zink (Zn), 2,52 g/t Gold (Au), 45,7 g/t Silber (Ag) und 0,25 % Blei (Pb) aufweisen.

 

 

Die drei ‚M‘ in barer Münze!

 

 

Neben all den glänzenden Neuigkeiten bezüglich der Mineralressourcen, kommt natürlich auch das monetäre in der Machbarkeitsstudie nicht zu kurz.

 

Für den Tagebau auf ‚El Domo‘ betrachtet, ergeben sich den Berechnungen zufolge nach Steuern ein um 8 % diskontierter Kapitalwert von 259 Millionen USD sowie eine interne Rendite von 32 %. Für die ersten sechs Jahre liegt der kumulierte Cashflow bei etwa 495 Millionen USD.

 

 

Quelle: Adventus Mining

 

 

Verantwortlich für den kontinuierlichen Kapitalfluss soll in den ersten neun Jahren vor allem eine prognostizierte durchschnittliche zahlbare Jahresproduktion von 11.000 Tonnen Kupfer, 12.000 Tonnen Zink und 23.000 Tonnen Kupferäquivalent sein, ebenso wie 488.000 Unzen Silber und 26.000 Unzen Gold.

 

Der Habenseite stehen der Machbarkeitsstudie zufolge 316 Millionen USD Gesamtkapitalkosten gegenüber.

 

 

Das dritte M steht für… DER Meilenstein!

 

 

Für Christian Kargl-Simard, Präsident und CEO von Adventus, setzt die ‚Curipamba‘-Machbarkeitsstudie nach der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie von 2019 einen neuen Meilenstein, der den Weg der weiteren Entwicklung des Projekts hin zu einer weltweit äußerst attraktiven Investitionschance weist.

 

Mit den Ergebnissen habe man die Wirtschaftlichkeit und Machbarkeit ebenso wie das große Potenzial des Projekts nochmal klar herausgestellt.

 

Durch die Erweiterung der Ressourcen sowie dadurch, dass Kapitalintensität und Produktionskosten geringgehalten werden und dem einen entsprechend hoher freier Cashflow gegenübersteht, biete das Projekt zudem noch eine enorme Wertschöpfungssteigerung!

 

 

Broker sehen massives Kurspotenzial! Noch rund 150 % Luft nach oben! Wir gehen sogar noch weiter!

 

 

Noch handelt die Aktie auf einem ehrlich gesagt auf einem unverschämt günstigen Niveau, wie auch das renommierte Analystenhaus Haywood Capital Markets in diversen Research-Studien bereits ausführlich dargelegt hat.

 

 

Quelle: Haywood Capital Markets

 

 

Für die Haywood-Rohstoff-Experten ist dieser TOP-Rohstoff-Entwickler ein glasklarer Kauf, mit einem ersten Kursziel von 2,50 CAD!

 

Das heißt, Ihnen winkt hier gerade eine rund 150 % Chance! Lassen Sie sich diese ‚Gewinn-Chance 2022‘ nicht entgehen!

 

 

Enorme Wirtschaftlichkeit spricht für viel höhere Kurse!

 

 

Wie den Basisannahmen der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie zu entnehmen ist, handelt es sich bei ‚Curipamba‘ um ein wirtschaftlich sehr robustes Projekt. Unter der darin aufgeführten „Basis“-Annahme wird Adventus im Fall, das man das Projekt selbst in Produktion bringt, sehr viel Geld verdienen.

 

Unter Annahme einer 19.000 Tonnen Kupferäquivalent-Produktion wird das Unternehmen im Vollbetrieb einen jährlichen operativen Cashflow von annähernd 92 Mio. USD erwirtschaften!

 

Noch besser sieht die Berechnung bei einer Produktionsannahme von 100.000 Unzen Goldäquivalent aus! Mit niedrigen Förderkosten von nur 412,- USD je Unze Goldäquivalent, klettert der operative Cashflow dann schon auf annähernd 140 Mio. USD.

 

Als Berechnungsgrundlage wurden folgende, konservative Rohstoffpreise angenommen. Der Goldpreis wurde mit 1.350,- USD je Feinunze angenommen, der Kupferpreis mit 3,15 USD pro Pfund, der Zinkpreis mit 1,15 USD je Pfund, der Silberpreis mit 18,- USD je Feinunze und der Bleipreis mit 1,- USD je Pfund unter Annahme eines Wechselkurses von 1,25 USD/CAD.

 

Allein schon bei den absolut konservativen Rohstoffpreisen von 1.350,- USD je Feinunze Gold, 3,15 USD pro Pfund Kupfer, 1,15 USD je Pfund Zink, 18,- USD je Feinunze Silber, 1,- USD je Pfund Blei bei einem Wechselkurs von 1,25 USD/CAD erreicht Adventus einen ‚IRR‘ (‚Internal Rate of Return‘) bei einer Abzinsung von 8 % einen hohen Wert von mehr als 40 %!

 

Eine Zahl, die nicht viele Rohstoff-Unternehmen erreichen! Dieser Hohe ‚IRR‘ ermöglicht natürlich auf der anderen Seite eine sehr kurze Amortisationszeit der neuen Mine, von nur maximal 2,5 Jahren.

 

Wir rechnen damit, dass aufgrund der heute schon viel höheren Metallpreise ein Wert von deutlich unter 2 Jahren erreicht werden kann!

 

 

Rechnen wir nach… der „faire Wert“ liegt mindestens bei…!

 

 

Bei einem sehr niedrigen Bewertungs-Multiplikator von 4 errechnen wir eine Marktkapitalisierung für Adventus Mining (WKN: A2PL3X) von 555 Mio. USD! Derzeit wird das Unternehmen gerade einmal mit rund 100 Mio. USD (127 Mio. CAD) bewertet.

 

Das macht unserer Meinung nach die Adventus Mining-Aktie nicht nur zu einem möglichen Vervielfachungskandidaten in Ihrem Depot, sondern auch zu einem astreinen Übernahmekandidat in Ecuador!

 

 

‚Santiago‘ – DER Joker nahe dem MEGA-Joint Venture und die größere ‚Pijilí‘-Liegenscchaft mit noch mehr Rohstoffen!

 

 

Das ‚Santiago‘-Projekt besteht aus einer einzigen Konzession mit einer Gesamtfläche von 2.350 Hektar und liegt etwa 37 km nördlich der Stadt Loja in der gleichnamigen Provinz im Süden Ecuadors.

 

Zu den Explorern und Projektentwicklern in unmittelbarer Nähe zählen u.a. das Joint Venture Newcrest Mining Limited und Cornerstone Capital Resources sowie SolGold.

 

Das ‚Pijilí‘-Projekt“ befindet sich im Südwesten Ecuadors in der Provinz Azuay, etwa 150 km von der großen Hafenstadt Guayaquil entfernt. Es besteht aus drei Konzessionen über 3.246 Hektar und wird, wie ‚Santiago‘ im Joint Venture entwickelt, zu 80 % von Adventus und zu 20 % von Salazar.

 

Es wird vermutet, dass ‚Pijilí‘ noch einige ungetestete Kupfer-Gold-Molybdän-Porphyr und epithermale Gold-Silber-Ziele enthält.

 

 

Beindruckend: Adventus in Zahlen!

 

 

Adventus Mining ist an der Heimatbörse (TSX-V) in Kanada unter dem Symbol ADZN gelistet. In Deutschland ist die Aktie unter der (WKN: A2PL3X) handelbar. Mit rund 12 Mio. CAD in der Kasse ist die Firma für die geplanten Arbeiten hervorragend finanziert.

 

Mit seinen 131.391.382 ausstehenden Aktien kommt Adventus auf eine nicht verwässerte Marktkapitalisierung von rund 127 Mio. CAD, die also mit fast 10 % Cash, zusätzlich zu den Spitzenprojekten, „abgesichert“ sind.

 

Aufgrund des oben schon genannten hohen Anteils an Investoren und Management sind für uns Marktteilnehmer gerade einmal 17 % der ausstehenden Aktien Handelbar!

 

Das ist ehrlich gesagt, nicht viel, hat aber den Vorteil, dass die Aktie unter schlechten Marktbedingungen verhältnismäßig Kursstabil ist, aber bei guten Nachrichten und dem Erreichen von Meilensteinen aus dem Stand explodieren kann, da niemand von den starken Händen verkauft!

 

 

Charttechnisch AUSGEBROCHEN! Hier geht die Post ab!

 

 

Auch charttechnisch ist die Adventus-Aktie ein Highlight! Denn mit dem Überwinden des Abwärtstrends pünktlich zum Jahreswechsel ist auch die 200-Tage-Linie von unten nach oben durchbrochen worden! Ein sehr gutes Zeichen!

 

Quelle StockCharts & JS Research UG

 

Wir rechnen schon kurzfristig mit dem Durchbrechen der kleinen Widerstände im Bereich 1,05 CAD und 1,08 CAD. Dann ist auch schon der Weg dann nach oben frei, um das bisherige Hoch bei 1,28 CAD zu nehmen.

 

Selbst wenn es dann noch einmal bis in den Bereich 1,18 konsolidiert sollte, sind von dort aus problemlos neue Höchstkurse möglich, bis in den Bereich des Haywood-Kursziels von 2,50 CAD.

 

 

Die Adventus-Kaufargumente im Schnellcheck!

 

 

  • Hervorragendes Explorations- und Development-Unternehmen mit klarem Fokus auf erstklassige Minenprojekte in Ecuador. Adventus kontrolliert drei sehr starke Projekte, bestehend aus einem wahren Rohstoffpool!

 

  • Multi-Millionen Explorationspotential auf den Projekten, die sich alle in der Nähe von signifikanten Lagerstätten befinden!

 

  • Top Management unter der Leitung von CEO Christian Kargl-Simard, der einen Hintergrund als technischer Ingenieur (Metallurgie) und im Investment-Banking hat. Er war beim renommierten Wertpapierhandelshaus Haywood Securities tätig und konnte neben 35 Übernahmen auch noch bei diversen Kapitalerhöhungen 7 Mrd. Dollar einwerben!

 

  • Hervorragende Aktienstruktur mit nur rund 131 Mio. ausstehenden Aktien. Es sind diverse namhafte strategische Investoren wie Altius, Greenstone, Wheaton Precious & Nobis Group an Bord!

 

  • Für eines der drei Projekte von Adventus in Ecuador (‚Curipamba‘) liegt bereits eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung (‚PEA‘) vor. Der Nachsteuer-‚NPV‘ mit 8 % Verzinsung liegt in der Basiskalkulation bei 288 Mio. USD bzw. 40 % ‚IRR‘. Der Börsenwert liegt mit 127 Mio. CAD deutlich unter dem konservativen Nettobuchwert (‚NPV‘)!

 

  • Adventus Mining kontrolliert in Irland drei Explorationsprojekte (‚Rathkeale‘ / ‚Kingscourt‘ und ‚Fermoy‘). Der Minengigant South32 hat mit Adventus eine Explorationspartnerschaft vereinbart, um die über 1.080 qkm großen Landpakete zu erkunden. Adventus Aktionäre partizipieren an möglichen Explorationserfolgen von South32 indirekt!

 

  • Solide finanziert: Das Unternehmen hat 12 Mio. CAD an Cash und handelt bei einem Aktienkurs von 1 CAD bei einer niedrigen Marktkapitalisierung von nur rund 130 Mio. CAD!

 

  • Equity Research: Adventus Mining wird bereits von diversen Brokerhäusern und Analysten gecovert (Cormark Securities, Haywood Securities, National Bank of Canada, Raymond James und Laurentian Bank)!

 

  • Zahlreiche Katalysatoren und geplante Meilensteine in naher Zukunft erwartet!

 

  • Astreiner Übernahmekandidat!

 

 

Fazit: Der neue Stern am Kupferhimmel geht auf!

 

Hier soll schnellstens der Bau der Mine stattfinden!

 

 

Mit einem Investment in Adventus Mining (WKN: A2PL3X) erhält man ein 1A- Entwicklungsunternehmen mit klarem Fokus auf erstklassige Kupfer-Gold Minenprojekte in Ecuador, welche bereits von diversen Brokerhäusern mit hohen Kurszielen validiert sind.

 

Durch die aggressive Explorationspolitik sowie insbesondere dem Voranschreiten bei der Machbarkeits-Studie zur Produktionsentscheidung kann in naher Zukunft mit zahlreichen Katalysatoren und dem Erreichen neuer Meilensteine gerechnet werden. Dies sollte den Kurs deutlich beflügeln! Deshalb sollte man hier mit dem Positionsaufbau nicht mehr zu lange warten, sondern die noch viel zu günstigen Kurse zum Positionsaufbau nutzen!

 

Einfacher als bei Adventus Mining (WKN: A2PL3X) kann Rendite einfahren fast nicht sein. Denn bei dieser Wachstumsstory heißt es einfach: „Investieren und Abkassieren“. Denn egal was passiert, Kupfer, Silber, Zink und sogar Gold werden immer mehr gebraucht, was das Unternehmen immer wertvoller macht.

 

Eigentlich ist es auch egal ob man seine Projekte selbst in die Produktion bringt oder von einem Major übernommen wird, hier wird so oder so Rendite gemacht. Denn die Insider, die den Löwenanteil am Unternehmen halten, werden schon aufpassen, dass sie ihre Aktien nicht zu günstig abgeben. Und nach 35 Übernahmen, an denen der CEO Herr Kargl-Simard beteiligt war, wird er das nötige Geschick für clevere Verhandlungen haben, was für uns ein beruhigendes Gefühl ist.

 

Kaufen und sich entspannt zurücklehnen, das ist unsere Devise bei einem Investment in Adventus Mining (WKN: A2PL3X)!

 

Die Doppel-Chance nutzen, denn entweder der Kurs zieht bald mächtig an (erste Kursziel von Haywood bei 2,50 CAD) oder Sie haben den Jackpot und die Firma wird zu Höchstkursen übernommen! Aber nur wer dabei ist kann gewinnen!

 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

 

 

 

Dieser Werbeartikel wurde am 18. Januar 2022 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Adventus Mining Corp., Wallstreet Online.de, eigener Research (Internet) StockCharts.com

 

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Adventus Mining Corp. zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Adventus Mining Corp. behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu kaufen oder verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Adventus Mining Corp. und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Adventus Mining Corp. im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen. Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens keine Aktien von Adventus Mining Corp. halten aber weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de



Gastautor: Jörg Schulte
 |  70835   |   

Disclaimer

Diese Firma toppt ALLES! Spektakulärer 235 Mio. Deal mit Trafigura & Wheaton! Kupfer-Granate mit 150% Kursziel & Übernahme-Chance! Es gibt viel zu wenig Kupfer! Diese News verändert einfach alles! Jetzt wird eine neue Mine gebaut! Und zwei der größten Player der Branche finanzieren sie- ein Ritterschlag für Adventus Mining! Aktie vor Neubewertung!

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel