checkAd

Busan bewirbt sich für Durchführung der Expo 2030 unter dem Motto der „Verwandlung unserer Welt, um eine bessere Zukunft anzusteuern“

Die Metropole Busan strebt mit starker Unterstützung der Regierung Südkoreas die Austragung der Expo 2030 an, die vom 1. Mai bis Ende Oktober 2030 im Nordhafen von Busan stattfinden soll.

Mit der Durchführung der Weltausstellung 2030 in Busan nach der Expo 2020 in Dubai und der Expo 2025 in Osaka/Kansai wird Südkorea eine globale Vision für zukünftige Paradigmenwechsel unter dem Motto „Transforming Our World, Navigating toward a Better Future“ („Verwandlung unserer Welt, um eine bessere Zukunft anzusteuern“) präsentieren. Dabei soll es drei Unterthemen geben: ein nachhaltiger Planet, Technologien für die Menschheit und eine Plattform für Austausch und gegenseitige Hilfe.

Derzeit findet die Expo 2020 in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten und damit erstmals im Nahen Osten statt. Der mit 1597 rotierenden Würfeln dekorierte südkoreanische Pavillon demonstriert symbolisch die Dynamik Südkoreas an der Spitze der vierten industriellen Revolution und mit der Zukunftsvision einer geeinten Menschheit unter dem Motto „Smart Korea, Moving the World to You“ („Südkorea bringt Ihnen die Welt auf intelligente Weise näher“).

Busan ist als eine der dynamischsten Städte der Welt bekannt und zieht viel Aufmerksamkeit auf sich aufgrund ihrer Geschichte, die von dem Wandel von einer Flüchtlingsstadt aus dem Koreakrieg zu einem pulsierenden Handels- und Kulturzentrum geprägt ist.

Derzeit ist die Stadt ein Transport- und Logistikzentrum mit dem weltweit zweitgrößten Transithafen und ist dank Bahnlinien, Straßen, Häfen und dem Flughafen einfach zu erreichen. Gleichzeitig verwandelt sich Busan in eine globale Stadt, die mit K-Pop, Filmen und Spielen auf Offenheit, Aufgeschlossenheit und Diversität verweisen kann. Demnächst wird die Stadt auch über die Infrastruktur verfügen, die eine umweltfreundliche Smart City mit digitaler Technologie benötigt.

Mit der Durchführung der Weltausstellung 2030 kann sich Busan zu einer inspirierenden Stadt entwickeln, die erneut an der Spitze der historischen Transformation Südkoreas steht.

Die Expo 2030 in Busan wird sowohl zum richtigen Zeitpunkt als auch am richtigen Ort stattfinden: Weltbürger können sich hier treffen und Gespräche über große Transformationen hin zu einer besseren Zukunft für die Menschheit aufnehmen.

Mit der Weltausstellung werden Hoffnungen und Zukunftsvorstellungen für die Menschheit verbreitet – unabhängig von ethnischer Zugehörigkeit, Region, Generation und Geschlecht.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit unter dem Motto „Transforming Our World, Navigating toward a Better Future“ und damit die Expo 2030 in Busan.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.




0 Kommentare
Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
 |  109   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Busan bewirbt sich für Durchführung der Expo 2030 unter dem Motto der „Verwandlung unserer Welt, um eine bessere Zukunft anzusteuern“ Die Metropole Busan strebt mit starker Unterstützung der Regierung Südkoreas die Austragung der Expo 2030 an, die vom 1. Mai bis Ende Oktober 2030 im Nordhafen von Busan stattfinden soll. Mit der Durchführung der Weltausstellung 2030 in Busan nach …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel