checkAd

Marktgeflüster Fed bremst, EZB pennt, China in Panik!

Anzeige

Die Fed wird stark auf die Bremse treten - während die EZB regelrecht "pennt" und die Inflations-Problematik weiter leugnet, und China bereits im Panik-Modus ist und die Zinsen senkt

Die Fed wird stark auf die Bremse treten - während die EZB regelrecht "pennt" und die Inflations-Problematik weiter leugnet, und China bereits im Panik-Modus ist und die Zinsen senkt. Das sorgt für unterschiedliche Marktreaktionen: während Chinas Zinssenkung die Aktienmärkte im Reich der Mitte beflügelt, sorgt die US-Notenbank Fed mit ihrer Bremsung (die gestern US-Präsident Biden noch einmal bestätigt hat) für große Nervosität an den amerikanischen Aktienmärkten. Und was macht die EZB? Heute der größte jemals verzeichnete Anstieg der Erzeugerpreise in Deutschland - das bedeutet, dass die Kosten für die Unternehmen weiter dramatisch steigen. Und diese Kosten werden die Unternehmen an die Konsumenten weiter geben und so den Inflationsdruck verstärken. Damit sind wir in einer so noch nie dagewesenen Situation mit völlig unterschiedlichen Ansätzen der weltweit wichtigsten Notenbanken..

Hinweis aus Video: "Erzeugerpreise explodieren um 24,2 Prozent – historischer Rekord!"

Das Video "Fed bremst, EZB pennt, China in Panik!" sehen Sie hier..






Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



Wertpapier



Gastautor: Markus Fugmann
 |  1314   |   

Disclaimer

Marktgeflüster Fed bremst, EZB pennt, China in Panik! Die Fed wird stark auf die Bremse treten - während die EZB regelrecht "pennt" und die Inflations-Problematik weiter leugnet, und China bereits im Panik-Modus ist und die Zinsen senkt

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel