checkAd

Totimpfstoff Valneva-Aktie: Kursachterbahn – Valneva-Vakzin schützt wohl vor Omikron

Das Valneva-Vakzin wirkt wohl auch gegen Omikron. Die Aktie des Impfstoffherstellers geht daraufhin steil. Am Donnerstag gab die Aktie aber wieder einen großen Teil der Gewinne ab.

Die Aktie des französischen Impfstoffherstellers Valneva legt eine wahre Kursachterbahn hin. Im Xetra-Handel steht die Valneva-Aktie derzeit mehr als 22 Prozent im Plus (Stand: 20.01.2022, 09:41 Uhr).

Bei Tradegate war die Aktie gestern zeitweise sogar um 50 Prozent gestiegen. Am Donnerstag gab die Aktie aber wieder einen großen Teil der Gewinne ab.

Der Grund für die Kurskapriolen: Valneva hatte am Mittwochabend bekanntgegeben, dass vorläufige Studien gezeigt hätten, dass drei Dosen seines Vakzins auch gegen die Omikron-Variante wirkten. Zuerst berichtete darüber die Nachrichtenagentur Reuters.

Alle in der Studie getesteten Serumproben wiesen neutralisierende Antikörper gegen die Ursprungsvariante des Coronavirus SARS-CoV-2 sowie die Delta-Variante auf. Zudem hätten 87 Prozent der untersuchten Proben auch Antikörper gegen die Omikron-Variante aufgewiesen.

Valneva-Chefmediziner Juan Carlos Jaramillo erklärte: "Wir sind sehr zufrieden mit diesen Ergebnissen". Valneva rechnet noch im ersten Quartal 2022 mit einer Zulassung seines Corona-Vakzins durch die europäische Gesundheitsbehörde EMA. Schon im April könnten dann erste Auslieferungen erfolgen.

Valneva hat einen klassischen Totimpfstoff gegen das neuartige Coronavirus entwickelt. Das bedeutet, dass das Valneva-Vakzin das komplette inaktivierte (abgetötete) Sars-CoV-2-Virus enthält.

Autor: Ferdinand Hammer, wallstreet:online Zentralredaktion




Wertpapier



5 Kommentare
 |  4503   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Kommentare

Avatar
23.01.22 08:13:09
richtig geschrieben, doch leider checken es immer viele noch nicht was wirklich abläuft....Hier hat man nur eine Chance, wenn es eine Impfpflicht geben würde, doch selbst Österreich wird das früher oder später zurücknehmen müssen, da die Leute auch dann nicht impfen gehen werden...Die derzeitigen hohen Inz. Zahlen sind total uninteressant, diese kannst Du jedes Jahr mit der normalen Grippe genau so in die Panikschiene geben....
Schönen Sonntag und trotzdem allen restlichen hier Investierten good Luck, es kann ja trotzdem immer anders kommen und Valneva hat ja auch andere Dinge in der Pipeline....Vielleicht gelingt ja hier der große Wurf,,,,,Impfstoffe sind für mich out....
Avatar
21.01.22 17:06:47
....genau....deswegen hilft ja bei den Israelis auch Spritze Nr.4 nicht! 👏🙈🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣
Avatar
21.01.22 14:16:59
Das ist ziemlich dumm wenn man sich den Booster nicht merh geben lassen will.
Somit gilt man nämlich offiziell nicht als vollständig geimpft.

Mal abgesehen davon dass einzig und allein der Booster wirklich hilft!
Avatar
21.01.22 14:09:02
die Zeit dieser Aktien ist gelaufen, habe mal eine kleine Umfrage unter meinen Freunden gemacht, viele davon lassen sich schon den Booster nicht mehr geben, Sie haben wie man schön sagt: die Schnauze voll,,,,,,Was soll da noch groß für ein Geschäft für Valneva entstehen, noch dazu ist bis zur Zulassung Omikron längst durch und dann kommt das Frühjahr und die Zahlen gehen nahe 0-im Herbst wird daraus eine stink normale Grippe.,.,,,Die Pandemie ist längst aus...die Endemie ist im Laufen,,,,
Avatar
21.01.22 01:45:26
Wer diese Meldung positiv sah, sollte m.E. die Finger von der Boerse lassen.

Disclaimer

Totimpfstoff Valneva-Aktie: Kursachterbahn – Valneva-Vakzin schützt wohl vor Omikron Das Valneva-Vakzin wirkt wohl auch gegen Omikron. Die Aktie des Impfstoffherstellers geht daraufhin steil. Am Donnerstag gab die Aktie aber wieder einen großen Teil der Gewinne ab.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel