checkAd

paragon im Schlussquartal stark - Jahresziele auch in schwierigem Branchenumfeld voll erreicht - Größten Auftrag der Firmengeschichte erhalten (FOTO)

Delbrück (ots) -

- Erste Eckdaten 2021 zeigen: Gruppenumsatz trotz zeitweiliger
Lieferkettenprobleme der Automobilhersteller bei rund 146,5 Mio. Euro (i.V.
127,2 Mio. Euro) und damit Umsatzprognose 2021 vollumfänglich erfüllt
- EBITDA-Marge ebenfalls erfreulich - gestiegen auf Zielwert von 13,5% (i.V.
10,8%)
- Umsatztreiber Partikelsensoren, Anzeigeinstrumente und der junge
Geschäftsbereich Digitale Assistenz
- Starker Start 2022: paragon sichert sich OEM-Auftrag über rund 40 Mio. Euro
für KI-basierte Sprachsteuerung
- Umsatzziel für 2026 von 250 bis 300 Mio. Euro
- Aufgrund der Wachstumspotenziale Prolongation der Euro-Anleihe geplant

Die paragon GmbH & Co. KGaA [ISIN DE0005558696] hat trotz der jüngsten
Verwerfungen im Automotive-Branchenumfeld von ihrem durchweg innovativen
Produktportfolio profitiert und nach einem starken Schlussquartal ihre Umsatz-
und Ergebnisziele erreicht. Ersten vorläufigen Berechnungen zufolge ist der
Umsatz auf Gruppenebene um 15,2% gestiegen auf 146,5 (2020: 127,2) Mio. Euro.

Dieser Wert entspricht der kommunizierten Prognose des Managements und zeigt,
dass paragon die teils ausgebliebenen Auftragsabrufe seitens der wichtigen
Großkunden erfolgreich kompensiert und seine Ziele voll erreicht hat. Grund
dafür ist vor allem die erfreuliche Entwicklung in den Geschäftsbereichen
Interieur und Digitale Assistenz sowie die kontinuierlich sehr robuste Nachfrage
nach Lösungen im Luftgütemanagement aus dem Bereich Sensorik. Das konsequente
Kostenmanagement entlang der gesamten Wertschöpfungskette trägt ebenfalls
Früchte: Die EBITDA-Marge ist 2021 den vorläufigen Zahlen zufolge auf einen
guten Wert von 13,5% (i.V. 10,8%) gestiegen. Zugleich hat sich die
Liquiditätssituation des paragon-Konzerns ebenfalls positiv entwickelt: es wurde
ein positiver Free Cash-Flow aus dem operativen Geschäft im hohen einstelligen
Millionenbereich generiert.

"Dank eines vorausschauenden und erfolgreichen Managements der
Pandemie-Auswirkungen, verbunden mit dem konsequenten Fokus auf
zukunftsträchtige Produktinnovationen hat sich paragon trotz Pandemie und
Chip-Krise sehr positiv und deutlich besser als der Markt entwickelt", sagte
Klaus Dieter Frers, Gründer und Vorsitzender der Geschäftsführung des persönlich
haftenden Gesellschafters der paragon GmbH & Co. KGaA. Frers weiter: "Beim
Antrieb geht der Trend in Richtung E-Mobilität. Deshalb ist der Blick unter die
Motorhaube längst nicht mehr wichtig und wir gehören zu den Nutznießern der
gesamten Transformation unserer Branche: Denn entscheidend ist heute vielmehr,
wie es sich anfühlt, sobald man einsteigt, was das Auto für den Fahrer und die
Passagiere leistet. Hier sind wir zuhause: Sensorik für bessere Luft im
Seite 1 von 3


Diskussion: Paragon im Aufwind ???
Wertpapier



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: news aktuell
 |  411   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

paragon im Schlussquartal stark - Jahresziele auch in schwierigem Branchenumfeld voll erreicht - Größten Auftrag der Firmengeschichte erhalten (FOTO) - Erste Eckdaten 2021 zeigen: Gruppenumsatz trotz zeitweiliger Lieferkettenprobleme der Automobilhersteller bei rund 146,5 Mio. Euro (i.V. 127,2 Mio. Euro) und damit Umsatzprognose 2021 vollumfänglich erfüllt - EBITDA-Marge ebenfalls erfreulich …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel