checkAd

Erste Bohrung – Volltreffer! Bilderbuch-Bohrstart in Spanien! Hier entsteht ein MEGA-Projekt!

Anzeige

Wer an Spanien denkt, denkt vermutlich in erster Linie an türkisblaues Wasser, Strände, Sonne und Urlaub.

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

auch bei Betrachtung der spanischen Wirtschaft fällt einem bestimmt zuerst die florierende Tourismusbranche und die üppige Landwirtschaft ein, die gerade im Weinbau weltbekannte Erzeugnisse produziert. In Spanien wird allerdings auch Bergbau betrieben. Gerade der Süden Spaniens besitzt großartige Vorkommen an Bodenschätzen. Das weiß auch die in Toronto, Kanada beheimatete Denarius Silver (WKN: A2QPEY), die dort mit ihrem ‚Lomero-Poyatos‘-Projekt auf einem wahren Rohstoff-Monster sitzt, wie die jüngsten Bohrergebnisse bestätigen.

 

Sofort Volltreffer gelandet!

 

Neben der Validierung historischer Bohrlöcher sollte das Ende Oktober 2021 aufgelegte Bohrprogramm weitere Erkenntnisse über die dortige Bodengeologie liefern, das in erster Linie aus Pyrit als vorherrschendes Sulfidmineral besteht. Von den insgesamt 18 Bohrlöchern über 5.650 m, liegen die Ergebnisse aus vier Bohrlöchern vor, die durchweg die bereits hoch gesteckten, historisch begründeten, Erwartungen übertroffen haben.

 

Ein erster Volltreffer ist das Bohrloch mit der Nummer LP21007, welches über eine Länge von 20,6 m sensationelle 1,51 % Kupfer (Cu), 0,40 % Blei (Pb), 2,27 % Zink (Zn), 43,8 g/t Silber (Ag) und 4,71 g/t Gold (Au), einschließlich 2,90 m mit 0,24 % Cu, 0,63 % Pb, 2,25 % Zn, 30,61 g/t Ag und 1,57 g/t Au sowie einschließlich weiterer 17,70 m mit 1,53 % Cu, 0,36 % Pb, 2,01 % Zn, 42,63 g/t Ag und 5,23 g/t Au zu Tage förderte.

 

Durchweg hochkarätig präsentierte sich auch das Bohrloch LP 21002, welches über eine Länge von 24,77 m 0,12 % Cu, 0,46 % Pb, 1,67 % Zn, 13,22 g/t Ag und 0,72 g/t Au, inklusive 9,0 m mit 0,10 % Cu, 0,96 % Pb, 2,56 % Zn, 13,01 g/t Ag und 0,94 g/t Au offenbarte.

 

 

Äußerst zufrieden über diese Bohrtreffer zeigt sich auch der Executive Chairman und CEO Serafino Iacono, der sagte:

 

„Wir sind sehr ermutigt durch diese Bohrergebnisse von ‚Lomero-Poyatos‘, die einen klaren Hinweis auf das Potenzial dieser ‚VMS‘-Lagerstätte liefern. Dies sind die ersten vier Bohrlöcher, für die wir vollständig untersucht haben. Wir gehen systematisch durch die Lagerstätte, um das geologische Modell zu aktualisieren, das die Anforderungen für die Erstellung einer aktualisierten NI 43-101 konformen Mineralressourcenschätzung erfüllen wird. Wir sind zuversichtlich, dass diese Bohrkampagne auch weiterhin ein wichtiger Werttreiber für Denarius sein wird.“

Fazit:

 

Ein regelrechter Bilderbuchstart also für Denarius Silver (WKN: A2QPEY), der definitiv viel Lust auf MEHR macht. Nicht nur, dass die Bohrungen exzellente Ergebnisse zu Tage gefördert haben, so bestätigen sie letztlich auch, dass das neue geologische Modell, das auf Grundlage historischer Daten angelegt wurde, voll ins Schwarze trifft.

 

Zur Beschleunigung des Bohrprogramms wurde seitens Denarius Silver ein weiteres Diamantbohrgerät mobilisiert, das voraussichtlich Mitte Februar auf dem Projektgebiet eintreffen wird. Ab dann drehen sich drei Bohrköpfe, die für mächtig Daten und Ergebnisse sorgen werden. Arbeit gibt es jedenfalls genug, denn das bereits vollständig finanzierte Bohrprogramm ist auf 81 Bohrlöcher über 23.500 m ausgelegt.

 

Für die kommenden Wochen und Monate rechnen wir durch die Bekanntgabe weiterer Bohrergebnisse mit einem deutlich anziehenden Newsflow, der bestimmt wieder von erstklassigen Volltreffern gespickt sind. Somit beginnt gerade eine sehr spannende Zeit bei Denarius Silver!

 

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

Bildquellen: Denarius Silver

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/

Wertpapier



Gastautor: Jörg Schulte
 |  23624   |   

Disclaimer

Erste Bohrung – Volltreffer! Bilderbuch-Bohrstart in Spanien! Hier entsteht ein MEGA-Projekt! Wer an Spanien denkt, denkt vermutlich in erster Linie an türkisblaues Wasser, Strände, Sonne und Urlaub.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel