checkAd

Chevron Aktie vor den Zahlen

Die Aktie des US-amerikanischen Ölgiganten Chevron nutzte zuletzt die starken Rahmenbedingungen und haussierte. 

Die Aktie des US-amerikanischen Ölgiganten Chevron nutzte zuletzt die starken Rahmenbedingungen und haussierte. 

Das Erreichen der wichtigen Marke von 130 US-Dollar stellt aktuell den vorläufigen Hochpunkt der Hausse dar. Danach setzten Gewinnmitnahmen der Aktie zu
Am kommenden Freitag, 28.01.2022, veröffentlicht Chevron die Ergebnisse für das 4. Quartal 2021. 

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung vom 18.01. hieß es unter anderem „[…] Die Aktie ist zwar überkauft, zeigt aber noch keine gravierende Anzeichen von Schwäche. Auf der Oberseite ist die Aufgabenstellung klar definiert – Chevron muss den Druck hochhalten und den markanten Widerstandsbereich um 134+ US-Dollar attackieren. Hier liegen zwei imposante Tops aus den Jahren 2014 und 2018. Kurzum. Nun gilt es! Chevron fehlen nur noch wenige „Zentimeter“, um den ultimativen Befreiungsschlag zu landen. Hierzu müsste die Aktie nachhaltig über die 134+ US-Dollar ausbrechen. Gleichzeitig sollten Rücksetzer in der aktuelle Situation auf 120 US-Dollar bleiben, um nicht Gefahr zu laufen, das aufgebaute Momentum komplett zu verlieren.“

Mit Erreichen der 130 US-Dollar setzten Gewinnmitnahmen ein, die sich aufgrund der Turbulenzen im gestrigen Montagshandel (24.01.) noch einmal (vorübergehend) verstärkten. Temporär ging es unter die 123 US-Dollar, ehe erste Käufer wieder auf den Plan traten und die Aktie so einen Teil der Verluste kompensieren konnte. 

Der obere Chart zeigt deutlich, dass Chevron im Bereich von 120 / 118 US-Dollar über eine erste wichtige Unterstützung verfügt. Der zweite vermeintlich gut ausgebaute Unterstützungsbereich befindet sich bei 112,5 / 110,0 US-Dollar inkl. der dort verlaufenden 200-Tage-Linie. 

Kurzum. Der Chevron-Aktie stehen wichtige Handelstage ins Haus. Bereits morgen (Mittwoch, 26.01.) wird die US-Notenbank Fed ihre Leitzinsentscheidung bekanntgeben. Ein Zinsschritt jetzt im Januar käme überraschend. Insofern erhoffen sich die Marktakteure vor allem von den begleitenden Kommentaren und Kommuniqués Hinweise über den weiteren Fahrplan der Fed. Am Freitag stehen dann die frischen Quartalszahlen im Fokus. Aus charttechnischer Sicht sollten Rücksetzer im besten Fall auf den Bereich von 120 / 118 US-Dollar begrenzt bleiben. Unter die Zone 112,5 / 110,0 US-Dollar darf es unter allen Umständen nicht gehen, anderenfalls würde eine Neubewertung der Lage notwendig werden. Auf der Oberseite stellt sich der Aktie ein massives Widerstandscluster entgegen. Um das Chartbild zu klären, muss Chevron über die 130 / 134+ US-Dollar. 
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare
 |  422   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Chevron Aktie vor den Zahlen Die Aktie des US-amerikanischen Ölgiganten Chevron nutzte zuletzt die starken Rahmenbedingungen und haussierte. 

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends