checkAd

René Wolfram Edelmetallpreis explodiert

Anzeige

Palladiumpreis bereits 47% seit dem Tief angestiegen binnen 6 Wochen

Binnen weniger Wochen hat sich der Palladiumpreis um fast 50% erholt (vom Tief ausgehend). Wir sprachen in der jüngeren Vergangenheit immer wieder (u.a. in unserer kostenlosen Webinarreihe Trading Insights) über die aussergewöhnliche Ausgangslage für die Edelmetalle und speziell für Palladium und den Goldpreis. Bei Palladium ist das langfristige Ziel die 3000-Dollar-Marke. 

Für Platin illustriert der CoT-Report eine ebenfalls explosive Ausgangslage. Die kommerziellen Hedger haben die bullishste Positionierung seit Jahren eingenommen. Sollte hier der Widerstand bei 1200 Dollar nachhaltig genommen werden können, kann ein gewisser Nachholeffekt gegenüber Palladium einsetzen. 

Gold hat eine große Konsolidierung weitestgehend abgeschlossen und bildet den Henkel einer Cup and Handle-Formation aus. Ich persönlich benutze derartige Formationen nicht, aber diese im Speziellen drückt eine fortgeschrittene Konsolidierung aus, was sich in der Kernaussage mit meinen statistischen und fundamentalen Erkenntnissen deckt. Technisch betrachtet wären hier sogar 2600 Dollar realistisch.  

Bei Gold besteht erhebliches Potenzial, besonders wenn die inflationstreibenden anderen Metalle, wie auch die Energie-Rohstoffe weiter gen Norden ziehen. Bei gleichzeitiger Schwäche des Aktienmarktes ist es nur eine Frage der Zeit, wann ein Sturm in das beliebte Edelmetall stattfindet. 

Umgesetzt werden kann die Trading-Chance z.B. mit folgendem Produkt von Morgan Stanley:

  • Produkt: Gold Call
  • Laufzeit: 16.06.2023
  • WKN: MA988B
  • Einstieg: market
  • Hebel: 9,7
  • Ziel: 35 Euro

Diese Kolumne wurde Ihnen präsentiert von Morgan Stanley“.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Außerdem wird darauf hingewiesen das der Autor oder ein verbundenes Unternehmen eine Werbungskooperation mit Morgan Stanley plc eingegangen ist. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.
Wertpapier



 |  737   |   

Disclaimer

René Wolfram Edelmetallpreis explodiert Der Absturz im Dezember war möglicherweise DIE Kaufchance bei den Metallen schlechthin. Von der Ausgangssituation her könnten wir diese Preisniveaus gut und gerne für 3-5 Jahre nicht mehr sehen. Einige Edelmetalle ziehen bereits kräftig gen Norden.

Autor

realmoneytrader
Sponsored by Morgan Stanley

René Wolfram, 1977 nahe der Finanzmetropole Frankfurt geboren, kam während seines BWL-Studiums im Jahr 1997 erstmals mit dem Börsenhandel in Berührung. Nach den ersten Schritten im Bereich Aktienhandel verlagerte sich sein Haupt-Aktionsfeld in den Bereich Derivate und Futures, die er mit einem Multimarket-Ansatz auf fundamental-systematischer Basis handelt. Inspiriert von seinem Vorbild, der Trading-Legende Larry Williams, nahm er an der offiziellen Weltmeisterschaft im Echtgeld-Trading, dem Robbins Trading Worldcup Championship teil, und belegte als erster Deutscher 2013 den dritten Platz. Neben seinem täglichen Livetrading bildete er bereits über 3.500 Trader aus, hielt Vorträge in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Italien und den USA. Auf seinem Portal www.realmoneytrader.com und auf seinem Youtube-Kanal stellt er regelmäßig Informationen und kostenlose Schulungen bereit. Seine Methoden beinhalten sowohl Daytrading, als auch Swingtrading-Strategien auf Rohstoffe, Indizes, Währungen und Anleihen.

RSS-Feed realmoneytrader