checkAd
DAX-FLASH: Zinsangst drückt den Dax in Richtung 15 000 Punkte zurück
Foto: Boris Roessler - dpa

DAX-FLASH Zinsangst drückt den Dax in Richtung 15 000 Punkte zurück

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die nach der gestrigen Sitzung der US-Notenbank aufgekommene Zinsangst wirft den Dax am Donnerstag wohl wieder deutlich zurück in Richtung 15 000 Punkte. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start 2,4 Prozent tiefer auf 15 088 Punkte. Auch Asiens Börsen sind am Morgen sehr schwach.

Die US-Notenbank Fed habe starke Signale für eine Leitzinserhöhung im März gesendet, hieß es bei der Credit Suisse. Die Schweizer Bank geht zudem zunächst in jedem Quartal von einem weiteren Schritt aus - bis in 2023 hinein. Die Zinsfutures preisten aktuell sogar bereits mehr als vier Erhöhungen in diesem Jahr ein, so die Experten.

Mit Blick auf die Kursentwicklung an den US-Börsen fanden sie allerdings auch ein beruhigendes Argument für Anleger mit Sorgen vor höheren Zinsen. Hier hatten die wichtigsten Indizes zwar im Tagesverlauf deutliche Gewinne abgegeben und waren teils sogar ins Minus gedreht. Gerade der mit seinen Technologiewerten besonders zinssensitive Nasdaq Composite habe aber kaum verändert geschlossen, so die Credit-Suisse-Fachleute. Dies sei möglicherweise ein Zeichen, dass der Markt den Fed-Kurs inzwischen eigentlich angemessen eingepreist habe./ag/stk




Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 27.01.2022
Wertpapier



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  958   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

DAX-FLASH Zinsangst drückt den Dax in Richtung 15 000 Punkte zurück Die nach der gestrigen Sitzung der US-Notenbank aufgekommene Zinsangst wirft den Dax am Donnerstag wohl wieder deutlich zurück in Richtung 15 000 Punkte. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel