checkAd

ROUNDUP/Deutsche Bank schafft Milliardengewinn Bestes Ergebnis seit 2011

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Bank knüpft mit einem Milliardengewinn 2021 an ihre besten Zeiten an. Sowohl vor als auch nach Steuern fuhr der Frankfurter Dax-Konzern das beste Ergebnis seit zehn Jahren ein - und übertraf dabei die durchschnittlichen Erwartungen von Analysten. "Wir haben die Deutsche Bank nachhaltig zurück in die Gewinnzone und auf Wachstumskurs gebracht. Und wir haben uns fest vorgenommen, dass uns von diesem Kurs nichts mehr abbringt", betonte Konzernchef Christian Sewing am Donnerstag.

Die Aktionäre sollen am Unternehmenserfolg teilhaben und nach zwei Nullrunden wieder eine Dividende erhalten. Außerdem will die Bank über den Rückkauf eigener Aktien eine dreistellige Millionensumme an die Anteilseigner zurückgeben. Von ihrem Renditeziel für 2022 ist die Bank allerdings noch ein gutes Stück entfernt.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Short
Basispreis 15.166,15€
Hebel 14,99
Ask 9,52
Long
Basispreis 13.300,00€
Hebel 14,97
Ask 9,53

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Am Finanzmarkt kamen die Nachrichten am Morgen gut an. Im vorbörslichen Handel auf der Plattform Tradegate legte die Deutsche-Bank-Aktie im Vergleich zum Xetra-Schlusskurs vom Vorabend zeitweise um fast drei Prozent zu und lag zuletzt noch mit rund einem Prozent im Plus.

Der Vorsteuergewinn kletterte 2021 im Vergleich zum Vorjahr von gut einer Milliarde Euro auf rund 3,4 Milliarden Euro, wie Deutschlands größtes Geldhaus mitteilte. Nach Steuern standen 2,5 Milliarden Euro in der Bilanz und damit mehr als vier Mal so viel wie im ersten Jahr der Pandemie. Nach Abzug von Zinszahlungen an die Inhaber eigenkapitalähnlicher Anleihen verbleiben unter dem Strich gut 1,9 Milliarden Euro. Im Gesamtjahr 2020 hatte die Deutsche Bank nach fünf Verlustjahren in Folge mit 113 Millionen Euro erstmals unter dem Strich wieder einen Gewinn erzielt.

"Alle vier Geschäftsbereiche entwickeln sich wie geplant oder sogar besser, und beim Abbau von Altbeständen sind wir schneller vorangekommen als erwartet", bilanzierte Sewing. Die erwarteten Kosten des Konzernumbaus seien fast vollständig verdaut.

"2022 ist das Jahr, in dem wir dem Markt endgültig beweisen können, dass wir nachhaltig profitabel sind", schrieb Sewing an die Mitarbeiter. "Hierin steckt ein unglaubliches Potenzial - nicht zuletzt für unseren Aktienkurs. Immer noch liegen wir bei rund 45 Prozent des Buchwerts, was einer Bank, die eine Rendite auf das materielle Eigenkapital von acht Prozent erwirtschaftet, nicht gerecht würde." Der Vorstand hat sich für 2022 vorgenommen, eine Rendite auf das materielle Eigenkapital von 8 Prozent nach Steuern zu erreichen. Im vergangenen Jahr waren es 3,8 Prozent.


Seite 1 von 2


Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  216   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

ROUNDUP/Deutsche Bank schafft Milliardengewinn Bestes Ergebnis seit 2011 Die Deutsche Bank knüpft mit einem Milliardengewinn 2021 an ihre besten Zeiten an. Sowohl vor als auch nach Steuern fuhr der Frankfurter Dax-Konzern das beste Ergebnis seit zehn Jahren ein - und übertraf dabei die durchschnittlichen Erwartungen …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel