checkAd

AKTIE IM FOKUS Trüber Wachstumsausblick zieht Henkel nach unten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Konsumgüterkonzern Henkel hat die Anleger am Freitag mit seinem Wachstumsausblick enttäuscht. Die Aktien brachen im frühen Handel als Schlusslicht im Dax um 7,62 Prozent auf 72,72 Euro ein. Nach dem Erholungsversuch seit Mitte Dezember rutschten sie damit wieder unter die 50-Tage-Linie, die den mittelfristigen Trend anzeigt. Seit dem Zwischenhoch im April 2021 summieren sich die Kursverluste nun wieder auf mehr als ein Viertel.

Der Konkurrent von Beiersdorf erwartet für das laufende Geschäftsjahr ein geringeres Wachstum als 2021. Auch bei der operativen Rendite (Ebit-Marge) dürfte bereinigt um Sondereffekte im besten Fall nur eine minimale Verbesserung herauskommen.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Short
Basispreis 14.936,44€
Hebel 14,93
Ask 10,76
Long
Basispreis 13.291,63€
Hebel 14,90
Ask 5,97

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Mittelfristig will das Henkel-Management dem Konzern mit einem Umbau wieder Schwung verleihen. So sollen die Sparten mit Wasch- und Reinigungsmitteln sowie Schönheitspflege zu einem Bereich zusammengefasst werden. Dabei soll sich das Konsumentengeschäft künftig ganz auf die Kernmarken konzentrieren, hieß es. Konkrete Aussagen zu den geplanten Einsparungen sowie den Kosten für die Restrukturierung blieb Henkel zunächst aber schuldig.

Analystin Molly Wylenzek vom Investmenthaus Jefferies wertete den angestrebten Umbau in einer ersten Reaktion positiv, da das Produktportfolio nun genauer unter die Lupe genommen werde. Den vorsichtigen Ausblick für 2022 monierte sie aber./mis/stk




Nachrichtenagentur: dpa-AFX
 |  161   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

AKTIE IM FOKUS Trüber Wachstumsausblick zieht Henkel nach unten Der Konsumgüterkonzern Henkel hat die Anleger am Freitag mit seinem Wachstumsausblick enttäuscht. Die Aktien brachen im frühen Handel als Schlusslicht im Dax um 7,62 Prozent auf 72,72 Euro ein. Nach dem Erholungsversuch seit Mitte Dezember …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel