checkAd

Philadelphia Gold/Silver Index Nun muss es gelingen!

Unsere letzte Kommentierung zum Philadelphia Gold/Silver Index überschrieben wir am 29.01. mit „Jetzt geht es ans Eingemachte!“. Der Philadelphia Gold/Silver Index sah sich kräftigen Abgaben ausgesetzt.

Unsere letzte Kommentierung zum Philadelphia Gold/Silver Index überschrieben wir am 29.01. mit „Jetzt geht es ans Eingemachte!“. Der Philadelphia Gold/Silver Index sah sich kräftigen Abgaben ausgesetzt. Die Unterstützungen um 122 Punkte, 120 Punkte und 117 Punkte gerieten in den Fokus des Marktes. 

Rückblick. In der betreffenden Kommentierung hieß es unter anderem „[…] Die 200-Tage-Linie limitierte jedoch und verhinderte das weitere Vorankommen. Der Index drehte schließlich im Bereich von 137+ Punkten wieder nach unten ab.  Die Situation im Edelmetall trübte sich ein. Der US-Dollar bekam – auch durch die Fed bestärkt – noch mehr Oberwasser und setzte damit den Edelmetallen zu. Die Produzentenaktien konnten sich den Entwicklungen nicht entziehen. Der Philadelphia Gold/Silver Index setzte kräftig zurück. Aktuell erreicht er den Unterstützungsbereich um 122 Punkte. Unweigerlich steht damit auch die zentrale Unterstützung bei 120 / 117 Punkten im Feuer. Sollte der Philadelphia Gold/Silver Index deutlich unter die 117 Punkte abtauchen müssen, würde eine Neubewertung der Lage notwendig werden.“

Der Philadelphia Gold/Silver Index musste der damaligen Schwäche des Goldpreises weiter Tribut zollen und tauchte noch einmal unter die Unterstützung von 120 Punkten ab. In dieser Phase war es eminent wichtig, dass der Philadelphia Gold/Silver Index die Unterstützung bei 117 Punkten verteidigen konnte. 

Der Ausflug unter die 120er Unterstützung bereitete aber gleichzeitig den Boden für den aktuell zu beobachtenden Anstieg. Im Zuge der Goldpreiserholung nahm auch der Erholungsversuch des Philadelphia Gold/Silver Index Fahrt auf. 

Aktuell ringt der Philadelphia Gold/Silver Index mit dem Widerstandsbereich 130 / 133 Punkte. Ein erfolgreicher Ausbruch über die 133er Marke würde ein wichtiges Kaufsignal liefern und dem Index den Weg in Richtung Januar-Hoch (137+ Punkte) ebnen. Die aktuell sehr robuste Verfassung des Goldpreises nährt die Hoffnung auf die Fortsetzung des Erholungsszenarios im Philadelphia Gold/Silver Index. Um das Aufwärtsmomentum nicht zu gefährden, sollte der Philadelphia Gold/Silver Index Rücksetzer im besten Fall auf 122 Punkte begrenzen. 
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare
 |  428   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Philadelphia Gold/Silver Index Nun muss es gelingen! Unsere letzte Kommentierung zum Philadelphia Gold/Silver Index überschrieben wir am 29.01. mit „Jetzt geht es ans Eingemachte!“. Der Philadelphia Gold/Silver Index sah sich kräftigen Abgaben ausgesetzt.

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends