checkAd

Rekordergebnis & Top-Kursziel +++ ABSOLUTER ÜBERFLIEGER mit MEGA GEWINNEN +++

Anzeige

Digitales Gesundheitssystem überall auf dem Vormarsch: Neue Firma liefert bereits massiv ab! Rekordergebnis mit Umsatzexplosion um 502% auf 302 Mio. lässt Investoren und Analysten jubeln! Aktie verspricht noch einiges…

 

Schnelle Versorgung durch Telemedizin – Aktie überzeugt auf ganzer Linie:

  • Kanadas größter Betreiber von ambulanten Gesundheitskliniken erwartet auch in 2022 einen Umsatzrekord von über 500 Mio. $

 

  • Künstliche Intelligenz (KI) auf Weltniveau bei der Diagnose-Qualität

 

  • Digitale Strategien für starke Gesundheitssysteme

 

  • Fast 1 Million Patientenbesuche und Rekordergebnisse in 2021

 

  • Seit 2020 konnte die Firma ihren Börsenwert schon mehr als versechsfachen!

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Vor der Pandemie bevorzugten sowohl Ärzte wie auch Patienten persönliche Termine, um ein gesundheitliches Problem zu behandeln. Im vergangenen Jahr wurde die Effizienz von virtuellen Meetings offensichtlich und sie erlangten damit einen neuen Stellenwert. Das hat nicht nur die Gesellschaft und die Arbeitswelt, sondern auch das Gesundheitswesen grundlegend verändert.

Durchbruch in der Telemedizin

Die COVID-19 Pandemie hat das Gesundheitswesen wie nie zuvor vor Herausforderungen gestellt. Überall auf der Welt mussten Regierungen, Krankenhäuser, Kliniken und Mitarbeiter an vorderster Front neue Infektionen aufspüren und zurückverfolgen, COVID-19 Patienten zusätzlich zu ihren üblichen Aufgaben behandeln, den Fluss medizinischer Güter aufrechterhalten, Maßnahmen zur sozialen Distanzierung einhalten und vieles mehr.

Digitale Strategien für starke Gesundheitssysteme

Quelle: Adobe Stock

 

Die Zukunft des Gesundheitssystems ist durch und durch digital. In vielen Ländern setzen Gesundheitseinrichtungen auf telemedizinische Dienste, digitale Therapeutika, Diagnostik, Fernüberwachung von Patienten und Datenanalyse, um die Distanz zwischen Leistungserbringer und Patient zu verringern und eine proaktive, personalisierte und qualitativ bessere Gesundheitsversorgung anzubieten.

Wenn uns die Pandemie etwas gezeigt hat, dann ist es das enorme Potenzial der digitalen Technologien, uns bei der Bewältigung künftiger Herausforderungen zu helfen.

Investitionen in telemedizinische Dienste

In einem kürzlich erschienenen Bericht von Frost & Sullivan wird festgestellt, dass wir eine "radikale Expansion der Telemedizin" erleben. In den USA stieg die prognostizierte jährliche Wachstumsrate von knapp über 28 Prozent auf fast 40 Prozent von der Zeit vor bis nach der COVID, während für die Fernüberwachung von Patienten allein in diesem Jahr ein Wachstum von 150 Prozent prognostiziert wird.

Auf dem Weg zu einem zukunftsfähigen Gesundheitssystem

60% der Menschen, die während der COVID-19-Pandemie Telemedizin nutzen, möchten dies auch weiterhin tun!

 

Absoluter Profiteur in Nordamerika ist WELL Health Technologies

 

 

Das Ziel von WELL Health (WKN: A2JQV6) ist es, mit der besten und neuesten Technologie den Medizinmarkt zu revolutionieren und den Pflegestandard bei Ärzten und in Kliniken zu verbessern.

So sollen technologische Fortschritte wie Telemedizin, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen das Gesundheitssystem effizienter, besser vernetzt und individueller machen können.

Seit 2020 konnte WELL Health (WKN: A2JQV6) seinen Wert mehr als versechsfachen!!

 

 

Fast 1 Million Patientenbesuche und Rekordergebnisse in 2021

  • Rekordumsatz in Q4 2022 von 115,7 Millionen $, was einer Steigerung von 573 % gegenüber dem vierten Quartal 2020 entspricht. 
  • Jahresumsatz im Jahr 2021 belief sich auf 302,3 Millionen $, was einer Steigerung von 502 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.
  • Bereinigtes EBITDA in Q4 von 25,7 Millionen $, was einer Steigerung von 324 % gegenüber dem bereinigten EBITDA(2) von 0,8 Millionen $ im vierten Quartal 2021 entspricht.
  • Bereinigte Nettoeinnahmen von 5,3 Millionen $ und positive Nettoeinnahmen von 0,7 Millionen $ im vierten Quartal 2021.
  • Annualisiertes hochgerechnetes Jahresergebnis von über 460 Millionen $ und ein hochgerechnetes bereinigtes EBITDA von über 100 Millionen $
  • In Q4 insgesamt 700.359 Omnichannel-Patientenbesuche, was einer Steigerung von 123 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.
  • Zusammen mit asynchronen Besuchen belief sich die Anzahl der Besuche auf insgesamt 972.740.

 

Damit konnte die Führungsposition als bedeutsames End-to-End Gesundheitsunternehmen in Kanada ausgebaut werden!

WELL ist ein profitables Unternehmen, das einen beträchtlichen freien Cashflow generiert, um sein organisches und anorganisches Wachstum zu finanzieren

 

Auch in 2022 scheint WELL Health (WKN: A2JQV6) ein TOP-Investment im Tele-Medizin-Sektor zu sein!

 

Das bestätigt Hamed Shahbazi, CEO und Founder von WELL:

„Unser Ausblick für 2022 ist weiterhin stark und solide. Das Kapital, das WELL generiert, wird weiterhin diszipliniert eingesetzt werden – sei es in Form weiterer Übernahmen, Aktienrückkäufe oder zur Beschleunigung des organischen Wachstums. Wir freuen uns darauf, in den nächsten Quartalen weiterhin starke Ergebnisse mit nachhaltigem organischem Wachstum zu erzielen.“

 

Fazit nach den Rekordergebnissen:

Der Ausblick von WELL ist in allen Geschäftsbereichen und für das gesamte Unternehmen weiterhin äußerst positiv. Es ist davon auszugehen, dass das organische Wachstum des Unternehmens in Verbindung mit der kontinuierlichen Schwerpunktlegung auf Tuck-in-Übernahmen den Umsatz von WELL auf über eine halbe Milliarde im Jahr 2022 katapultieren wird.

Das Multichannel-Unternehmen für digitale Gesundheitstechnologien dürfte in den kommenden 12 Monaten bis zu 500 Mio. CAD umsetzen und ein bereinigtes EBITDA von annähernd 100 Mio. CAD erwirtschaften.

Dem steht ein Börsenwert von rund 1 Mrd. kanadischen Dollar gegenüber, was auf ein erträgliches Umsatzmultiple von etwas über 2 hinausläuft.

 

Die Ziele für 2022:

  • Ausbau und Verfeinerung seiner Plattform zur Befähigung von Ärzten
  • Bereitstellung der Dienstleistungen sowohl intern für WELL-Gesundheitsexperten als auch Ärzten außerhalb des Unternehmens
  • organisches Wachstum in allen operativen Geschäftsbereichen
  • disziplinierte Kapitalzuteilungsstrategie, die darauf abzielt, das organische Wachstum weiter zu aktivieren
  • Profitabilität für das gesamte Jahr 2022 auf Basis der bereinigten Nettoeinnahmen

 

Stetiges Wachstum in den USA!

Das Wachstum und die Dynamik, die im Jahr 2021 erzielt wurden, setzen sich auch im Jahr 2022 fort. In den USA beläuft sich das kombinierte hochgerechnete Jahresergebnis von Circle Medical und Wisp auf Basis der vorläufigen März-Volumina auf über 80 Millionen USD. Das Management geht davon aus, dass das kombinierte hochgerechnete Jahresergebnis im Laufe dieses Jahres 100 Millionen USD übersteigen wird.

Im Januar 2022 erzielte man mit über 105.000 Patientenbesuchen bei mehr als 1.100 Gesundheitsexperten das bisher beste Ergebnis.

Dies ist sowohl im Hinblick auf die Anzahl der über die WELL-Plattform behandelnden Ärzte als auch die Anzahl der in einem einzelnen Monat behandelten Patienten in den USA ein neuer Rekord.

 

Neuigkeiten zu Circle Medical und Wisp

Circle Medical und Wisp, die von WELL in den USA betriebenen virtuellen Versorgungseinrichtungen, verzeichnen 2022 nach wie vor ein solides Wachstum. Der Gesamtumsatz in diesen beiden Geschäftsbereichen übersteigt bereits die ARR-Schwelle von 70 Mio. USD (Annual Run Rate) und wird voraussichtlich noch in diesem Jahr die 100-Millionen-Dollar-Marke knacken. Circle Medical erreichte im Monat Januar mit 24.565 Patientenbesuchen seinen bisherigen Rekord, während Wisp mit 47.950 asynchronen Konsultationen punktete. Diese Erfolgszahlen markieren für die jeweiligen Geschäftsbereiche ein absolutes Rekordergebnis.

 

Neuigkeiten zu CRH

WELLs hundertprozentige Tochtergesellschaft CRH setzt ihre „Tuck-in-Strategie“ im M&A-Bereich auch im Jahr 2022 fort.

CRH erwarb vor kurzem 100 % der Anteile an ‚Greater Connecticut Anesthesia Associates‘, einer in Connecticut ansässigen Anästhesiegruppe, welche für die WELL Health voraussichtlich ein EBITDA von mehr als 3 Mio. USD erwirtschaften dürfte.

Darüber hinaus erzielt WELL nach wie vor „Netzwerkeffekte“ aus der Übernahme von CRH und hat in Chicago eine neue klinische Versorgungseinrichtung zur Behandlung von Hämorrhoiden mittels Gummibandligatur eröffnet. Diese „Banding-Klinik“ ist die erste einer ganzen Reihe solcher Versorgungseinrichtungen, die CRH und seine Muttergesellschaft WELL planen, um Patienten den Zugang zu CRHs patentierter O'Regan-Methode der Gummibandligatur zu erleichtern. Die „Banding-Klinik“ liegt in Bezug auf die bereits absolvierten Patientenbesuche und Umsatzzahlen über dem Plan.

CRH und WELL haben die Absicht, in den Vereinigten Staaten in diesem Jahr noch mindestens sieben weitere solcher Spezialkliniken zur Behandlung von Hämorrhoiden mittels Gummibandligatur zu eröffnen und das Wachstum in den kommenden Jahren fortzusetzen. WELL betreibt zwei ähnliche Versorgungseinrichtungen in Kanada und will in diesem Jahr noch eine Reihe weiterer Tageskliniken eröffnen.

 

Milliarden-Markt Hämorrhoidal-Leiden

Der Gesamtmarkt für die Behandlung von Hämorrhoidalleiden beläuft sich in den Vereinigten Staaten auf mehrere Milliarden Dollar und ist nach wie vor im Steigen begriffen.

CRH und die Muttergesellschaft WELL sind gemeinsam bestens für das weitere Wachstum und den Zugewinn von Marktanteilen gerüstet, nachdem sie über erhebliche strukturelle Vorteile – wie den Besitz des O'Regan-Geräts und entsprechendes klinisches Fachwissen – verfügen.

 

WELL Health: Kanadas größter Betreiber von medizinischen Ambulanzen und führender multidisziplinärer Anbieter von Telehealth-Dienstleistungen

 

WELL Health (WKN: A2JQV6) hat eine umfassende ‚Practitioner Enablement Platform‘ aufgebaut und schöpft den Wert dieser Plattform über zwei Einnahmequellen aus:

  • Vollständig verwalteter Service: Ärzte, die in einer der von WELL Health betriebenen Kliniken praktizieren erhalten Zugriff auf die gesamte Palette der WELL-Produkte und -Services

 

  • A-La-Carte: Ärzte, die in einer Klinik praktizieren, die nicht im Besitz von WELL ist oder von WELL betrieben wird, können Technologie- und Servicelösungen auswählen, die auf der WELL-Practitioner Befähigungsplattform angeboten werden

 

 

In Kanada hat WELL ein umfassendes End-to-End-Gesundheitssystem aufgebaut, das die Bereiche Primärversorgung, Sekundärversorgung, medizinische Hilfsdienste und Diagnostik umfasst. WELL besitzt und betreibt bereits 71 Kliniken in ganz Kanada und bietet Technologie-Lösungen für Tausende von Ärzten im ganzen Land.

 

 

Die virtuellen und technologischen Lösungen von WELL bieten Software, Tools und Dienstleistungen für Kliniken und Ärzte, einschließlich elektronischer Patientenakten (EMR), Telemedizin-Plattformen, Praxismanagement, Abrechnung, RCM, digitale Gesundheitsanwendungen und Cybersicherheitslösungen.

Die WELL EMR Group betreut mehr als 2.800 Kliniken in ganz Kanada mit mehr als 15.000 Ärzten.

WELL ist auch ein führender multidisziplinärer Anbieter von Telehealth-Dienstleistungen in ganz Nordamerika und sein virtueller App-Marktplatz, apps.health, bietet über 36 verschiedene digitale Gesundheits-Apps, die in WELLs EMR integriert sind.

 

In den USA zielt WELL auf spezielle Bereiche des Gesundheitswesens ab, in denen Technologie zur Maximierung der Patientenergebnisse eingesetzt werden kann.

Zu den in den USA ansässigen Geschäftsbereichen des Unternehmens gehören CRH Medical, Circle Medical und WISP. CRH Medical ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft, die Dienstleistungen für 87 ambulante Operationszentren (ASC) in den Vereinigten Staaten bereitstellt.

Circle Medical bietet Omnikanal-Gesundheitsdienstleistungen und -Lösungen in spezialisierten Märkten durch 2 Kliniken in Kalifornien und ein umfassendes Telemedizin-Angebot.

WISP ist ein führender Anbieter von Telemedizin- und E-Apothekenlösungen, der sich auf Dienstleistungen im Bereich der Frauengesundheit spezialisiert hat.

 

Zusammenfassung der wichtigsten Highlights von WELL HEALTH:

 

  • WELL Health Technologies (WKN: A2JQV6) ist ein Unternehmen, das sich auf die Konsolidierung und Modernisierung klinischer und digitaler Assets im primären Gesundheitssektor konzentriert. Es gibt insgesamt sieben unterschiedliche Firmensäulen inklusive Telemedizin, digitale Dienstleistungen / Abrechnungssysteme für das Gesundheitssystem und ist nach Abschluss der Übernahme von MyHealth ein Betreiber von insgesamt 74 Kliniken in Kanada.

 

  • Erfahrenes Board & Management mit klarer Vision, die diversen Firmenstandbeine dynamisch zu skalieren. CEO von WELL Health ist Hamed Shahbazi. Eines seiner früheren Unternehmen (TIO Networks) hat er erfolgreich für 304 Mio. CAD an PayPal verkauft.

 

  • Starke Aktionäre: Mit 9,2% gehört der Multi-Milliardär Sir Li Ka-shing zu den größten Aktionären von WELL Health. Das Unternehmen hat darüber hinaus eine sehr starke institutionelle Aktionärsbasis: Sentry Investments, BMO Asset Management, Pender Fund CI Investments und Manulife.

 

  • Ausreichend finanziert: Am 26.04.2021 wurde dem Unternehmen eine Kreditfazilität (Bankenkonsortium unter der Leitung von JP Morgan Chase) über 300 Mio. Dollar eingeräumt. Und am 25.11.2021 konnte WELL Health erfolgreich eine Wandelschuldverschreibung über 70 Mio. Dollar auflegen.

 

  • Kursstabilität: Das Unternehmen beabsichtigt eigene Aktien am Markt via NCIB (Normal Course Issuer Bid) zurückzukaufen, sollte eine Diskrepanz zum Unternehmenswert bestehen. 

 

  • Exzellentes Research-Coverage von 12 renommierten Banken & Brokern.

 

  • WELL Health Technologies ist aktuell sehr günstig bewertet und handelt mit einem deutlichen Abschlag zur Bewertung der Peers.

 

  • Stark anhaltender Newsflow in den nächsten Monaten erwartet: Derzeit bestehen Absichtserklärungen & Due Diligence zu weiteren möglichen Akquisitionen. Wir erwarten auch ein zukünftiges Nasdaq-Börsenlistung.

 

FAZIT: Kaufen Sie solange es noch geht - Gewinne sind vorprogrammiert!

Setzen Sie auf den kommenden Marktführer! WELL Health Technologies gehört bereits jetzt zu den absoluten Leadern im Bereich Telemedizin und Gesundheits-Dienstleistungen in Kanada!

 

Die Firma fährt schon jetzt unglaubliche Gewinne ein. Weitere Steigerungen sind geplant! Damit müssen auch die Analysten ihre Kursziele bald nach oben anpassen! Selten haben wir ein so gut geführtes und bestens aufgestelltes Unternehmen gesehen!

 

Name:

Well Health Technologies Corp.

WKN:

A2JQV6

Börsenkürzel Deutschland:

W7V

Letzter Börsenkurs an der Heimatbörse:

3,201 € (Tradegate)

 

Wir sind keine Anlageberater - bitte beachten Sie unbedingt unsere Risikohinweise / Disclaimer.

 

Profitieren Sie von unserem über Jahrzehnte aufgebauten einzigartigen Netzwerk zu Brokern, Analysten und Branchenkennern und abonnieren Sie jetzt kostenlos und absolut unverbindlich unseren Newsletter!

 

 

Happy Trading wünscht Ihnen

Ihr Biotechradar-Team

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer / Risikohinweisen

Die Firma Financial Research & Publication Ltd. ist u.a. Betreiber der Webseite:

Biotechradar.de im Folgenden „Webseiten“ genannt.

Die Inhalte der „Webseiten“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd. übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wieder. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen.

Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte und Beiträgen sind Aktien, die mit großen Kursrisiken verbunden sind und deshalb für unerfahrene oder risikoaverse Anleger nicht geeignet sind. Dies gilt insbesondere für alle Over The Counter (OTC), d. h. außerhalb einer überwachten Börse oder eines geregelten Marktes oder im sog. Freiverkehr gehandelten Aktien. Ähnliches gilt für die Aktien, die an der australischen Börse (ASX), an kanadischen Börsen (z.B. in Toronto oder Vancouver) oder am Alternative Investment Market (AIM), einem Segment der Londoner Börse, gehandelt werden. Die von uns analysierten oder vorgestellten Aktien werden häufig auf einem dieser Märkte gehandelt, bei denen es sich um Segmente der höchsten Risikoklasse handelt. Titel, die dort gehandelt werden, sind jederzeit von der Möglichkeit eines Totalverlustes, von hoher Volatilität und der Möglichkeit eingeschränkter Handelbarkeit und insbesondere Veräußerbarkeit auf Grund geringer Handelsvolumina bedroht. Hohen Kurschancen stehen gewaltige Risiken gegenüber.

Alle Informationen, die auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstiger Veröffentlichungen enthalten sind, stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Verkauf oder Kauf von Anlagen oder für andere Transaktionen dar. Es sind auch keine Empfehlungen im Rahmen einer Anlageberatung.

Veröffentlichte Publikationen enthalten lediglich eine unverbindliche Meinungsäußerung zu den angesprochenen Anlageinstrumenten und den Marktverhältnissen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Publikation. Eine Einschätzung zur Firma, insbesondere zu Aktienkurszielen kann sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Alle Daten und Informationen stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung für vertrauenswürdig und zuverlässig erachtet. Trotz aller Sorgfalt bei der Erstellung der Webseiteninhalte übernimmt der Herausgeber / Autor keinerlei Haftung oder Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit der in den Berichten enthaltenen Informationen bzw. für Verluste, die sich aus eventuellen Fehlern, Auslassungen oder Ungenauigkeiten ergeben könnten. Haftungsansprüche gegen Financial Research & Publication Ltd. bzw. den Autoren, welche sich auf Schäden ideeller oder materieller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn es liegt vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Autors bzw. Financial Research & Publication Ltd. vor. Insbesondere übernimmt Financial Research & Publication Ltd. keine Garantie dafür, dass genannte Prognosen eintreffen oder Kursziele / mögliche zukünftige Firmenwerte erreicht werden. Ferner bilden weder diese Veröffentlichung noch die in ihren enthaltenden Informationen die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Haftung für bereitgestellte Handelsanregungen, Markteinschätzungen und anderweitige Informationen. Diese stellen in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung dar. Die Hintergrundinformationen, Handelsanregungen und Markteinschätzungen, die Financial Research & Publication Ltd. auf ihren „Webseiten“ veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, aber auch nicht von Rohstoffen, Devisen, sonstigen Wertpapieren oder strukturierten und derivativen Finanzprodukten dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd. ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd. oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd. können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Für die Berichterstattung über das das in diesem Artikel besprochene Unternehmen WELL Health Technologies Corp. wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Verfasser / Redakteur / Auftraggeber / Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd.

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: kontakt@biotechradar.de

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 

Gastautor: biotechradar
 |  12832   |   

Disclaimer

Rekordergebnis & Top-Kursziel +++ ABSOLUTER ÜBERFLIEGER mit MEGA GEWINNEN +++ Schnelle Versorgung durch Telemedizin – Aktie überzeugt auf ganzer Linie: Kanadas größter Betreiber von ambulanten Gesundheitskliniken erwartet auch in 2022 einen Umsatzrekord von über 500 Mio. $ Künstliche Intelligenz (KI) auf Weltniveau bei der Diagnose-Qualität Digitale Strategien für starke Gesundheitssysteme Fast 1 Million Patientenbesuche und Rekordergebnisse in 2021 Seit 2020 konnte die Firma ihren Börsenwert schon mehr als versechsfachen!

Nachrichten des Autors

Titel
Titel