checkAd

Ad-hoc-Meldung Eine wirklich reale Vervielfachungschance? Keine bessere Gelegenheit mehr!?

Anzeige

Eine derartig große Chance kommt womöglich so schnell nicht nicht wieder! Jetzt entscheidungsfreudige AnlegerInnen könnten tatsächlich den perfekten Einstiegszeitpunkt erwischen.

Und die Aktie dieses Unternehmens, die unseres Erachtens jetzt reales Vervielfachungspotenzial hat, liegt nicht mehr nur in den Depots von Zockern, vielmehr haben jüngst Fonds mit Rang und Namen und ein in der Branche etablierter Milliardenkonzern in diesen Microcap investiert.

Aktuell kauft man diese Aktie billiger als zuletzt die großen Fonds und das Milliardenschwergewicht, das inzwischen eine signifikante Postion hält und hierfür viele Millionen auf den Tisch gelegt hat. Wir sehen bei dieser Aktie nach den jüngsten Meldungen jetzt eine ähnliche Ausgangslage wie zuletzt bei Great Bear Resources, die für fast 2 Mrd. Dollar (CDN) von Kinross geschluckt wurde. Es handelt sich um das Goldunternehmen Benchmark Metals, das soeben erstklassige Bohrergebnisse bekanntgegeben und dementsprechend bereits eine neue Ressourcenschätzung für sein Lawyers-Projekt angekündigt hat.

Benchmark Metals*
WKN: A2JM2X
Börsenplätze: Frankfurt, etc. (Deutschland); TSX-V (Kanada, Heimatbörse)

COOLE SACHE: MIT EINEM KONTO BEI SMARTBROKER KÖNNEN SIE DIESE AKTIE AB 0 EURO HANDELN. – EIN BROKERWECHSEL ZAHLT SICH OFT AUS!!

Ad-hoc-Meldung am Freitagmorgen:

Benchmark Drills 57.00 Metres of 2.52 g/t Gold Equivalent Contributing Additional Gold and Silver Ounces to the Upcoming Mineral Resource Estimate

HIER zur Meldung.

Beim Lawyers-Projekt dürfte es sich um eine der größten Neuentdeckungen Kanadas handeln. Schon bis dato wurden fast 3 Mio. Unzen Gold (AuEq) nach NI-43-101 (dem kanadischen Standard zur Erfassung von Ressourcen) beziffert. Es darf nach großartigen Bohrergebnissen mit einer noch ganz deutlichen Vergrößerung gerechnet werden, ein gewaltig großer Hebel für die Aktie, die vielleicht ohnehin schon bald vom Kurszettel verschwinden wird, Stichwort Übernahme.

Und mit der kürzlich lancierten News über potenziell extrem hohe Goldgewinnungsraten und mit der Entdeckung einer der größten neuen Goldvorkommen Kanadas könnte Benchmark Metals tatsächlich die nächste Milliardenübernahme der Branche werden. Bei einer Bewertungsanpassung an den Preis der Übernahme von Great Bear Resources müsste der Kurs der Benchmark Metals-Aktie an der Heimatbörse in Toronto bei 10,30 C$ notieren. Der Schlusskurs gestern lag bei 0,90 C$, der übrigens noch sehr nahe am 52-Wochen-Tief liegt. Wir glauben an die perfekte Einstiegsgelegenheit. Viel höhere Kurse erscheinen alles andere als unrealistisch.

Die Aktie von Benchmark Metals: Ein Investment, das sich im Erfolgsfall (erneut) überproportional auszahlen könnte…

AnlegerInnen, die bei derselben Aktie schon in 2020 unsere Anregungen ausführlich studiert und auch gehandelt haben, konnten teils fast 1.000% Performance erzielen, und das innerhalb nur weniger Monate! Exakt dieses Szenario könnte sich nun mit einem jetzigen Engagement bei derselben Aktie wiederholen.

Beim einstigen Microcap, der vielleicht schon in den nächsten Wochen in einer potenziellen Milliardentransaktion vom Kurszettel verschwinden könnte, ist inzwischen auch der institutionelle Support sehr groß. Das Who is Who gibt sich hier die Klinke in die Hand: van Eck, ASA/Merk, Franklin Templeton oder Sprott Capital heißen einige der institutionellen Aktionäre, die wahrscheinlich alle auf dasselbe wetten, bei dem sich unseres Erachtens eigentlich nicht mehr Frage nach dem OB, sondern vielmehr nur noch nach dem WANN stellt, die Übernahme des Goldexplorers durch einen der großen und etablierten Milliardenkonzerne der Branche. Und aufgepasst:

Nicht nur bietet sich in unseren Augen mit der gestrigen Markierung des Jahrestiefs eine nahezu schon perfekte wirkende Einstiegsmöglichkeit UNTER dem Kursniveau, auf dem die großen Fonds zuletzt eingestiegen sind, in diesen Tagen gab Benchmark Metals auch eine bedeutende Meilensteinmeldung heraus, die den Weg zu einem potenziellen Abbau ebnet:

Benchmark erreicht Goldgewinnungsrate von 93 % auf dem Weg zur Gold- und Silberproduktion!

Benchmark Achieves 93% Gold Recovery and Confirms Strong Precious Metals Results Towards the Path to Gold and Silver Production

HIER zur Originalmeldung.

Das ist tatsächlich ein signifikanter Meilenstein in Richtung einer potenziellen Produktionsentscheidung für eine der wahrscheinlich größten neuen Goldentdeckungen Kanadas! Wir glauben, dass man das aktuelle Kursniveau jetzt wirklich für einen Einstieg nutzen sollte: Diese Chance kommt womöglich so schnell nicht wieder!

Unmittelbar vor großer Übernahme? Erster großer Goldminenkonzern steigt bei Benchmark Metals ein!

Tatsächlich ist jetzt bereits einer der großen Goldminenkonzerne (Yamana) im Boot, der erst jüngst und schon fast klammheimlich zig Millionen in dieses Unternehmen gesteckt hat, das Gold gefunden hat, und zwar viel Gold! Es dreht sich alles um einen wirklich gewaltigen Goldfund, und zwar fast 3 Mio. Unzen (AuEq; 2,1 Mio. Unzen in der höher angesiedelten Kategorie “Indicated”; 821.000 Unzen in der Kategorie “Inferred”), der nun noch heftiger ausfallen könnte, als bisher angenommen. Und diesen Riesengoldfund hat man nicht irgendwo gemacht, sondern in einem der minenfreundlichsten Länder der Welt, in Kanada im sog. “Golden Horseshoe”, ein Gebiet, das die großen Goldminenkonzerne jüngst ohnehin für sich entdeckt haben:

Pretivm, FreeportMcMoran oder der weltbekannte Minenkonzern Newmont sind hier aktiv. Letzterer hat nämlich erst im letzten Jahr den Goldexplorer GT Gold für mehrere hundert Million Dollar (CDN) geschluckt. Der Minenkonzern Newcrest Mining ging für das Red-Chris-Projekt ein 804-Mio.-USD-Joint-Venture mit Imperial Metals ein.

Kürzlich hat sich der erste Minenkonzern an dem Lawyers-Projekt beteiligt, und dieses gehört Benchmark Metals (WKN A2JM2X), dem Unternehmen, dessen Aktie AnlegerInnen unserer Einschätzung nach genau jetzt (wieder) im Depot haben sollten. Das aktuell vorliegende Einstiegsniveau erscheint ideal, und wir glauben, es wird wirklich kein besserer Zeitpunkt mehr kommen, um die Aktie kaufen zu können.

Bildmitte: Benchmark-CEO John Williamson hat großen Grund zur Freude: Das Unternehmen meldete extrem starke Ergebnisse von seinem Lawyers-Projekt in Kanada!

Fakt ist, die großen Minenkonzerne brauchen händeringend neue signifikante Lagerstätten und sind auch bereit, für solche “ordentlich” zu zahlen. Schon in 2020 haben wir immer wieder Parallelen zum Kanada-Goldexplorer Great Bear Resources gezogen. Der Explorer mit dem Dixie-Projekt in Kanada kann bis heute keine definierte Ressource (NI-43-101) nachweisen, die Bohrergebnisse sprachen aber durchweg eine klare Sprache, offensichtlich so klar, dass der Minenkonzern Kinross jetzt 1,8 Mrd. C$ bzw. 29 C$ pro Aktie für die Übernahme von Great Bear Resources bezahlt hat. Fast 2 Mrd. Dollar (CDN), und wohl gemerkt, bevor auch noch eine Goldunze abgebaut wurde. Wir sind davon überzeugt, dass es Benchmark Metals mit seinem Lawyers-Projekt im kanadischen British Columbia ist, die als eine der nächsten vom Kurszettel verschwinden wird. Und die Aktie von Benchmark Metals kaufen Sie aktuell noch auf Pennystock-Niveau. Das Papier ging am Dienstagabend bei einem Kurs von 0,90 C$ aus dem Handel des Venture-Segments der kanadischen Börse TSX in Toronto (vergleichbare Unternehmen mit Lagerstätten in ähnlichen Größenordnungen in Kanada sind beispielsweise Skeena Resources (12,02 C$) oder Marathon Gold (2,32 C$)).

Der nächste “Monsterhebel”: Feasibility Study – Schon jetzt der letzte Schritt vor einer Produktionsentscheidung!

Ein ohnehin krasser Hebel für die nahe Zukunft: die schon angekündigte Wirtschaftlichskeitsstudie, der in Branchenjargon genannten Feasibility Study, der letztlich dann eine Produktionsentscheidung folgen dürfte. Nun, wir glauben nicht, dass Benchmark Metals, der Goldexplorer, der nach heutigem Stand über 100 Mio. Dollar (CDN) von akkreditieren Investoren erhalten hat, dann noch an der Börse notieren wird. Wir glauben, dass das Unternehmen vorab von einem Goldminenkonzern gekauft wird. Mit Yamana Gold ist jetzt bereits der erste Milliardenkonzern  investiert.

Für den Entdecker des Lawyers-Projekts in Kanada, dem sehr erfahrenen Geologen John Williamson, wäre die potenzielle Übernahme von Benchmark Metals nicht seine erste, in die er involviert ist. Er war auch Co-Founder von Kaminak Gold, die aufgrund ihres bekannten “Coffee”-Projekts für rund eine halbe Milliarde Dollar (CDN) von Goldcorp übernommen wurde. 

Schon jetzt hat Benchmark Metals fast 3 Mio. Unzen Gold gefunden. Während dieser Fund definitiv zu den großen jüngsten Goldfunden Kanadas gehört, sieht Williamson gar noch weitere Millionen Unzen hinzukommen. Schon vor ein paar Jahren hat er immer wieder von einem Potenzial von zumindest 5 Mio. Unzen gesprochen. Wirklich wichtig zu wissen ist, dass die bislang rund 3 Mio. Unzen lediglich auf einem nur äußerst kleinen Teil der gesamt 140 Quadratkilometer großen Explorationsliegenschaft gefunden wurden.

Wir sehen in Benchmark Metals jetzt eine einzigartige Anlagemöglichkeit, denn hier spricht in unseren Augen alles dafür, dass die Aktie schon bald vom Kurszettel verschwinden wird und das Unternehmen schon vor Mineninbetriebnahme von einem der großen Minenkonzerne geschluckt werden wird.

Wir sehen die Aktie vergleichsweise zu anderen Unternehmen der Branche definitiv auf einem Bewertungsniveau im Milliardenbereich.

Die großen Goldunternehmen brauchen neue Projekte! Ist Benchmark Metals der nächste Übernahmekandidat?

Fakt ist ferner: Die großen Minenunternehmen brauchen unbedingt neue Goldprojekte mit “Grade”, wie einst schon Branchenkenner und ehemaliger Continental Gold-CEO Ari Sussman immer wieder betonte, wenn er über sein damaliges Burita-Projekt in Kolumbien sprach. Sussman hat seine Firma inzwischen für über 1 Milliarde Dollar erfolgreich verkauft.

Es war im deutschsprachigen Raum genau unser Team, das Branchentalent Sussman und seine Unternehmungen schon vor vielen Jahren entdeckt und auch Continental Gold mehrfach besprochen hat, bevor das Unternehmen in 2020 für stattliche 1,4 Mrd. Dollar (CDN) Cash an den internationalen Minenkonzern Zijin ging. Wir glauben, dass die Aktionäre von Benchmark Metals die Chance auf einen ähnlichen Verlauf haben könnten. Denn eines ist jetzt schon klar: Benchmark Metals (WKN A2JM2X) sitzt offensichtlich auf einem der größten neuen Goldschätze Kanadas.

Aktuell laufen wieder die Bohrer auf dem Lawyers-Projekt in Kanada

Auch die wichtigsten Experten der Branche sind ganz offensichtlich ebenso wie wir von Benchmark Metals überzeugt: Analysten-Coverage gibt es von den Investmentbanken Sprott Capital, Clarus Securities, PI Financial und Cormark (Interessenkollisionen gibt es wie zumeist bei allen Häusern: Investmentbanking-Dienstleisungen und halten Aktien). Wir sind überzeugt: AnlegerInnen, die jetzt handlungsfreudig sind und etwas Mut beweisen, könnten im Erfolgsfall wirklich überproportional stark profitieren und auch im aktuellen Marktumfeld eine Riesenfreude für ihr Depot generieren.

Wir können Ihnen große Chancen wie immer nur aufzeigen. Eine Entscheidung müssen Sie – nach bitte sorgfältiger Recherche – natürlich selbst treffen!

 

Informieren Sie sich selbst über Benchmark Metals:
Webseite: https://www.benchmarkmetals.com
Filings (Börsenbehörden Kanada): www.sedi.ca

Fotocredit vom Lawyers-Projekt: Jim Greig / Benchmark Metals

Mit besten Empfehlungen

Ihnen wie immer viel Erfolg!

Ihr inult-Team
www.inult.com

HIER geht es zum Aktienkurs von Benchmark Metals.

*Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei inult definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei inult vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von inult für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von inult dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der inult-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande.

Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der inult-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater; deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten.

Alle durch inult veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von inult enthaltenen Wertungen und Aussagen; diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen.

Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den inult-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten 

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Benchmark Metals zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Benchmark Metals und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Benchmark Metals einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Benchmark Metals und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Benchmark Metals im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von inult ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag der besprochenen Unternehmen.

– Werbung / Marketingmitteilung –

Wertpapier



Nachrichtenquelle: Inult
 |  14547   |   

Disclaimer

Ad-hoc-Meldung Eine wirklich reale Vervielfachungschance? Keine bessere Gelegenheit mehr!? Eine derartig große Chance kommt womöglich so schnell nicht nicht wieder! Jetzt entscheidungsfreudige AnlegerInnen könnten tatsächlich den perfekten Einstiegszeitpunkt erwischen.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel