checkAd

Halo Collective unterzeichnet eine Absichtserklärung zur Übernahme der Phytocann Group, einem führenden europäischen Wellness-CBD-Unternehmen

Alle Angaben in EURO, sofern nicht anders angegeben

 

Halo Collective CEO Kiran Sidhu visits a Phytocann retail store in Greater Paris. (CNW Group/Halo Collective Inc.)

 

Halo Collective CEO Kiran Sidhu visits a Phytocann retail store in Greater Paris. (CNW Group/Halo Collective Inc.)

 

View the interview of Phytocann Group CEO Alexandre-Henri Lacarré by Technikart magazine here: https://youtu.be/mHmNXMdSB3M (CNW Group/Halo Collective Inc.)

TORONTO, 30. April 2022 /PRNewswire/ -- Halo Collective Inc. („Halo" oder das „Unternehmen") (NEO: HALO) (OTCQB: HCANF) (Deutschland: A9KN) (Frankreich/Schweiz ISIN: CA40638K5070) gab heute die Unterzeichnung einer Absichtserklärung („LOI") und die Aufnahme von Exklusivverhandlungen zur Übernahme von Phytocann Holdings SA („Phytocann"), einem der führenden europäischen Wellness-CBD-Unternehmen, bekannt (die „geplante Übernahme"). Die geplante Übernahme würde Halo nach Abschluss der Transaktion einen beträchtlichen Umsatz, ein EBITDA, eine geografische Diversifizierung und eine beeindruckende CBD-basierte Produktpalette bescheren. Halo beabsichtigt, Phytocann über eine von Halo zu gründende hundertprozentige Tochtergesellschaft in Ontario, Kanada, Phytocann International Holdings („PIH"), zu erwerben. PIH ist das geplante Vehikel für alle verbleibenden Nicht-THC-Vermögenswerte von Halo, die durch Phytocann verankert sind. Alexandre-Henri Lacarré, der Gründer von Phytocann und ein erfolgreicher europäischer Unternehmer, wird PIH nach Abschluss der geplanten Übernahme voraussichtlich als CEO leiten.

Phytocanns geprüfter Umsatz und Gewinn vor Steuern und Abschreibungen („EBITDA") für das Jahr 2020 beliefen sich auf etwa 5,3 Millionen Euro bzw. 1,2 Millionen Euro für den Zwölfmonatszeitraum zum 31. Dezember 2020.1 Phytocann wird voraussichtlich innerhalb der nächsten 90 Tage geprüfte Zahlen für den Zeitraum bis zum 31. Dezember 2021 veröffentlichen. Nach Abschluss der geplanten Übernahme rechnet das Management von Phytocann mit einem Nettoumsatz und einem EBITDA von ca. 17 Mio. Euro bzw. 4,3 Mio. Euro für den ersten Zwölfmonatszeitraum.Diese Prognosen basieren ausschließlich auf dem bestehenden europäischen Geschäft von Phytocann, das durch traditionelle und E-Commerce-Umsätze angetrieben wird, und beinhalten keine Beiträge aus dem operativen Nicht-THC-Unternehmensportfolio von Halo und der Einführung der Marken und E-Commerce-Plattformen von Phytocann in den Vereinigten Staaten.

Phytocann: Europas führendes Premium-CBD-Unternehmen

Europe Cannabidiol (CBD) Market, 2021 & 2027. Source: https://www.graphicalresearch.com/industry-insights/1823/europe-cannabidiol-cbd-market (CNW Group/Halo Collective Inc.)

Der europäische Cannabinoidmarkt in Europa wurde im Jahr 2021 auf etwa 4,6 Milliarden Euro geschätzt und wird bis zum Jahr 2027 voraussichtlich auf 25,9 Milliarden Euro anwachsen. Im Vergleich dazu wird der US-Markt im gleichen Zeitraum voraussichtlich etwa 18 Milliarden Dollar betragen.3

Phytocann wurde 2017 von Alexandre-Henri Lacarré gegründet und hat seinen Hauptsitz in Villeneuve, Schweiz. Das Unternehmen ist vom Saatgut bis zum Verkauf vertikal integriert und bedient mehrere Marktsegmente mit einer Reihe von Marken, darunter 260 Produkte, die in über 1.000 Geschäften in der Schweiz und Frankreich vertrieben werden. Darüber hinaus ist Phytocann ein Großhändler für getrocknete Hanfblüten und -konzentrate, die wenig THC, aber CBD, CBG und CBN enthalten. Das Unternehmen hat vor kurzem eine Business-to-Business- und eine Business-to-Consumer-E-Commerce-Plattform eingeführt, die sich in erster Linie an französischsprachige Kunden richtet. Phytocann betreibt derzeit sechs Wellness-CBD-Franchise-Geschäfte, fünf in Frankreich und eines auf Zypern, und plant, in den nächsten 24 Monaten 30 weitere hinzuzufügen. Das Unternehmen hat auch einen eigenen Verkaufsautomaten, die Qanabox, entwickelt, von denen derzeit drei in den Geschäften aufgestellt sind und in den nächsten 12 Monaten sollen 50 weitere hinzukommen. Phytocann verfügt über 10.000 m2 (100.000 ft2) Hybrid-Gewächshäuser in der Schweiz, die eine jährliche Anbaukapazität von bis zu 5.000 Kilogramm (11.000 Pfund) Premium-Indoor-Hanf haben.

Die Markenpalette des Unternehmens besteht derzeit aus Ivory Swiss Premium, Harvest Laboratoires, Easy Weed, Kanolia, Herboristerie Alexandra, Buddies, Ghosty Buds und Qanabox.

Phytocann's brand lineup currently consists of multiple brands, including Ivory Swiss Premium: https://ivoryswiss.com (CNW Group/Halo Collective Inc.)

 

Phytocann's brand lineup currently consists of multiple brands, including Harvest Laboratoires: https://harvestlaboratoires.com (CNW Group/Halo Collective Inc.)

 

Phytocann's brand lineup currently consists of multiple brands, including Easy Weed: https://easyweedcbd.com (CNW Group/Halo Collective Inc.)

 

Phytocann's brand lineup currently consists of multiple brands, including Kanolia: https://kanolia.com (CNW Group/Halo Collective Inc.)

 

Phytocann's brand lineup currently consists of multiple brands, including Herboristerie Alexandra: https://herboristerie-alexandra.com (CNW Group/Halo Collective Inc.)

 

Phytocann's brand lineup currently consists of multiple brands, including Buddies: https://buddies-cbd.com (CNW Group/Halo Collective Inc.)

Enthüllung der Strategie zur Wertsteigerung

Nach der Übernahme von Phytocann wird das Management von Halo voraussichtlich zwei getrennte Unternehmen unter dem Namen Halo Collective gründen: ein Unternehmen mit Schwerpunkt THC und ein Unternehmen ohne Schwerpunkt THC:

  • Phytocann International Holdings: Es wird erwartet, dass Phytocann und die verbleibenden Nicht-THC-Aktiva von Halo zusammengelegt werden, um eine multinationale Wellness-Plattform zu schaffen, die aus einer Reihe von Nicht-THC-Produkten besteht und ihren Hauptsitz in der Schweiz haben wird.
  • Halo Collective Cannabis Holdings: wird voraussichtlich als reines Cannabisunternehmen mit Schwerpunkt auf der Westküste Nordamerikas gegründet werden, mit Anbau, Extraktion, Herstellung, Vertrieb und Einzelhandelsgeschäften in Kalifornien und Oregon. Das Unternehmen würde sich ausschließlich darauf konzentrieren, das Wachstum und die Rentabilität des vertikal integrierten THC-Geschäfts von Halo mit Hauptsitz in Kanada zu steigern.

Geplante Akquisitionsstruktur

„Die potenzielle Übernahme von Phytocann ist ein Eckpfeiler unserer Strategie zur Steigerung des Shareholder Value", kommentierte Kiran Sidhu, Chief Executive Officer von Halo. „Phytocann bringt mehrere CBD-Produkte mit Premium-Marken ein, die das bestehende, für den amerikanischen Markt entwickelte Wellness-Angebot von Halo ergänzen. Darüber hinaus sehen wir bedeutende Synergien mit den jüngsten Übernahmen von Dissolve Medical, H2C Beverages, Simply Sweet Gummies und Hushrooms durch Halo. Es wird erwartet, dass auch die Vertriebsvereinbarung von Halo mit Sway Energy eingebracht wird. Es ist wichtig, dass die Hinzufügung des margenstarken CBD-Geschäfts von Phytocann sich sofort positiv auf das Ergebnis von Halo auswirken wird. Wir glauben, dass wir durch die Trennung der THC- und Nicht-THC-Geschäfte die Wertschöpfung für alle Interessengruppen von Halo erheblich steigern können. Wir erwarten, dass PIT einen ähnlichen Weg einschlagen wird wie Akanda Corp. (NASDAQ: AKAN)."

Vorgeschlagene Vertragsbedingungen

Halo geht davon aus, PIH nach dem Recht von Ontario, Kanada, zu gründen und alle CBD-Getränke, Süßigkeiten, Auflösungsstreifen, US-Vertriebsvereinbarungen und alle anderen Vermögenswerte von Halo, die keine THC-Produkte sind, an PIH zu übertragen, vorbehaltlich der Zustimmung von Phytocann und der Due Diligence. Infolgedessen wird PIH zu 100 % von Halo gehalten werden. PIH würde dann 100 % des Geschäfts und der Vermögenswerte erwerben, die direkt oder indirekt von Phytocann gehalten werden.

Gemäß den Bedingungen des LOI bietet Halo eine Vorabzahlung in Höhe von 12,2 Millionen Euro (die „Vorabzahlung") an, mit einer weiteren potenziellen Gegenleistung (die „Gegenleistung") von bis zu 87,8 Millionen Euro in Form von Schulden. Die Gegenleistung soll wie folgt gezahlt werden:

(i)

Vorabüberlegungen: 12,2 Millionen Euro würden teilweise in Aktien von Halo gezahlt, was 24 % der ausgegebenen und ausstehenden Halo-Aktien zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der endgültigen Vereinbarung in Bezug auf die geplante Akquisition (die „endgültige Vereinbarung") entspricht, wobei der verbleibende Teil der Vorabzahlung in Form einer Vendor Note (die „Vendor Note") gezahlt werden soll, die zwei Jahre nach dem Abschluss der geplanten Akquisition fällig wird (auf Wunsch der Verkäufer auf drei Jahre verlängerbar);



(ii)

Earn-Out-Klausel: Die Earn-Out Klausel wird auf der Grundlage eines Vielfachen des EBITDA und der Einnahmen der PIH während eines vereinbarten Zeitraums nach Abschluss der geplanten Übernahme berechnet. Die Earn-Out-Klausel wird in Form einer Schuldverschreibung (die „Earn-Out Note") geleistet, die zwei Jahre (nach Wahl der Verkäufer auf drei Jahre verlängerbar) nach Abschluss des geplanten Erwerbs fällig wird;



(iii)

Zinsen: Die Vendor Note und die Earn-Out Note werden mit 9 % pro Jahr verzinst und sind durch eine Verpfändung von 90 % der Anteile von Halo an der PIH sowie durch ein schwebendes Grundpfandrecht an den Vermögenswerten der PIH gesichert; und



(iv)

Zwischenfinanzierung: Im Rahmen der geplanten Übernahme würde sich Halo verpflichten, PIH mit 2,5 Millionen CHF zu finanzieren, wovon 1,0 Millionen CHF von PIH zur Rückzahlung bestimmter Aktionärsdarlehen der Phytocann verwendet werden sollen, die von den Verkäufern der Phytocann gehalten werden.

Der LOI sieht vor, dass die Vendor Note und die Earn-Out Note rückzahlbar sein werden: (i) in bar oder (ii) nach Wahl der Verkäufer in Aktien der PIH. Für den Fall, dass die Vendor Note und die Earn-Out Note in Aktien der PIH umgewandelt werden, ist vorgesehen, dass sie zu einem Preis umgewandelt werden, der dazu führt, dass die Eigentumsanteile der Parteien an der PIH die relativen Kosten der Investitionen der Parteien widerspiegeln, wobei (i) der Anteil von Halo dem Wert der Aktiengegenleistung und dem Buchwert der von Halo in die PIH eingebrachten Nicht-THC-Geschäfte entspricht und (ii) der Anteil der Verkäufer dem umgewandelten Kapital und den Zinsen aus der Earn-Out Note und der Vendor Note entspricht.

Der LOI enthält auch eine 75-tägige Exklusivitätsfrist sowie eine Kündigungsgebühr und eine Kostenerstattung, die unter bestimmten Umständen an Halo zu zahlen sind, wenn die Transaktion mit Halo nicht abgeschlossen wird.

Halo geht davon aus, dass die geplante Akquisition in den nächsten 90 Tagen abgeschlossen wird. Der Abschluss der geplanten Akquisition hängt von der Aushandlung und dem Abschluss der endgültigen Vereinbarung, dem Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen (einschließlich des NEO-Umtauschs) und der Erfüllung oder dem Verzicht auf alle Abschlussbedingungen ab. Es kann nicht zugesichert werden, dass die geplante Übernahme abgeschlossen wird oder wann sie stattfinden wird.

Informationen zur Phytocann Group Holdings

Die Phytocann Group Holdings wurde 2017 von Alexandre Henri Lacarré gegründet und ist ein führender Anbieter von CBD-Produkten mit Premium-Marken in der Schweiz. Ausgehend von ihrer 10.000 m2 großen Anbaufläche in der Schweiz hat Phytocann ihre starke Position auf dem europäischen Markt durch drei Übernahmen in der Schweiz im Jahr 2020 und zwei Übernahmen in Frankreich und Luxemburg im Jahr 2021 gefestigt.

Phytocann vertreibt seine Produkte derzeit in der Schweiz, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg, Spanien und Italien im Business-to-Business-Geschäft und in der Schweiz und Frankreich im Business-to-Consumer-Geschäft. Für 2022 und 2023 ist eine Ausweitung des Business-to-Consumer-Geschäfts auf weitere europäische Länder geplant. Zu den Produkten von Phytocann gehören CBD-Öle, Vapes, Pollen, Kosmetika, Lebensmittel und Getränke. Darüber hinaus werden die Produkte von Phytocann (unter den Marken Easy Weed und Ivory) derzeit in über 1.000 Einzelhandelsgeschäften in der Schweiz und Frankreich verkauft. (Die vollständige Produktpalette finden Sie hier: https://www.phytocannswiss.com/shop/.)

Ende 2021 führt Phytocann Franchise-Geschäfte ein, für die das Unternehmen Partnerschaftsverträge mit zwei Unternehmen in Frankreich und Zypern abgeschlossen hat. Im ersten Quartal 2022 wurden fünf Franchise-Geschäfte eröffnet, die das gesamte Produktportfolio von Phytocann anbieten. Das Management von Phytocann plant, in den nächsten zwei Jahren weltweit 35 weitere Geschäfte zu eröffnen.

Das Markensortiment von Phytocann umfasst sechs Marken und über 260 Produkte, nachdem Anfang 2022 starke Vertriebspartnerschaften geschlossen wurden.  Phytocann hat seine Ressourcen nun auf den Ausbau der E-Commerce-Aktivitäten, einschließlich sieben Websites, konzentriert. Phytocann ist eine Partnerschaft mit einem französischen Künstler eingegangen, Vincent Faudemer, der eine limitierte Serie von Verpackungen für Ivory mit dem Namen Alien X kreiert hat, zu der auch eine NFT-Kollektion für Kunden gehört. Dies schafft eine neue Dimension für Phytocann mit der Möglichkeit, Cannabis- und Web3-Einnahmen im Rahmen des auf den Bahamas gegründeten Joint Ventures zu mischen, das zu 50 % PhytoCann und zu 50 % Faudemer gehört.

Gleichzeitig konzentriert sich Phytocann darauf, das Kundenerlebnis und die Präsenz von Luxus-Premiummarken wie Ivory und Harvest Laboratoires in Frankreich und anderen Ländern zu verbessern, während das Unternehmen mit seiner Kosmetiklinie „Kanolia", die in Kürze von Pharmasimple auf dem europäischen und in Kürze auf dem asiatischen Markt vertrieben werden soll, in andere Gesundheits- und Wellness-Kategorien expandiert.

Das Ziel von Phytocann für die kommenden Jahre ist es, seine aktuellen Positionen zu halten und seine Verkäufe auf neue Länder auszuweiten, indem es mehrere Partnerschaften und strategische Übernahmen entwickelt.

Phytocann Video-Präsentation: https://youtu.be/tMRtq0Pc0Hw

Phytocann im Interview mit TECHNIKART: https://www.youtube.com/watch?v=mHmNXMdSB3M

Phytocann-Interview mit BFM business: https://www.dailymotion.com/video/x80vq8b

Verbinden Sie sich mit Phytocann: E-Mail | Website LinkedIn | Instagram | YouTube

Informationen zu Halo Collective

Halo ist ein führendes, vertikal integriertes Cannabisunternehmen, das sich auf die Westküste der Vereinigten Staaten konzentriert und weitere aufstrebende Geschäftsbereiche in den Bereichen CBD und nicht-psychotrope funktionelle Pilzgetränke betreibt. In seinen Cannabisbetrieben baut Halo hochwertige Cannabisblüten, -öle und -konzentrate an, extrahiert, produziert und vertreibt sie und hat seit seiner Gründung Hunderte von Millionen Gramm Cannabis in Form von Blüten, Pre-Rolls, Vape Carts, Esswaren und Konzentraten verkauft. Halo vertreibt ein Portfolio von Marken-Cannabisprodukten, darunter die eigenen Marken Hush, Winberry Farms, Williams Wonder Farms und Budega, sowie im Rahmen von Lizenzvereinbarungen mit Papa's Herb, DNA Genetics und FlowerShop*.

In Oregon verfügt Halo über insgesamt 5,6 Hektar eigenen und vertraglich vereinbarten Freiland- und Gewächshausanbaus. Halo betreibt außerdem Food Concepts LLC, einen Hauptmieter einer 5.000 Quadratmeter großen Indoor-Cannabisanbau-, Verarbeitungs- und Großhandelsanlage in Portland.

In Kalifornien verfügt Halo über Lizenzen für die Gewinnung, Herstellung und den Vertrieb. Halo hat sich mit Green Matter zusammengetan und gemeinsam die Bar X Farm in Lake County erworben. Halo plant die Entwicklung von bis zu 25 Hektar Anbaufläche und damit einen der größten lizenzierten Einzelanbaugebiete in Kalifornien. Halo hat in Los Angeles eine Apotheke unter der Marke Budega in North Hollywood eröffnet und plant, im zweiten Quartal 2022 zwei weitere in Hollywood und Westwood zu eröffnen.

Halo expandiert auch in andere Gesundheits- und Wellness-Kategorien, für die ein schnelles Wachstum der Verbrauchernachfrage erwartet wird, darunter funktionelle Nahrungsergänzungsmittel wie nootropische Nutrazeutika. Halo hat vor kurzem H2C Beverages übernommen, ein Unternehmen, das sich auf Cannabinoide und nicht-psychotrope funktionale Pilzgetränke konzentriert, und ist eine Vertriebs- und Herstellungsvereinbarung mit SWAY Energy Corporation (ehemals Elegance Brands Inc.) eingegangen, um den nationalen Vertrieb von Getränken, auflösbaren Streifen, Kapseln und topischen Nahrungsergänzungen unter H2C und Halos funktionaler Pilzmarke Hushrooms voranzutreiben. Halo hat außerdem eine Absichtserklärung zur Übernahme von Phytocann unterzeichnet, einem der führenden europäischen Unternehmen für CBD-Wellness-Konsumgüter, das vertikal integrierte Geschäftsabläufe vom Saatgut bis zum Verkauf anbietet und mehrere Marktsegmente mit hochwertigen und erstklassigen Marken bedient. Die geplante Akquisition wird die Strategie von Halo verankern, alle seine Nicht-THC-Unternehmen, einschließlich Phytocann, in eine neue hundertprozentige Tochtergesellschaft PIH auszugliedern.

Halo hat eine Reihe von Softwareentwicklungen erworben, darunter CannPOS, Cannalift, CannaFeels und eine diskrete sublinguale Dosierungstechnologie, Accudab. Halo beabsichtigt, diese Unternehmen (einschließlich ihres geistigen Eigentums und ihrer Patentanmeldungen) in eine Tochtergesellschaft mit dem Namen Halo Tek Inc. umzuorganisieren und zu einem noch zu bestimmenden Zeitpunkt eine Ausschüttung der Aktien von Halo Tek Inc. an die eingetragenen Aktionäre vorzunehmen.

Halo betreibt auch drei Kushbar-Einzelhandelsgeschäfte für Cannabis in Alberta, Kanada.

Außerhalb Nordamerikas ist Halo der größte Aktionär von Akanda Corp. (NASDAQ: AKAN), die derzeit 44 % der Stammaktien besitzt. Akanda ist ein internationales Unternehmen für medizinische Cannabis- und Wellness-Plattformen, das den Menschen helfen will, ein besseres Leben zu führen, indem es den Zugang zu qualitativ hochwertigen und erschwinglichen Produkten verbessert. Akanda baut eine Saatgut-zu-Patienten-Lieferkette auf, die Patienten in Großbritannien und Europa mit verschiedenen Produkten versorgt, darunter Cannabisprodukte, die in seinem wettbewerbsfähigen Betrieb im Königreich Lesotho angebaut werden, sowie mit anderen vertrauenswürdigen Drittmarken. Zu Akandas anfänglichem Portfolio gehören Bophelo Bioscience & Wellness, ein GACP-qualifizierter Anbaucampus im Königreich Lesotho im südlichen Afrika, und CanMart, ein im Vereinigten Königreich ansässiger, voll lizenzierter Arzneimittelimporteur und -händler, der Apotheken und Kliniken im Vereinigten Königreich beliefert. Im April 2022 schloss Akanda eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von Holigen Limited ab und sicherte sich damit eine führende Position im Cannabissektor in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) mit EU-GMP-Marktzugang.

Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den Offenlegungsunterlagen von Halo auf SEDAR unter www.sedar.com.

Verbinden Sie sich mit Halo Collective: E-Mail | Website LinkedIn | Twitter | Instagram

Der geprüfte Nettoumsatz wird nach Swiss GAAP verbucht. Das EBITDA wird anhand von Swiss GAAP-Zahlen berechnet.

2 Siehe „Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen", „Finanzieller Ausblick" und „Nicht-IFRS-Kennzahlen".

3 https://www.graphicalresearch.com/industry-insights/1823/europe-cannab ...

Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen 

Das EBITDA ist eine Nicht-IFRS-Finanzkennzahl, die das Unternehmen zur Bewertung der operativen Leistung verwendet und die keine von den IFRS vorgeschriebene standardisierte Bedeutung hat. EBITD A ist definiert als Gewinn (Verlust) vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation. Diese Nicht-IFRS-Kennzahl dient der Geschäftsleitung und den Anlegern als Hilfestellung bei der Ermittlung der operativen Leistung. Das Unternehmen ist außerdem der Ansicht, dass Wertpapieranalysten, Investoren und andere interessierte Parteien diese Nicht-IFRS-Kennzahl häufig zur Bewertung von Unternehmen heranziehen, von denen viele bei der Berichterstattung über ihre Ergebnisse ähnliche Kennzahlen angeben. Da andere Unternehmen diese Nicht-IFRS-Kennzahl möglicherweise anders berechnen als das Unternehmen, ist diese Kennzahl möglicherweise nicht mit ähnlich bezeichneten Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar. Wir weisen den Leser darauf hin, dass das EBITDA nicht als Indikator für das Betriebsergebnis oder als Ersatz für den Cashflow aus betrieblicher und investiver Tätigkeit verwendet werden sollte, um den Nettoverlust zu ermitteln.

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, die „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen könnten. Solche zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht repräsentativ für historische Tatsachen oder Informationen oder den aktuellen Zustand, sondern stellen lediglich die Überzeugungen von Halo hinsichtlich zukünftiger Ereignisse, Pläne oder Ziele dar, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und außerhalb der Kontrolle von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „plant", „erwartet" oder „erwartet nicht", „wird erwartet", „Budget", „schätzt", „prognostiziert", „beabsichtigt", „antizipiert" oder „antizipiert nicht" oder „glaubt" oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen zu erkennen oder können Aussagen enthalten, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können", „könnten", „würden", „dürften" oder „werden ergriffen", „werden fortgesetzt", „werden auftreten" oder „werden erreicht". Zukunftsgerichtete Informationen können sich auf erwartete Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Abschluss der endgültigen Vereinbarung und deren Bedingungen, den Abschluss der geplanten Übernahme, die Pläne des Managements in Bezug auf sein Portfolio an Cannabisunternehmen, den erwarteten Beitrag der kalifornischen Abgabestellen des Unternehmens und deren voraussichtliches Eröffnungsdatum, die Zeit und den Ort für die Gewinnbenachrichtigung des Unternehmens, die erwartete Größe und die Fähigkeiten der endgültigen Anlage, die bei Ukiah Ventures geplant ist, die Größe der geplanten Anbaufläche von Halo in Nordkalifornien und die geplante Ausgliederung durch Halo Tek Inc.

Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen in dieser Weise macht Halo den Leser darauf aufmerksam, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesen Informationen und Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Darüber hinaus hat Halo im Zusammenhang mit den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen verwendet wurden, sowie die darin enthaltenen Erwartungen angemessen sind, sollte man sich nicht auf solche Informationen und Aussagen verlassen. Es kann keine Zusicherung oder Garantie gegeben werden, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen können, die in solchen Informationen und Aussagen erwartet werden. Zu den Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostiziert wurden, gehören unter anderem die folgenden: die Unfähigkeit des Managements, die Betriebe der übernommenen Unternehmen erfolgreich zu integrieren, Veränderungen auf dem Verbrauchermarkt für Cannabisprodukte, Veränderungen bei den erwarteten Ergebnissen der vorgeschlagenen Änderungen an den Betrieben von Halo, Verzögerungen bei der Erlangung erforderlicher Lizenzen oder Genehmigungen, die für den Aufbau der Cannabisbetriebe des Unternehmens, der Abgabestellen oder der kanadischen Betriebe erforderlich sind, die vorgeschlagene Ausgliederung mit Halo Tek Inc, Verzögerungen oder unvorhergesehene Kosten im Zusammenhang mit dem Bau, die Fähigkeit von Konkurrenten, den Betrieb in Nordkalifornien zu erweitern, Verzögerungen oder unvorhergesehene Schwierigkeiten im Zusammenhang mit dem Anbau und der Ernte von Halos Rohstoffen, Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Veränderungen auf den Finanzmärkten; und die anderen Risiken, die im jährlichen Informationsformular des Unternehmens vom 31. März 2022 und anderen Offenlegungsdokumenten, die auf dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com verfügbar sind, offengelegt werden. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken, Ungewissheiten oder sonstigen Faktoren eintreten oder sollten sich die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den hierin beschriebenen beabsichtigten, geplanten, vorweggenommenen, geglaubten, geschätzten oder erwarteten Ergebnissen abweichen.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung, und Halo verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die darin Bezug genommen wird, zu aktualisieren, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen. Alle nachfolgenden schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen, die Halo oder in seinem Namen handelnden Personen zuzuschreiben sind, werden in ihrer Gesamtheit durch diesen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt.

Finanzieller Ausblick

Diese Pressemitteilung enthält einen finanziellen Ausblick im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Der Finanzausblick wurde erstellt, um einen Ausblick auf den Nettoumsatz und das EBITDA von Phytocann für die 12 Monate bis zum 31. Dezember 2021 und für den 12-Monats-Zeitraum nach Abschluss der geplanten Übernahme und ist möglicherweise für andere Zwecke nicht geeignet. Der Finanzausblick wurde auf der Grundlage einer Reihe von Annahmen erstellt, einschließlich der Annahmen, die unter der Überschrift „Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen" oben erörtert wurden, sowie Annahmen in Bezug auf Marktbedingungen, Preisgestaltung und Nachfrage. Die tatsächlichen Ergebnisse der Geschäftstätigkeit von Phytocann werden in jedem Zeitraum wahrscheinlich von den in diesen Prognosen genannten Beträgen abweichen, und solche Abweichungen können wesentlich sein. Das Unternehmen und seine Geschäftsleitung sind der Ansicht, dass der finanzielle Ausblick auf einer angemessenen Grundlage erstellt wurde. Da diese Informationen jedoch in hohem Maße subjektiv sind und zahlreichen Risiken unterliegen, einschließlich der Risiken, die unter der Überschrift „Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen" oben erörtert werden, sollte man sich nicht darauf verlassen, dass sie zwangsläufig auf zukünftige Ergebnisse schließen lassen.

Informationen Dritter

Diese Pressemitteilung enthält Markt- und Branchendaten, die aus Drittquellen, einschließlich Branchenpublikationen, bezogen wurden. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Branchendaten zutreffend sind und dass seine Schätzungen und Annahmen angemessen sind, aber es gibt keine Garantie für die Genauigkeit oder Vollständigkeit dieser Daten. In den Quellen Dritter wird in der Regel angegeben, dass die darin enthaltenen Informationen aus Quellen stammen, die als zuverlässig angesehen werden, aber es wird keine Garantie für die Genauigkeit oder Vollständigkeit der enthaltenen Informationen übernommen. Obwohl die Daten als zuverlässig angesehen werden, hat das Unternehmen keine der Daten aus Drittquellen, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, unabhängig überprüft oder die zugrunde liegenden wirtschaftlichen Annahmen, auf die sich diese Quellen stützen, ermittelt.

Abwerbeverbot

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf der hierin beschriebenen Wertpapiere dar, noch werden diese Wertpapiere in einem Staat oder einer Gerichtsbarkeit verkauft, in dem/der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den Wertpapiergesetzen eines solchen Staates oder einer solchen Gerichtsbarkeit ungesetzlich wäre.

Video https://mma.prnewswire.com/media/1806846/Halo_Collective_Inc__Halo_Collective_Signs_a_Letter_of_Intent_to.mp4 

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1806847/Halo_Collective_Inc__Halo_Collective_Signs_a_Letter_of_Intent_to.jpg 

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1806848/Halo_Collective_Inc__Halo_Collective_Signs_a_Letter_of_Intent_to.jpg 

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1806849/Halo_Collective_Inc__Halo_Collective_Signs_a_Letter_of_Intent_to.jpg 

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1806850/Halo_Collective_Inc__Halo_Collective_Signs_a_Letter_of_Intent_to.jpg 

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1806851/Halo_Collective_Inc__Halo_Collective_Signs_a_Letter_of_Intent_to.jpg 

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1806852/Halo_Collective_Inc__Halo_Collective_Signs_a_Letter_of_Intent_to.jpg 

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1806853/Halo_Collective_Inc__Halo_Collective_Signs_a_Letter_of_Intent_to.jpg 

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1806854/Halo_Collective_Inc__Halo_Collective_Signs_a_Letter_of_Intent_to.jpg 

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1806855/Halo_Collective_Inc__Halo_Collective_Signs_a_Letter_of_Intent_to.jpg 

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1806856/Halo_Collective_Inc__Halo_Collective_Signs_a_Letter_of_Intent_to.jpg 

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1806857/Halo_Collective_Inc__Halo_Collective_Signs_a_Letter_of_Intent_to.jpg 

 

 

www.haloco.com (CNW Group/Halo Collective Inc.)



Nachrichtenagentur: PR Newswire (dt.)
 |  403   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Halo Collective unterzeichnet eine Absichtserklärung zur Übernahme der Phytocann Group, einem führenden europäischen Wellness-CBD-Unternehmen Alle Angaben in EURO, sofern nicht anders angegeben       TORONTO, 30. April 2022 /PRNewswire/ - Halo Collective Inc. („Halo" oder das „Unternehmen") (NEO: HALO) (OTCQB: HCANF) (Deutschland: A9KN) (Frankreich/Schweiz ISIN: CA40638K5070) gab heute …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel