checkAd

Nasdaq 100 Paukenschlag zum Wochenende

Für den Nasdaq 100 endete eine bereits eh schon anspruchsvolle Handelswoche mit einem wahren Paukenschlag.

Für den Nasdaq 100 endete eine bereits eh schon anspruchsvolle Handelswoche mit einem wahren Paukenschlag. Kräftige Tagesverluste bescherten dem Index am Freitag (29.04.) einen Wochenschluss unterhalb der eminent wichtigen Marke von 13.000 Punkten. 

Mit dem Rücksetzer hat sich das Chartbild deutlich eingetrübt. Die Aufgabenstellungen ist damit für den Nasdaq 100 klar definiert: Mit einem raschen Gegenstoß muss diese Scharte ausgewetzt werden, anderenfalls könnte es eng werden. Der untere Chart zeigt die aktuell bedrohliche Lage… 


Der Bereich um 13.000 Punkte stand in den letzten Wochen und Monaten bereits ein ums andere Mal im Fokus. Hier hatte sich zwischenzeitlich ein vermeintlich tragfähiger Mehrfachboden ausgebildet, der nun aber verletzt wurde. Wie gravierend diese „Verletzung“ ist und welche (weitreichenden) Folgen diese haben könnte, wird womöglich bereits die kommende Handelswoche zeigen. 

Schwache Quartalsberichte – allen voran die herbe Enttäuschung bei Amazon – führten dazu, dass die Marktakteure die Reißleine zogen und den Index am Freitag mit einem satten Tagesminus von über 4 Prozent und eben unterhalb von 13.000 Punkten liegend aus dem Handel gehen ließen. Die fragile Gesamtlage und der Umstand, dass das Wochenende nahte, dürften ebenfalls zu den Verlusten beigetragen haben. 

Dem Nasdaq 100 steht nun eine schwierige Handelswoche ins Haus. Zwei Faktoren könnten das Handelsgeschehen entscheidend bestimmen: Zum einen ist es der weitere Verlauf der Quartalsberichtssaison und zum anderen natürlich der Fed-Termin am kommenden Mittwoch (04.05.).

Kurzum. Mit dem Wochenschluss unterhalb von 13.000 Punkten hat sich der Nasdaq 100 in eine schwierige Lage manövriert. Aus bullischer Sicht wäre ein signifikanter Erholungsversuch auf der Oberseite „wünschenswert“. Ein rasches Comeback des Index oberhalb von 13.000 Punkten wäre eminent wichtig. Eine Bewegung über die 13.700 Punkte hinweg würde das Chartbild dann deutlich aufhellen. Doch aktuell steht die Unterseite im Fokus. Der Bruch der 13.000er Marke hat dem Nasdaq 100 nun erst einmal die Tür in Richtung 12.300 Punkte / 12.000 Punkte geöffnet… 
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier



0 Kommentare
 |  1045   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Nasdaq 100 Paukenschlag zum Wochenende Für den Nasdaq 100 endete eine bereits eh schon anspruchsvolle Handelswoche mit einem wahren Paukenschlag.