checkAd

    Bestnote im Vergleichstest  5040  0 Kommentare Handelsblatt zeichnet Smartbroker mit der Note „sehr gut“ aus

    Der Smartbroker bleibt auf Erfolgskurs. In einem Vergleichstest der Handelsblatt-Redaktion wurde der Online-Broker von wallstreet:online mit der Bestnote bewertet und belegt den 1. Platz in der Gesamtwertung.

    0 Follower
    Autor folgen

    In einem aktuellen Vergleichstest der Handelsblatt-Redaktion wurden 16 Online-Broker genauer unter die Lupe genommen. Dabei untersuchten die Experten die Nutzerfreundlichkeit und die Konditionen der Anbieter. Der Smartbroker erzielte in der Gesamtwertung die Bestnote „sehr gut“. Das Handelsblatt bezog sich bei seiner Bewertung auf die Recherchen der Frankfurter Finanzberatung FMH. Die Schwerpunkte der Analyse lagen auf den Depotkosten, den Kosten pro Order, sowie auf der Anzahl der angebotenen Handelsplätze und Sparpläne.

    Der Smartbroker konnte besonders mit der großen Auswahl an Handelsplätzen überzeugen. „Damit die Pauschale nicht in die Orderkosten einfließt, schließen Neobroker oft Rückvergütungsverträge mit bestimmten Handelsplätzen. Der Haken dabei: Der Kunde kann den Handelsplatz nicht oder nur begrenzt selbst wählen.“, schreibt das Handelsblatt. Der Smartbroker bietet hingegen alle deutschen Börsenplätze an und „damit kann er punkten.“, so die unabhängigen Experten in ihrem Urteil. Darüber hinaus konnte der Berliner Online-Broker mit seinem 0-Euro-Angebot über den Börsenplatz Gettex positiv hervorstechen und auch auf ganzer Linie mit seinen Sparplanangeboten überzeugen.

    Smartbroker zählt zu den ganz klaren Gewinnern

    Insgesamt sicherte sich der Smartbroker in der Gesamtwertung die Bestnote „sehr gut“ und den 1. Platz. Das jüngste Testergebnis reiht sich ein in eine Serie von Auszeichnungen: Erst im März wurde der Smartbroker gleich 3x von der „Euro am Sonntag“ mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet und sicherte sich den 2. Platz in der Gesamtwertung. Bereits im vergangenen Jahr lieferte der Broker von wallstreet:online das „beste Gesamtpaket“ bei einem Vergleichstest der „Euro am Sonntag“: Gleich 5x „sehr gut“ erhielt der Smartbroker in allen Kategorien.

    Matthias Hach, CEO der wallstreet:online AG und der wallstreet:online capital AG, freut sich über die Bestnote im Handelsblatt-Vergleichstest: „Dass wir in der Gesamtwertung die Bestnote „sehr gut“ erhalten haben und uns den 1. Platz sichern konnten, ist eine wundervolle Bestätigung für unser Team und zugleich Motivation. Als Community-Broker liegt uns die Zufriedenheit unserer Kunden am Herzen. Das Testergebnis zeigt, dass wir für sie ein wirklich umfangreiches und zugleich günstiges Angebot geschaffen haben. Nicht umsonst wurde der Smartbroker maßgeblich nach den Wünschen der wallstreet-online.de-User entwickelt. In der zweiten Jahreshälfte wollen wir das Angebot mit dem Start einer Smartphone-App, dem Handel mit Kryptowährungen sowie einem Relaunch der Handelsoberfläche weiter ausbauen und verbessern.“

    Autor: C.Wieland


    Smartbroker Gruppe
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Hier schreibt die Unternehmenskommunikation der Smartbroker-Gruppe. Weitere Informationen zu uns und unseren Marken finden Sie unter: smartbroker-holding.de
    Mehr anzeigen

    Verfasst von Smartbroker Gruppe
    Bestnote im Vergleichstest Handelsblatt zeichnet Smartbroker mit der Note „sehr gut“ aus Der Smartbroker bleibt auf Erfolgskurs. In einem Vergleichstest der Handelsblatt-Redaktion wurde der Online-Broker von wallstreet:online mit der Bestnote bewertet und belegt den 1. Platz in der Gesamtwertung.