checkAd

EUR/USD rutscht weiter ab

Zuvor hieß es im Insight: "Solange EUR/USD unter dem 10er-EMA bleibt, zeigt das Währungspaar weitere Schwäche und könnte im weiteren Kursverlauf auch unter die Unterstützung bei 1,049 USD fallen und dann mittelfristig die Marke von 1,00 USD anlaufen. Im Bereich des 10er-EMA bietet sich weiterhin eine Short-Position an."

Das hat komplett gepasst. Das Vortageshoch wurde erneut im Bereich des 10er-EMA erreicht, dann ging es weiter abwärts und EUR/USD mit einer sehr bearishen Tageskerze mit einem langen oberen Schatten und einem kleinen Kerzenkörper aus dem Handel. Diese bearishe Tageskerze wurde am heutigen Donnerstag bestätigt. Die Short-Position ist gut im Rennen.

Trading-Strategie:

1. Short-Position im Bereich des 10er-EMA möglich/eröffnet. Kursziel 1,00 USD. Stopp bei 1,082 USD auf 1,06 USD nachziehen.

Anmerkungen: Stopps und Gewinnziele im Insight sind als Orientierungspunkte zu verstehen und hängen maßgeblich vom eigenen Risiko- und Geldmanagement sowie der jeweiligen Entwicklung im Tageshandel ab.

Gewinne eigenständig mitnehmen.

EUR/USD (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 1,045 // 1,05 // 1,06 // 1,07 Dollar
Unterstützungen: 1,04 // 1,03 // 1,00 Dollar
Strategie für steigende Kurse
WKN: DFQ0QW Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 9,92 - 9,93 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 0,94 Dollar Basiswert: EUR/USD
KO-Schwelle: 0,94 Dollar akt. Kurs Basiswert: 1,042 Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel:
Hebel: 10,07 Kurschance:
http://www.boerse-frankfurt.de
Strategie für fallende Kurse
WKN: DV5C82 Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 9,68 - 9,69 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 1,144 Dollar Basiswert: EUR/USD
KO-Schwelle: 1,144 Dollar akt. Kurs Basiswert: 1,042 Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 1,00 Dollar
Hebel: 10,32 Kurschance:
http://www.boerse-frankfurt.de

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2



0 Kommentare
 |  511   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

EUR/USD rutscht weiter ab Zuvor hieß es im Insight: "Solange EUR/USD unter dem 10er-EMA bleibt, zeigt das Währungspaar weitere Schwäche und könnte im weiteren Kursverlauf auch unter die Unterstützung bei 1,049 USD fallen und dann mittelfristig die Marke von 1,00 USD …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel