checkAd

Mit Enginius startet die Zukunft des klimaneutralen Lastverkehrs (FOTO)

Bremen (ots) - Traditionsunternehmen FAUN setzt auf Wasserstoffantrieb und will
einen erheblichen Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel leisten.

In Bremen beginnt eine neue Zeitrechnung für den Klimaschutz: Unter der neuen
Marke ENGINIUS bietet der auf Kommunalfahrzeuge spezialisierte
Fahrzeughersteller FAUN als einer der ersten Anbieter weltweit Lastkraftwagen
mit Wasserstoffantrieb in Serie an. "Der Güterverkehr trägt zu rund zehn Prozent
zu den globalen CO2-Emissionen bei. Unsere Vision ist der klimaneutrale
Lastverkehr, und wir wollen mit ENGINIUS bis 2030 europäischer Marktführer für
wasserstoffbetriebene Lastkraftwagen auf der Kurz- und Mittelstrecke werden", so
Patrick Hermanspann, CEO der FAUN Gruppe, bei der Vorstellung von ENGINIUS in
den Hallen der Fahrzeugfertigung in Bremen.

Dass Wasserstoff sich hervorragend eignet, um schwere Fahrzeuge anzutreiben, hat
FAUN mit seinen Kommunalfahrzeugen bewiesen: In zahlreichen Städten wie Berlin,
Duisburg, Bochum und Brüssel sind bereits wasserstoffbetriebene
Abfallsammelfahrzeuge unterwegs, die nicht nur helfen, Abfall und Reststoffe zu
beseitigen, sondern gleichzeitig die Luft in den Städten sauber und die
Lärmbelastung niedrig halten. Patrick Hermanspann: "Unsere Fahrzeuge sind dort
unterwegs, wo Kinder spielen und Familien wohnen. Aus diesem Grund ist es für
uns wichtig, die Emissionen unserer Fahrzeuge zu minimieren. Jetzt gehen wir
einen Schritt weiter und stellen unser Know-how allen zur Verfügung, die sich
für einen geräuschlosen, emissionsfreien, sauberen und nachhaltigen Waren- und
Lastverkehr interessieren."

"Transport und Logistik spielen in allen Wirtschaftsbereichen eine zentrale
Rolle. Ein klimaneutraler Lastverkehr, basierend auf erneuerbaren Energien, ist
daher ein wichtiger Schritt auf unserem Weg zur Circular Economy. Genau dafür
stehen wir mit unserer neuen Marke ENGINIUS", so Dr. Johannes F. Kirchhoff,
Geschäftsführender Gesellschafter der KIRCHHOFF Gruppe. Unter der neuen Marke
kommen zwei Fahrgestelle von Daimler Trucks zum Einsatz, die in den Bremer
Produktionshallen mit modernster alternativer Technologie ausgestattet werden:
Aus den Hochdrucktanks wird Wasserstoff mittels Brennstoffzellen in Strom
umgewandelt und so ein Elektromotor angetrieben und an Bord befindliche
Puffer-Batterien aufgeladen. So schaffen die Fahrzeuge, je nach Ausstattung,
eine Reichweite von bis zu 400 Kilometern bei einer Nutzlast ähnlich einem
Dieselfahrzeug. Das Befüllen der Wasserstofftanks dauert dabei weniger als 15
Minuten.

Basierend auf dem Econic-Fahrgestell von Daimler Trucks bietet ENGINIUS den
Seite 1 von 2


Wertpapier



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: news aktuell
 |  210   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Mit Enginius startet die Zukunft des klimaneutralen Lastverkehrs (FOTO) Traditionsunternehmen FAUN setzt auf Wasserstoffantrieb und will einen erheblichen Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel leisten. In Bremen beginnt eine neue Zeitrechnung für den Klimaschutz: Unter der neuen Marke ENGINIUS bietet der auf …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel