checkAd

Allianz-Aktie Ist das der Befreiungsschlag?

„Schuldig wegen Betrugs“: Eine solche Nachricht lässt normalerweise Aktienkurse einbrechen. Bei der Allianz (WKN: 840400) ist es heute genau andersherum. Das Papier legt leicht zu auf über 202 €, nachdem die News über den Ticker gelaufen ist, dass sich eine US-Tochter des Versicherungskonzerns wegen Betrugs schuldig bekannt habe. Ist der Weg nach oben jetzt frei für die Dividendenperle?

Die Allianz SE mit Sitz in München ist mit einem Börsenwert von über 80 Milliarden € einer der größten Versicherer der Welt. Zudem verwaltet der Konzern auch Vermögenswerte Dritter. Während des Corona-Crashs im März 2020 musste ein Hedgefonds der Anlagetochter AGI milliardenschwere Verluste hinnehmen. US-Pensionsfonds, an die das Produkt vor allem verkauft wurde, verklagten den deutschen Versicherer auf Schadensersatz in Milliardenhöhe für ihre Verluste aus den angeblich krisensicheren Papieren.

Weiterlesen auf sharedeals.de




Nachrichtenquelle: Sharedeals
 |  104   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Allianz-Aktie Ist das der Befreiungsschlag? „Schuldig wegen Betrugs“: Eine solche Nachricht lässt normalerweise Aktienkurse einbrechen. Bei der Allianz (WKN: 840400) ist es heute genau andersherum. Das Papier legt leicht zu auf über 202 €, nachdem die News über den Ticker gelaufen ist, dass sich eine US-Tochter des Versicherungskonzerns wegen Betrugs schuldig bekannt habe. Ist der Weg nach oben jetzt frei […]

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel