checkAd

Verbio Varta – an der Börse abgestraft. Sind langsam wieder Einstiegskurse erreicht?

Varta Verbio angeschlagen

Verbio Varta – Aktien die in letzter Zeit eher unter die Räder gekommen sind. Und beide Werte haben eigentlcih oeprativ „nichts falsch gemacht“. Varta setzt beim Wachstum auf „grössere Batterien“ für die E-Mobilität mit bekannter Vorlaufzeit und das Stammgeschäft läuft ebenfalls „rund“.

Und bei Verbio werden laufend Rekordumsätze und Gewinne eingefahren. Man ist fast an Porgnoseerhöhungen „gewöhnt“ – wenn bei Verbio nur nicht „die Politik“ die Stimmung vermiesen würde. Wahrscheinlich sind beide Aktien im Vorfeld auch einfach „zu gut gelaufen“, insbesondere die Varta Aktie stieg letztes Jahr gegen die Erwartungen der meissten Analysten in ungeahnte Höhen, durch Meme-Aktivitäten und Begeisterung gerade der Kleinanleger getragen. Und bei Verbio „zwangen“ die geradezu explosionsartig steigenden Umsätze und Gewinne quasi „zum Kauf der Aktie“ – in Verbindung mit ehrgeizigen Investitionsplänen – sowohl in Deutschland als auch in USA und Indien.

Verbio Varta – abgestraft, aber: Bis jetzt diskutiert die Politk Nahrungsmittel und Biosprit, undifferenziert. Teilweise „populistisch“ und bedroht so die Planungssicherheit Verbio’s und anderer Anbieter wie beispielsweise Cropenergies…

Wobei die Verbio Aktie seit dem „Interviewschlag“ der Umweltministerin sich nicht richtig erholen konnte – trotz eigentlich „ungewisser Wirkungen für Geschäft der Verbio“. Ja, wenn man Verbio’s Stellungnahme zum Ministerinterview Glauben schenken mag… Die Verbio Aktie hätte eigentlich am 29.04.2022 – ein Freitag – Chancen gehabt auf den Kurslisten ein schönes Plus zu verzeichnen. Um 10:21 Uhr veröffentlichte die Verbio eine „Prognoseanpassung“ – aufgrund starker Geschäftsentwicklung erhöhte man die EBIT-Prognose für das Geschäftsjahr 2021/22 „mal eben um 130 Mio EUR auf jetzt 430 Mio EUR. Wohlgemerkt EBIT, nicht Umsatz! Und dann schaute man auf den Kurs der Verbio und war zuerst mal überrascht:

Verbio Varta - Chartvergleich der TecDAX Verlierer.
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG | Powered by GOYAX.de
VERBIO Aktie Minus 17,97 % (XETRA, Schluss 29.04.2022) – Umweltministerin Steffi Lemke hatte der Augsburger Allgemeinen am Vortag ein Interview gegeben – mit „Hammerinhalt“, anders kann man es nicht sagen.

Am 29.04.2022 veröffentlichte die „Augsburger Allgemeine“ ein Interview mit Umweltministerin Steffi Lemke. Die Bundesregierung plane wegen des Ukraine-Kriegs die Nutzung landwirtschaftlicher Erzeugnisse als Kraftstoffzusätze einschränken. Frau Lemke arbeite mit dem Landwirtschaftsministerium daran, den Einsatz sogenannter Biokraftstoffe aus Nahrungs- und Futtermittelpflanzen zu reduzieren, heisst es in der „Augsburger“ weiter. „Agrarflächen sind weltweit begrenzt, wir brauchen sie dringend für die Ernährung, das führt uns der Krieg in der Ukraine dramatisch vor Augen.“  (U. Lemke in der Augsburger Allgemeinen) Die Schlussfolgerung für die Ministerin,  Agrarflächen sollten für die Produktion von Nahrungsmitteln und nicht für den Tank genutzt werden.

Seite 1 von 6



Wertpapier



0 Kommentare
Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
 |  189   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Verbio Varta – an der Börse abgestraft. Sind langsam wieder Einstiegskurse erreicht? Verbio Varta – Aktien die in letzter Zeit eher unter die Räder gekommen sind. Und beide Werte haben eigentlcih oeprativ „nichts falsch gemacht“. Varta setzt beim Wachstum auf „grössere Batterien“ für die E-Mobilität mit bekannter Vorlaufzeit und das …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel