checkAd

Gründung der Periodic Table of Food Initiative Für eine bessere Gesundheit von Mensch und Umwelt

Die weltweite Bemühung zur Standardisierung von Lebensmittelanalysen wird dazu beitragen, die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit, die Landwirtschaft und die Ernährung besser einzuschätzen.

GENF, 21. Mai 2022 /PRNewswire/ -- Die Technologie, die den genetischen Code des Menschen abbildete, hat zu großen Durchbrüchen beim Verständnis, der Diagnose und sogar der Heilung von Krankheiten geführt. Jetzt verfolgt die Periodic Table of Food Initiative (PTFI) einen ähnlichen Ansatz, um das Wissen über die Zusammensetzung von Lebensmitteln zu vertiefen. Die Initiative, die von der The Rockefeller Foundation und ihrer öffentlichen Wohltätigkeitsorganisation RF Catalytic Capital Inc., der  Foundation for Food & Agriculture Research und der Seerave Foundation unterstützt und von der American Heart Association und der Alliance of Bioversity und dem CIAT (International Center for Tropical Agriculture) gefördert wird, wird offiziell im Rahmen einer Veranstaltung während der Weltgesundheitsversammlung in Genf ins Leben gerufen.

Periodic Table of Food Initiative logo

Nachhaltige, vielfältige Lebensmittel, die die individuellen Bedürfnisse ergänzen, können dazu beitragen, Mangelernährung vorzubeugen. Die wissenschaftlichen Kenntnisse unserer alltäglichen Lebensmittel sind jedoch noch rudimentär. Höchstens 150 der biochemischen Bestandteile von Lebensmitteln werden in herkömmlichen Datenbanken gemessen und verfolgt, was nur einen winzigen Bruchteil der Zehntausende von Biochemikalien in unseren Lebensmitteln ausmacht. Das PTFI wird diese Bestandteile in den Lebensmitteln nun charakterisieren und quantifizieren, um wichtige Durchbrüche in Ernährung und Landwirtschaft zu erreichen.

Die Notwendigkeit, das Ernährungssystem zu verbessern, ist dringend, da eine schlechte Ernährung die weltweite Krankheitsbelastung erhöht und Krankheiten und Armutszyklen weiterführt.1 Darüber hinaus beeinträchtigen nicht nachhaltige landwirtschaftliche Verfahren, lebensmittelbasierte Treibhausgasemissionen, Marktstörungen, Nahrungsmittelverteilung und -verschwendung sowie eine wachsende Bevölkerung die natürlichen Ressourcen, auf denen die Ernährung und Ernährungssicherheit basiert.2

„Lebensmittel und Ernährungssicherheit stehen im Mittelpunkt vieler drängender globaler Herausforderungen, und dennoch ist vieles darüber, was in unserer Nahrung enthalten ist und wie sie die Gesundheit der Menschen und die Umwelt beeinflusst, immer noch unbekannt", erklärte Selena Ahmed, Leiter der Periodic Table of Food Initiative. „Der erste Schritt besteht darin, nicht nur die Art und Weise der Datenerhebung zur Zusammensetzung von Lebensmitteln durch Wissenschaftler zu standardisieren, sondern auch, die Art der erhobenen Daten. Dann werden wir in der Lage sein, diese Daten zu nutzen und zu teilen, um die globale Belastung durch ernährungsbedingte Krankheiten zu reduzieren und gleichzeitig die Belastung auf die Umwelt zu reduzieren."

Seite 1 von 3



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: PR Newswire (dt.)
 |  105   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Gründung der Periodic Table of Food Initiative Für eine bessere Gesundheit von Mensch und Umwelt Die weltweite Bemühung zur Standardisierung von Lebensmittelanalysen wird dazu beitragen, die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit, die Landwirtschaft und die Ernährung besser einzuschätzen. GENF, 21. Mai 2022 /PRNewswire/ - Die Technologie, …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel