checkAd

BLB NRW und Stadt Düsseldorf laden zur Bürgerbeteiligung für das Areal "Campus Golzheim" ein

Düsseldorf (ots) - Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes
Nordrhein-Westfalen (BLB NRW, Niederlassung Düsseldorf) lobt gemeinsam mit der
Landeshauptstadt Düsseldorf ein Wettbewerbsverfahren unter dem Titel "Campus
Golzheim" aus. Auf dem Areal sollen ein Neubau für die Robert Schumann
Musikhochschule und ein Büroneubau für die Bezirksregierung entstehen.

In dem europaweit ausgeschriebenen Verfahren sollen in den kommenden Monaten 15
Planungsteams, jeweils bestehend aus einem Architektur-, einem Stadtplanungs-
und einem Landschaftsarchitekturbüro, Entwürfe für die Umnutzung des Grundstücks
der ehemaligen Hochschule Düsseldorf entwickeln. Die neueren Gebäude der
ehemaligen Hochschule an der Georg-Glock-Straße sollen erhalten bleiben und
künftig durch verschiedene Landeseinrichtungen genutzt werden. Die sich südlich
anschließenden älteren Gebäude sollen zurückgebaut werden. Dadurch entsteht Raum
für moderne Neubauten und Grünflächen. Elke Kolfen, Niederlassungsleiterin des
BLB NRW in Düsseldorf, sieht darin eine Chance: "Durch die Auslobung eines
Wettbewerbes kann für Düsseldorf und für unsere Kunden die bestmögliche Lösung
zur Entwicklung des Campus Golzheim gefunden werden."

Die beste Lösung für die städtebauliche Entwicklung Düsseldorfs finden

Auf dem Areal "Campus Golzheim" ist zum einen ein weiterer Neubau für die Robert
Schumann Musikhochschule vorgesehen, der mit der Fertigstellung des Übezentrums
schon den ersten Meilenstein erreicht hat. "Damit beginnt der nächste Schritt
für die Fertigstellung des zweiten Standortes der Hochschule.", so Prof. Raimund
Wippermann, Rektor der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. "Wir sind gespannt
auf die Ideen der beteiligten Architekten, denn für die Hochschule geht es um
viel: Der neue Konzertsaal und die neuen Unterrichtsräume, u.a. ein Neubau für
das Institut für Musik und Medien, sollen so auf dem Campus angeordnet sein,
dass sie automatisch Begegnungen der Studierenden aus verschiedenen Fachgruppen
ermöglichen."

Zum anderen ist ein Büroneubau für die Bezirksregierung vorgesehen. Das Gebäude
der Bezirksregierung soll dabei als Hochhaus am Standort Kennedydamm ausgebildet
werden. Birgitta Radermacher, Regierungspräsidentin in Düsseldorf schaut dem
positiv entgegen: "Wir als Bezirksregierung sind gespannt auf den Ausgang des
Wettbewerbs und freuen uns schon jetzt auf ein inspirierendes, transparentes,
zukunftsfähiges Bürogebäude in zentraler Lage und moderner Umgebung."

Chance für zukunftsweisende Neuordnung des Campus Golzheim
Seite 1 von 2



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: news aktuell
 |  138   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

BLB NRW und Stadt Düsseldorf laden zur Bürgerbeteiligung für das Areal "Campus Golzheim" ein Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW, Niederlassung Düsseldorf) lobt gemeinsam mit der Landeshauptstadt Düsseldorf ein Wettbewerbsverfahren unter dem Titel "Campus Golzheim" aus. Auf dem Areal sollen ein Neubau …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel