checkAd

Dr. Reuter IR Save Foods unterstützt die Ziele der Field-to-Fork-Initiative: Gut aufgestellt für den EU-Markt

Europa strebt an die Spitze des Kampfes gegen Lebensmittelvergeudung. Die Zeit drängt. Doch ein neues Verfahren des US- amerikanischen Agrar- und Ernährungstechnologieunternehmen Save Foods könnte sich als wirksames und noch dazu ökologisch nachhaltiges Instrument erweisen, um diesen Kampf zu gewinnen. Das Geheimnis: eine Mischung aus Säuren auf Fruchtbasis. Mit dieser Methode, die das Innere von Früchten nutzt, um das Äußere von Obst und Gemüse zu schützen, verspricht sich das Unternehmen ein langfristiges Wachstum.

 

„Die Ziele der Field-to Fork-Initiative der EU decken sich in hohem Maße mit unserer Philosophie“, stellt Dan Sztybel fest. Er ist CEO der israelischen Tochtergesellschaft von Save Foods, einem US-amerikanischen Agrar- und Ernährungstechnologieunternehmen, das seit Jahresanfang an der an der US-Hightech-Börse Nasdaq gelistet ist (ISIN: US80512Q3039). Save Foods bietet integrierte Lösungen, um die Frische und Qualität von Lebensmitteln über einen längeren Zeitraum zu erhalten.

 

Ziel der 2020 verabschiedeten Field-to-Fork-Initiative ist ein faires, gesundes und umweltfreundliches Lebensmittelsystem – von der Produktion über den Vertrieb bis hin zum Verbrauch. Bis 2030 sollen sich der Einsatz chemischer Pestizide um 50 Prozent verringern und 25 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche nach Bio-Standards bewirtschaftet werden. Eine weitere tragende Säule der EU-Strategie ist die massive Reduktion von Lebensmittelverlusten und -verschwendung.

 

Säuren auf Fruchtbasis anstelle von Pestiziden

 

Nicht nur aus Sztybels Perspektive ein Thema von wachsender Dringlichkeit: Angesichts der weltweiten Nahrungsmittelknappheit, die sich durch den Krieg in der Ukraine noch dramatisch zuspitzt, ist Lebensmittelvergeudung inakzeptabel. Um die Haltbarkeit von Obst und Gemüse zu verlängern und gleichzeitig die Kontamination mit Krankheitserregern zu verhindern, hat das Unternehmen ein umweltfreundliches und kostengünstiges Verfahren entwickelt: Durch die Behandlung mit einer proprietären Mischung aus fruchtbasierten Säuren halten etwa fünfmal so viele Erdbeeren wie konventionell produzierte und transportierte Früchte. Ebenso bleiben Zitrusfrüchte, Mangos, Avocados, Bananen oder Spargel sowie andere empfindliche Obst- und Gemüsesorten um ein Vielfaches länger frisch.

Seite 1 von 4


Nachrichtenagentur: IRW Press
 |  227   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Dr. Reuter IR Save Foods unterstützt die Ziele der Field-to-Fork-Initiative: Gut aufgestellt für den EU-Markt Europa strebt an die Spitze des Kampfes gegen Lebensmittelvergeudung. Die Zeit drängt. Doch ein neues Verfahren des US- amerikanischen Agrar- und Ernährungstechnologieunternehmen Save Foods könnte sich als wirksames und noch dazu ökologisch …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel