checkAd

Neue Absatzmärkte… Die Schweiz testet die Legalisierung von Cannabis in neuen Pilotprojekten!

Mega-Chance für Anleger: Die Cannabis-Legalisierung in Europa schreitet voran. Neben Deutschland sind andere Länder wie die Schweiz im Evaluierungsprozess bei der Freigabe von Cannabis. Zusätzliche Absatzmärkte entstehen

 

Großartige Zukunft in der Medizinbranche!

Viele große Pharmakonzerne liegen auf der Lauer

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

viele Marktbeobachter alle sprechen von einer Vorreiterrolle Deutschland bei der Freigabe von Cannabis, doch ist das wirklich so?

Schauen wir etwas genauer auf die Schweiz im Herzen Europas…

Bereits in 2021 wurde in der Schweiz das Betäubungsmittelgesetz angepasst, was die Vorbereitung für Pilotprojekte ermöglichte, bei denen Cannabis zu Genusszwecken verkauft werden soll. Alle diese Pilotprojekte sollen wissenschaftlich eng begleitet werden und eine Grundlage für die künftige gesetzliche Regelung liefern.

So schrieb das Sekretariat der Kommissionen für soziale Sicherheit und Gesundheit in der zweiten Parlamentskammer, dem Ständerat, im Oktober: „Cannabis soll nicht mehr verboten sein, sondern Anbau, Produktion, Handel und Konsum sollen umfassend neu geregelt werden. Der Nationalrat soll nun ein Gesetz zur Entkriminalisierung von Cannabis ausarbeiten.“

Die Abgabe von medizinischem Cannabis per Rezept ist schon seit langem möglich. Zudem ist Cannabis mit weniger als einem Prozent (und damit deutlich höher als in Deutschland) der psychoaktiven Substanz Tetrahydrocannabinol (THC) legal. Es fast überall in der Schweiz bereits seit 2017 legal verkauft. Auch der Anbau von diesem so genannten CBD-Cannabis ist erlaubt.

 

Ein neues Cannabis-Pilotprojekt startet in Basel im Spätsommer 2022

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat am 19. April das erste Pilotprojekt zum Verkauf von Cannabis für den Freizeitgebrauch genehmigt. An diesem Versuchsprogramm nehmen 400 vorab ausgewählte erwachsene Freiwillige mit Erfahrung im Cannabiskonsum teil.

Das Testprogramm zum Verkauf von Cannabis wird strengen Regeln folgen: So wird der Gesundheitszustand der Freiwilligen ständig überwacht. Zudem müssen Cannabisprodukte hohe Qualitätsanforderungen erfüllen, aus Schweizer Bio-Anbau stammen, in Apotheken verkauft werden und dürfen nicht beworben werden.

Die Initiative ist ein gemeinsames Projekt mit der Universität Basel und findet in Basel statt, der drittbevölkerungsreichsten Stadt der Schweiz und soll über einen Zeitraum von 2,5 Jahren laufen.

Die Studie über den legalen Verkauf von Cannabis für Erwachsene soll Informationen liefern, um Cannabis im ganzen Land zu regulieren. Insbesondere soll das Pilotprojekt den Verbrauchern Informationen über risikoarmen Konsum, Wissen über die Auswirkungen des kontrollierten Zugangs zu Cannabis sowie Informationen über das Verbraucherverhalten und die körperliche und geistige Gesundheit vermitteln.

 

 

Genauso wenig wie das Alkoholverbot in den Vereinigten Staaten von 1920 bis 1933 kaum Auswirkung auf den Konsum bei Verbrauchern hatte, kippt das gesetzliche Verbot des Cannabiskonsums in immer mehr Ländern und sorgt für neue Milliarden-Absatzmärkte.

 

Mit dem GF Global Cannabis Opportunity Fund setzten Sie auf den Trendsektor!

Der Fonds ist der weltweit erste börsennotierte Publikumsfonds mit ausschließlichem Fokus auf Cannabis- und Psychedelika Aktien.

Ein Investment in einen diversifizierten Korb von Unternehmen hat gegenüber einem Einzelinvestment in dieser noch junge Anlageklasse starke Vorteile, da das Anlagerisiko gestreut wird!

Vertrauen Sie auf die Expertise und Erfahrung des Portfolio Management-Teams von GF Global Cannabis Opportunity Fund. Mit einem strategischen Investment in den GF Global Cannabis Opportunity Fund investieren Sie in einen aktiv gemanagten Korb von aussichtsreichen Cannabis- und Psychedelika Aktien, die besonders von den globalen Megatrends profitieren. Dieser Fonds ist der weltweit erste börsennotierte Publikumsfonds mit ausschließlichem Fokus auf Psychedelika– und Cannabis Aktien.

Das strategisch diversifizierte Anlageportfolio besteht aus ca. 35-50 attraktiven Unternehmen, um eine ausgewogene Risikodiversifizierung zu ermöglichen und die Möglichkeit eines Totalverlustes zu verringern. Mit Hilfe eines mehrstufigen Titelselektionsverfahrens, sowie eines ausgeklügelten Risikomanagements, mit klar definierten charttechnischen Ein- und Ausstiegssignalen, wird versucht das Optimale für Ihr Investment zu erreichen.

 

Hintergrundinformationen zum GF Global Cannabis Opportunity Fund:

Das Expertenteam des GF Global Cannabis Opportunity Fund (WKN: A2P2FA) analysiert für Sie die Trends im Cannabis- und Psychedelika-Sektor und allokiert in die attraktivsten Unternehmen der beiden Anlage-Megatrends. Das Titelselektionsverfahren umfasst u.a. eine tiefgehende Analyse der Bilanz und der charttechnischen Situation jeder Aktie mit klar definierten Ein- und Ausstiegsmarken. Ein schnelles Reagieren auf Firmen- und Branchen-News ist in diesem noch recht jungen Sektor für den nachhaltigen Anlageerfolg unabdingbar!

Im Anlagevermögen des Fonds befinden sich derzeit 50 Titel. Vertrauen Sie der hohen Expertise und langjährigen Erfahrung des Fondsmanagements - lesen Sie gerne weitere Informationen hier: hanffonds.de

Vertrauen Sie der hohen Expertise und langjährigen Erfahrung des Fondsmanagements und lesen Sie gerne weitere Informationen zum Fonds hier.

Weitere Informationen zum Fonds finden Sie auf der Webseite von IFM Independent Fund Management AG.

 

Kurzprofil des Fonds:

Name:

GF Global Cannabis Opportunity Fund

Fondstyp:

Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW/UCITS) /

(als UCITS-Zielfonds geeignet)

ISIN:

LI0507461338

WKN:

A2P2FA

Ticker Bloomberg:

CANABIS LE

Ticker Deutschland:

4TYA

Ausgabeaufschlag:

Max. 5% (100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag durch Smartbroker.de)

Erfolgsverwendung:

Thesaurierend

Managementvergütung:

1,30% p.a.

Performance-Fee:

15%, Hurdle-Rate 6% und High Watermark

Asset Manager des OGAW:

First Capital Management Group GmbH

Verwahrstelle:

Liechtensteinische Landesbank AG

Verwaltungsgesellschaft:

IFM Independent Fund Management AG

Informationsstelle für Anleger in Deutschland:

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG
Kaiserstrasse 24, D-60311 Frankfurt am Main

 

Aktuelle Kurse des Fonds können Sie u.a. auf wallstreet-online.de nachverfolgen: https://www.wallstreet-online.de/fonds/li0507461338-gf-global-cannabis ...

 

Risikohinweis / Interessenskonflikt:

Das im Beitrag angesprochenen Unternehmen Mind Medicine (MindMed), Atai Life Sciences und Compass Pathways befinden sich derzeit im Anlagevermögen des GF Global Cannabis Opportunity Fund.

Die wallstreet:online capital AG, welche den Fonds vertreibt, sowie deren Hauptaktionärin, die wallstreet:online AG besitzen Namensaktien an der Emittentin GF Global Fund SICAV. Der Fondsmanager Carsten Ringler besitzt Anteile des GF Global Cannabis Opportunity Funds.

Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Langfristige Erfahrungen und Auszeichnungen garantieren keinen Anlageerfolg. Wertpapiere unterliegen marktbedingten Kursschwankungen, die möglicherweise nicht durch das aktive Management des Vermögensverwalters oder des Anlageberaters ausgeglichen werden können. Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Alle Angaben sind mit Sorgfalt und nach bestem Wissen entsprechend dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung gemacht worden. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Weitere Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie auf der Webseite www.hanffonds.de und www.ifm.li. Den Verkaufsprospekt und weitere Informationen sind in deutscher Sprache kostenlos bei der Verwaltungsgesellschaft IFM Independent Fund Management AG (Link) erhältlich. Der Asset Manager des OGAW ist die First Capital Management Group GmbH, München. Verwahrstelle ist die liechtensteinische Landesbank AG.

Nachrichtenquelle: Carsten Ringler
 |  2613   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Neue Absatzmärkte… Die Schweiz testet die Legalisierung von Cannabis in neuen Pilotprojekten! Legalisierung von Cannabis in neuen Pilotprojekten in der Schweiz Großartige Zukunft in der Medizinbranche! Viele große Pharmakonzerne liegen auf der Lauer

Nachrichtenquelle

Carsten Ringler
Geschäftsführer, Ringler Consulting and Research GmbH
https://www.hanffonds.de

Carsten Ringler ist Geschäftsführer der ‚Ringler Consulting and Research GmbH‘ und über die First Capital Management Group GmbH der verantwortliche Fondsmanager des GF Global Cannabis Opportunity Fund, den weltweit ersten Fonds mit Fokus auf Cannabis- und Psychedelika Aktien.

Das Research- und Fondsmanagementteam des GF Global Cannabis Opportunity Fund (WKN: A2P2FA, ISIN: LI0507461338, Bloomberg-Ticker: CANABIS LE) screent für Sie die aussichtsreichsten attraktivsten Unternehmen aus dem ca. 400 Firmen umfassenden Anlageuniversum heraus. Alle Titel unterlaufen einem ausgeklügeltem mehrstufigen Selektionsprozess. Dazu gehört u.a. eine Analyse der Bilanz und der charttechnischen Situation jeder Aktie. In diesem noch recht jungem Anlagesektor ist gerade ein wendiges Agieren mit klar definierten Ein- und Ausstiegsparametern besonders wichtig! Mehr Informationen zu dem Fonds und Anlageschwerpunkte finden Sie hier: www.hanffonds.de

RSS-Feed Carsten Ringler