checkAd

Technologie von Xylem hat 2021 die Überflutung von Gemeinden durch 500 Milliarden Gallonen Wasser verhindert

Die Lösungen des globalen Wassertechnologieunternehmens Xylem (NYSE:XYL) trugen dazu bei zu verhindern, dass im Jahr 2021 mehr als 500 Milliarden Liter verschmutztes Wasser die Gemeinden überschwemmten, so der jährliche Sustainability Report (Nachhaltigkeitsbericht) des Unternehmens. In dem Bericht wird die Arbeit des Unternehmens mit Kunden und Partnern zur Lösung der größten Wasserprobleme der Welt beleuchtet. Darüber hinaus werden die Fortschritte von Xylem bei der Verringerung des betrieblichen Fußabdrucks dargestellt, einschließlich der Senkung der Intensität der Treibhausgasemissionen (Scope 1 und 2) um 12 Prozent und des Wasserverbrauchs um 22 Prozent im Vergleich zu 2019.

„Es ist ein großes Privileg, über ein führendes Portfolio an Technologien und Dienstleistungen zu verfügen, das unseren Kunden und Gemeinden hilft, die Wasserprobleme zu lösen, die für eine nachhaltigere Welt so wichtig sind“, sagte Patrick Decker, Präsident und CEO von Xylem. „Wir haben die Verantwortung, an der Seite unserer Kunden und Partner sowie der Gemeinden, denen wir alle dienen, etwas zu bewirken. Aus diesem Grund ist unser Nachhaltigkeitsbericht mehr als nur eine Reihe von Zahlen. Er ist ein Bericht über den Unterschied, den wir gemeinsam machen, und ein Indikator für den Fortschritt in unserer Mission, das Wasserthema zu lösen.“

„Im vergangenen Jahr haben wir unsere Bemühungen in drei Schlüsselbereichen intensiviert. Erstens helfen wir unseren Kunden, ihre Wasserressourcen effektiver zu verwalten, insbesondere durch unsere digitalen Lösungen und Dienstleistungen. Zweitens engagieren wir uns für den Klimaschutz, indem wir den Wassersektor durch hocheffiziente Technologien und unsere eigene Null-Emissionsverpflichtung dekarbonisieren. Und schließlich setzen wir uns weiterhin für einen gerechten Zugang zu sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen auf der ganzen Welt ein.“

Xylem bietet fortschrittliche Lösungen und Dienstleistungen, die es Versorgungs- und Industrieunternehmen sowie anderen Wasserverbrauchern ermöglichen, ihre Netze zu optimieren und gleichzeitig ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Als eines von vielen Beispielen halfen die Technologien von Xylem im Jahr 2021 den Kunden, mehr als 285 Milliarden Gallonen Wasser wiederzuverwenden. Aufbauend auf seiner Arbeit, die Dekarbonisierung des Wassersektors zu beschleunigen, halfen die Lösungen des Unternehmens den Kunden, ihren Kohlenstoff-Fußabdruck um 0,73 Millionen Tonnen CO2 zu reduzieren.

Seite 1 von 4


Wertpapier



0 Kommentare
Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
 |  145   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Technologie von Xylem hat 2021 die Überflutung von Gemeinden durch 500 Milliarden Gallonen Wasser verhindert Die Lösungen des globalen Wassertechnologieunternehmens Xylem (NYSE:XYL) trugen dazu bei zu verhindern, dass im Jahr 2021 mehr als 500 Milliarden Liter verschmutztes Wasser die Gemeinden überschwemmten, so der jährliche Sustainability Report …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel