checkAd

Blockchain-Grundlagen-Webinar Die Blockchain-Adaption schreitet trotz aktueller Marktschwäche voran

Anzeige

Im Interview nimmt Blockchainexpertin Susanne Fromm, CEO von coinIX, Stellung zur aktuellen Lage am Krypto-Markt. Und: Am 9. Juni bietet coinIX ein kostenloses virtuelles Grundlagen-Seminar zur Blockchain an!

Was bedeutet die aktuelle Situation für den Kryptomarkt?

Die letzten Wochen im Mai waren sehr ereignisreich. Aufgrund der erhöhten Inflationserwartungen am 5. Mai stiegen beispielsweise die 10-jährigen US-Staatsanleihen auf 3,09%. Es kam zu einem Abverkauf in den risikoreicheren Anlageklassen, zu denen auch Krypto-Assets zählen. Auch die Kryptomärkte wurden vom generell durch das von Rezessionsangst geprägte, unsichere Marktumfeld unter Druck gesetzt.

Neben diesem Makro-Event kam noch ein weiteres Krypto-internes Event hinzu. Die Kryptowährung UST, der große, algorithmische Stablecoin des Terra/Luna Ökosystems, verlor seine 1:1-Parität mit dem US-Dollar. Die Entkoppelung vom Dollar resultierte in einem Vertrauensverlust und damit einem Abverkauf, der sich aufgrund der enormen Marktkapitalisierung von Terra Luna, der Emittentin des Stablecoins UST, auf den gesamten Kryptomarkt ausdehnte. Die gesamte Kapitalisierung des Kryptomarktes nahm damit in den kommenden 7 Tagen um rund 37% ab. Die Stimmung ist noch entsprechend gedrückt.

Erleben wir aktuell das Ende von Blockchain und Co?

Nein. Der Kryptomarkt ist allgemein sehr volatil. Es ist bereits die achte Korrektur von mehr als 40% oder mehr innerhalb weniger Wochen seit 2017. Auch dieses Mal kann man, wie in den vergangenen Marktphasen, nicht vorhersehen, wann sich die Kurse wieder erholen werden. Die letzten Male kam der Markt immer stärker wieder zurück. Auch diesmal gibt es Anzeichen dafür, dass der Reifegrad und die Adaption der Blockchain-Technologie weiter voranschreiten.

Zum Beispiel? Welche positiven Signale seht ihr zurzeit?

In den letzten Wochen konnten wir diverse positive Entwicklungen wahrnehmen, die aber durch die Marktturbulenzen kaum beachtet wurden. Beispielsweise stufte ein Gericht in China Bitcoin als “virtuelles Eigentum” ein. China ist insbesondere im letzten Jahr sehr restriktiv gegen Krypto Handel und Mining vorgegangen. Die neue Einordnung als „virtuelles Eigentum“ könnte das Fundament für weitere positive Entwicklungen im Zusammenhang mit Krypto-Assets in China legen.

Auch in Australien gibt es positive Krypto-Nachrichten. Hier wurden im Mai 2022 drei Spot-Krypto-ETFs genehmigt und aufgelegt. Neben Kanada, Brasilien und einigen europäischen Ländern sind nun auch in Australien Spot-Krypto-ETFs oder ähnliche Produkte zugelassen. Die amerikanische Börsenaufsicht SEC hat einem solchen Antrag für den riesigen US-Markt zwar noch nicht zugestimmt. Mit jedem weiteren Land, das Spot-ETFs erlaubt, erhöht sich allerdings der Druck auf die SEC. Im Unterschied zu den bisher erlaubten Futures-Krypto-ETFs sind Spot-Krypto-ETFs tatsächlich durch Krypto-Assets gedeckt. Folglich haben letztere einen direkten Einfluss auf die Preise, indem sie unmittelbar die Nachfrage erhöhen.

Anfang Juli 2022 wird in den USA eine weitere SEC-Entscheidung über einen Spot-ETF-Antrag erwartet. Der Antrag stellte der Krypto-Gigant Grayscale. Eine Bewilligung könnte dem Kryptomarkt wieder deutlichen Aufwind geben.

Sollte ich jetzt den Zeitpunkt nutzen, um Kryptowährungen zu kaufen?

Die Zukunft können wir nicht vorhersehen. In der Vergangenheit waren die Korrekturzeiten jedoch immer ein besserer Einstiegszeitpunkt als die Marktphasen mit neuen Allzeithochs. Dennoch ist es insbesondere im Kryptomarkt schwierig, die langfristig werthaltigen Kryptowährungen aus der Gesamtheit herauszufiltern. Denn die existierenden Kryptowährungen unterscheiden sich stark hinsichtlich ihrer Anwendungsbereiche und ihrer tatsächlichen Adaption. Wir schätzen lediglich einen kleinen Anteil der aktuell existierenden Währungen als langfristig werthaltig ein. Ohne ausführliche Recherche in einzelne Kryptowährungen zu investieren ist sehr riskant.

Welche Möglichkeit gibt es, diversifiziert neben Kryptowährungen in ausgewählte Blockchain-Projekte zu investieren?

coinIX analysiert seit 2017 den Krypto- und Blockchain-Markt und konnte so Entwicklungen frühzeitig erkennen. Unser Ziel ist es, im Portfolio die gesamte Bandbreite der Blockchain Innovation abzubilden. Mit coinIX Aktien können Anleger so diversifiziert in von Experten selektierte Kryptowährungen und Blockchain Projekte über ein gewohntes Anlageprodukt investieren. Das coinIX Portfolio umfasst a) einerseits liquide Kryptowährungen wie Ethereum, gleichzeitig aber auch b) klassische Eigenkapital-Beteiligungen an Blockchain-Startups und c) Token Projekte, bei denen digitale Assets erworben werden, die noch nicht an einem Marktplatz gelistet sind. Vielversprechende Token Projekte können sich ihre Investoren oft aussuchen. Zugang erhalten dann nur erfahrene Investoren, die einen Mehrwert bieten können. Die coinIX ist durch ihren Track Record und ihre Netzwerke hier sehr gut aufgestellt.

Sie wollen mehr über die Blockchain Technologie wissen? Am 09. Juni bieten wir ein kostenloses virtuelles Grundlagen-Seminar zur Blockchain an. Hier kommen sie zur Anmeldung.


Susanne Fromm ist Blockchain- und Digitalisierungsexpertin. Nach mehr als 10 Jahren Arbeit an der zweiten Welle des Internets in Digitalisierungsprojekten in der Unternehmensberatung und bei der Allianz, fokussierte sie sich auf die dritte, Blockchain-basierte Welle des Internets. Sie ist Mitgründerin einer Unternehmensberatung für Digitale Assets und seit 2021 CEO der Hamburger coinIX GmbH & Co.

Die coinIX ist eine börsengelistete Beteiligungsgesellschaft und investiert seit 2017 in das breite Spektrum der Blockchain-Innovation.

Das schließt sowohl die nächste Stufe der Digitalisierung in traditionellen Branchen, als auch neue Felder wie Decentralized Finance (DeFi) oder NFT/Metaverse-Projekte mit ein. Hierbei investiert die coinIX in Eigenkapital von Startups, frühe Tokenprojekte und liquide Kryptowährungen. Sie bietet eine Aktie, die im Freiverkehr der Börse Düsseldorf gehandelt wird (WKN: A2LQ1G | ISIN: DE000A2LQ1G5 | Ticker: CXC).


 


Wertpapier



Gastautor: IR-News
 |  599   |   

Disclaimer

Blockchain-Grundlagen-Webinar Die Blockchain-Adaption schreitet trotz aktueller Marktschwäche voran Im Interview nimmt Blockchain-Expertin Susanne Fromm, CEO von coinIX, Stellung zur aktuellen Lage am Krypto-Markt. Und: Am 09. Juni bietet coinIX ein kostenloses virtuelles Grundlagen-Seminar zur Blockchain an!

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel