checkAd

DAX - Halten 13.000 Punkte?

Der DAX rutschte dann wieder ab und ging bei 13.292 Punkten mit einer bärischen Tageskerze mit einem langen oberen Schatten und einem kleinen Kerzenkörper aus dem Handel. Am heutigen Mittwoch wurde diese bärische Tageskerze bestätigt, der DAX notiert am frühen Mittwochmorgen im Bereich von 13.000 Punkten deutlich tiefer.

Kann der DAX die Marke von 13.000 Punkten verteidigen oder rutscht der Index weiter ab? Bricht der DAX nachaltig unter die Marke von 13.000 Punkten nach unten durch, wäre mit einem weiteren Kursrutsch bis 12.500 Punkte zur unteren Begrenzung des fallenden Trendkanals im Tageschart zu rechnen.

Aktuelle Lage

DAX im Short-Modus.

DAX bei 13.000 Punkten.

Indikatoren short.

Anlaufmarken nach oben bei 13.100, 13.200, 13.450, 13.500 und 13.550 Punkten. Nach unten bei 13.000, 12.980, 12.950 und 12.900 Punkten.

Gaps nach unten bei 12.330, 11.391, 10.547, 10.097, 9.626 und 8.830 Punkten, nach oben bei 14.186, 13.749 und 13.273 Punkten.

Trendindikator:

Eigener Trendindikator zeigt aktuell rot an, short.

Historische Saisonalität

In US-Nachwahljahren (DAX): Von Mitte Juni bis Ende Juni abwärts.

Gebert-Börsenindikator (Juni)

Langfristiger Börsenindikator nach Gebert: Kaufen (Vormonat Mai: Kaufen).

(Dieser Börsenindikator berücksichtigt monatlich die Inflations- und Zinsdaten, den Euro/Dollar-Kurs und die Saisonalität. Anhand der Daten signalisiert der Indikator langfristige Kauf- und Verkaufssignale für den DAX.)

Big Picture

DAX unterm Fibonacci-Fächer im Monatschart bei 14.200/14.250 Punkten langfristig mit fallenden Kursen erwartet.

Sentiment

DAX (Woche 25)

Sentiment in laufender Woche mit Mehrheit für die Bären, bullish zu werten.

VDAX-New

VDAX-New der Deutschen Börse (22. Juni 2022): Bei 28,92% (Vortag: 26,61%). Unter 17% kaum stärkere Abwärtsbewegung.

Zonen: Tiefe Werte unter 17%, Norm 17 bis 27%, Angst und Panik über 27%.

(Der VDAX-New zeigt die Volatilität im DAX an. Dreht der VDAX-New von sehr hohen Werten nach unten ab, ist mit steigenden Kursen zu rechnen. Dreht der VDAX-New von sehr tiefen Werten wieder nach oben über 17% ab, ist verstärkt mit fallenden Kursen zu rechnen. Der VDAX-New ist dabei als Indikator für fallende Kurse besser geeignet. Um 12-13% Verlaufshoch wahrscheinlich.)

Seite 1 von 3



0 Kommentare
 |  313   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

DAX - Halten 13.000 Punkte? Der DAX rutschte dann wieder ab und ging bei 13.292 Punkten mit einer bärischen Tageskerze mit einem langen oberen Schatten und einem kleinen Kerzenkörper aus dem Handel. Am heutigen Mittwoch wurde diese bärische Tageskerze bestätigt, der DAX …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel