checkAd

Aggressive Zinserhöhungen Diese fünf Bankaktien profitierten bereits 1994 – jetzt erneut?

Analysten erinnert die jüngste Zinserhöhung an 1994, als die US-Notenbank den Leitzins in nur zwölf Monaten auf fast sechs Prozent erhöhte. Diese Bankaktien könnten ihre gute Performance von damals wiederholen.

Die Anhebung um einen dreiviertel Prozentpunkt in der vergangenen Woche war der größte Zinssprung der US-Notenbank seit 1994 und brachte den Leitzins auf eine Spanne von 1,5 bis 1,75 Prozent.

CNBC hat Bankaktien im S&P 1500 ausfindig gemacht, deren Aktienkurse in den zwölf Monaten ab Februar 1994 um mehr als zehn Prozent gestiegen sind und von denen sie eine mindestens zehnprozentige Steigerung des Nettozinsertrags in diesem Jahr erwarten. Auf die Liste schafften es fünf US-Banken:

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu NYMEX WTI Rohöl (Light Sweet Crude Oil) 12/2022 Future!
Short
Basispreis 110,00€
Hebel 14,75
Ask 7,16
Long
Basispreis 93,50€
Hebel 14,30
Ask 7,76

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

  1. Charles Schwab
  2. SVB Financial Group
  3. Valley National Bancorp
  4. First Bancorp
  5. Cadence Bank


Die Mehrheit der Analysten bewertet diese Aktien mit "Buy". Zudem gehen sie bei diesen Titeln im Durchschnitt von einem Anstieg von mindestens 30 Prozent in den kommenden zwölf Monaten aus. Das zeigen Daten von FactSet, auf die CNBC sich bezieht.

Steigende Zinssätze bringen aber auch Risiken mit sich. So führten die Zinserhöhungen der Fed im Jahr 1994 zu einem massiven Ausverkauf bei Anleihen. Des Weiteren können aggressive Zinserhöhungen die Wirtschaft in eine Rezession stürzen, was für Bankaktien Folgen haben kann, wenn Verbraucher und Unternehmen ihre Kredite nicht zurückzahlen.

Autor: Nicolas Ebert, wallstreet:online Zentralredaktion




 |  10286   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Kommentare

Avatar
23.06.22 19:04:43
In Deutschland fallen heute Deutsche Bank und Commerzbank um 12%. Ob der steigenden Zinsen haben manche anscheinend Angst, dass Kreditnehmer wackeln könnten.

Auch in den USA ist der Stress für Kreditnehmer schon sehr gross ...

Disclaimer

Aggressive Zinserhöhungen Diese fünf Bankaktien profitierten bereits 1994 – jetzt erneut? Analysten erinnert die jüngste Zinserhöhung an 1994, als die US-Notenbank den Leitzins in nur zwölf Monaten auf fast sechs Prozent erhöhte. Diese Bankaktien könnten ihre gute Performance von damals wiederholen.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel