checkAd

goldinvest.de Pampa Metals - Geophysik bestätigt Buenavista als starkes Porphyr-Bohrziel

Anzeige

Es klingt vielversprechend, was die Daten der jüngsten IP-Untersuchung auf Pampa Metals Block 4-Projekt ergeben.

Pampa Metals Corp. (CSE: PM; FRA: FIRA; OTCQX: PMMCF) hat bei geophysikalischen IP-Untersuchungen auf dem blinden Ziel Buenavista und anderen abgedeckten magnetischen Anomalien auf seinem Projekt Block 4 im Norden Chiles ermutigende Ergebnisse erzielt, die auf eine mögliche Porphyr-Lagerstätte hindeuten.


Die gigantische Kupfermine Escondida; Foto: BHP

Block 4 befindet sich entlang des wichtigsten Porphyr-Kupfergürtels im Norden Chiles, etwa 110 km südlich der riesigen Kupfermine La Escondida. Das bisher identifizierte Hauptziel mit dem Namen Buenavista umfasst eine schlecht exponierte Quarzader-Stockwork-Zone innerhalb einer Dazit-Porphyr-Intrusion, die räumlich mit einem magnetischen Hoch und einer anomalen Molybdän-Geochemie zusammenfällt. Kupferoxidvorkommen und anomale Goldwerte sind um die zentrale Stockwork-Zone im Westen, Süden und Osten angeordnet.

Die Untersuchung umfasste 37 lineare Kilometer an Pol-Dipol-IP-Messungen, die entlang von fünf Ost-West-Linien mit einer Länge von jeweils 5 bis 7 km verteilt wurden. Die Linien waren nicht gleichmäßig verteilt und bildeten kein regelmäßiges Raster, da sie als vorläufiger Test einer Reihe von separaten geologischen, geochemischen und magnetischen Anomalien konzipiert waren. Die Anomalien definieren bei Buenavista ein Gebiet von Interesse mit einer Größe von deutlich mehr als 1 km x 1 km, das in geringer Tiefe beginnt und bis in eine Tiefe von 600 m reicht. Dies bestätigt Buenavista als vorrangiges Bohrziel, wobei die Planung für einen möglichen Start des Bohrprogramms im 4. Quartal 2022, während des Frühlings auf der südlichen Hemisphäre, im Gange ist.

Separate IP-Linien, die 750 m nördlich und 1,5 km südlich verlaufen, zeigen die Kontinuität der Anomalien der Wiederaufladbarkeit, was darauf hindeutet, dass die entdeckten Sulfidsysteme insgesamt von beträchtlicher Größe sind.

 
Abbildung 1: Block 4 - Pole-Dipole-IP-Aufladbarkeitsprofile.


Abbildung 2: Linie 7.205.000N - 7 km W-E - durchquert das zentrale Ziel Buenavista

Das Schürfprogramm bei Buenavista enthüllte Reste von groben Chalkopyrit-Einlagerungen aus einem skarnartigen System am östlichen Rand der Stockwork-Zone sowie eine grüne und schwarze Kupferoxidmineralisierung aus der In-situ-Oxidation von Chalkopyrit-Pyrit-Mineralisierung in einer Quarz-Sulfid-Brekzie an der Westflanke des Stockworks. Goldanomalien sind ebenfalls mit dem letztgenannten Gebiet verbunden.

Gleichzeitige geochemische Bodenuntersuchungen und geophysikalische Pol-Dipol-Untersuchungen wurden im Mai 2022 eingeleitet und konzentrierten sich auf das Ziel Buenavista. Die IP-Ergebnisse werden hier veröffentlicht, und die Feldprobenahme für die Bodenuntersuchung mit insgesamt etwa 2.500 Proben ist zu etwa 50 % abgeschlossen, wobei alle Untersuchungsergebnisse noch ausstehen. Die Ergebnisse der Bodenproben werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Fazit: Die besondere Geologie der Anden hat Chile zum führenden Kupferproduzent der Welt gemacht. Der Kupferreichtum verdankt sich insbesondere den großen Porphyr-Lagerstätten – die berühmteste: La Escondida. Die größten Lagerstätten sind heute ein halbes Jahrhundert alt und älter. Aus der Sicht heutiger Geologen waren es einfache Ziele, weil die Mineralisierung an der Oberfläche zu sehen war. Pampa Metals betreibt dagegen moderne Kupferexploration 2.0 in Chile. Das Unternehmen hat sich auf Porphyr-Lagerstätten spezialisiert, die von der Oberfläche kaum sichtbar sind, oder gar keine Signatur haben, weil sie von Schutt bedeckt sind. IP-Untersuchungen sind deshalb das Mittel der Wahl. Das jetzt bestätigte Bohrziel Buenavista liegt im Porphyr-Kupfergürtel im Norden Chiles, etwa 110 km südlich von La Escondida. Inzwischen reicht die Datenlage für erste Bohrungen aus. Diese Bohrungen werden entscheiden, wie bedeutend die vermutete Porphyr-Lagerstätte bei Buenavista ist. Wir drücken Pampa die Daumen.

Jetzt den Goldinvest-Newsletter abonnieren! - https://goldinvest.de/newsletter
Goldinvest auf LinkedIn - https://www.linkedin.com/company/goldinvest-de/


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte.

Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pampa Metals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird, was ebenfalls einen Interessenkonflikt darstellt. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu Pampa Metals nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.





Gastautor: GOLDINVEST.de
 |  104   |   

Disclaimer

goldinvest.de Pampa Metals - Geophysik bestätigt Buenavista als starkes Porphyr-Bohrziel Pampa Metals Corp. (CSE: PM; FRA: FIRA; OTCQX: PMMCF) hat bei geophysikalischen IP-Untersuchungen auf dem blinden Ziel Buenavista und anderen abgedeckten magnetischen Anomalien auf seinem Projekt Block 4 im Norden Chiles ermutigende Ergebnisse erzielt, die auf eine mögliche Porphyr-Lagerstätte hindeuten.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel